Bannerbild | zur Startseite Bannerbild | zur Startseite
Förderprogramm
Besucher: 215751
Teilen auf Facebook   Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Jugendfeuerwehren

 

„Ohne die Jugend gibt es irgendwann keine Feuerwehr mehr!!!“

 

 

Der Jugendfeuerwehr  wird in der Gemeinde Grünheide (Mark) eine wichtige und große Rolle zu Teil.  Sie fördert das aktive und soziale Miteinander, sowie die verschiedenen Interessen unserer Kinder und Jugendlichen in ihrer Freizeit. Zudem sind sie die Zukunft unserer Freiwilligen Feuerwehr und tragen zur  positiven Entwicklung unser Gemeinde bei.

 

Bei uns ist für jeden etwas dabei. Wir fördern spielerisch auf eine kind- und jugendgerechte Weise das verlässliche Miteinander, sportliche Aktivitäten, technische und taktische Interessen. Habt Ihr Lust bekommen?

 

 

logo jugendfeuerwehr

 

 

 

 

Kontakt: Gemeinde Grünheide (Mark)
SB Brandschutz
Herr Wischnewski
Telefon (03362) 5088-350

 

Aktuelle Sprechzeiten

Gemeinde Grünheide (Mark)
Am Marktplatz 1

15537 Grünheide (Mark)


Telefon  03362 5088 - 0

Telefax  03362 5088 - 600

 

 

Gemeindeverwaltung

 

Dienstag:      9 - 12, 13 - 18 Uhr

Donnerstag: 9 - 12, 13 - 15 Uhr
Freitag:         9 - 12 Uhr

 

Wohnungsverwaltung,
KITA-Verwaltung & Senioren
Dienstag:      9 - 12, 13 - 18 Uhr

 

Wohnungsanfragen für Geflüchtete

Amt für Ausländerangelegenheiten und Integration
Hotline 03366 35-2003

 

Rentenberatung im Rathaus Grünheide (Mark)

jeden 2. und 4. Dienstag im Monat

immer 16-18 Uhr im Konferenzraum

 

Schiedsstelle (im Rathaus)
Jeden 1. Dienstag im Monat
15 - 18 Uhr

 

Telefon 033632 59660


Bibliothek (im Rathaus)

Dienstag:      13 - 18 Uhr

Donnerstag: 13 - 17 Uhr
Freitag:          10 - 13 Uhr

 

Ihre Bücher können Sie zudem auch digital in der Onleihe ausleihen.

 

Möchten Sie mit der Bibliothek Kontakt aufnehmen, schreiben
Sie uns eine E-Mail an

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

16. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

19. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

20. 06. 2024 - Uhr bis Uhr

 

Newsletter abonnieren

Fundbüro                                                                                                                                                                                   Waldbrandgefahrenstufen