Gemeinde Grünheide (Mark)

Vorschaubild Gemeinde Grünheide (Mark)
Vorschaubild Gemeinde Grünheide (Mark)

Am Marktplatz 1
15537 Grünheide (Mark)

03362 5088-0
03362 5088-600

Homepage: www.gruenheide-mark.de

 

Einen großen Flächenanteil des Grünheider Wald- und Seengebietes bilden die Gemarkungen der Gemeinde Grünheide (Mark). Die Gemeinde Grünheide (Mark) erstreckt sich südöstlich von Berlin im Land Brandenburg und gehört dem Landkreis Oder-Spree an. Die Gemeinde besteht aus den sechs Ortsteilen Grünheide, Hangelsberg, Kagel, Kienbaum, Mönchwinkel und Spreeau. Die Gesamtfläche beträgt ca. 126 km². Die Gemeindegrenze folgt im Süden dem Verlauf der Spree auf den Gemarkungsgrenzen der Ortsteile Hangelsberg, Mönchwinkel, Spreeau und dem bewohnten Siedlungsbereich Freienbrink. Im Westen verläuft die Gemeinde entlang der Bundesautobahn A10 (Östlicher Berliner Ring) vom Autobahnanschluss "Freienbrink" bis zur Autobahnanschlussstelle "Berlin-Köpenick (Erkner)" in nördlicher Richtung.

Die örtliche Siedlungsstruktur ist durch den ländlich-dörflichen Charakter der kleineren Ortsteile Kagel, Kienbaum, Mönchwinkel, Spreeau gekennzeichnet, welche eher schwach besiedelt sind. Dagegen bilden die Ortsteile Grünheide (Mark) und Hangelsberg die Siedlungsschwerpunkte innerhalb der Gemarkungen der Gemeinde. Die meisten Ortschaften fügen sich harmonisch in die wald- und wassergeprägte Landschaft ein. Die Siedlungsbereiche weisen überwiegend eine kompakte Bebauung und geschlossene Ortsränder auf. Ausnahmen bilden die Splittersiedlung Mönchwinkel, sowie Freienbrink mit zerrissenem Ortsrand. Viele Orte sind Straßendörfer mit dominanter Durchgangsstraße und ohne wirklichen Ortskern.

Zur Zeit leben über 8.800 Einwohner mit Hauptwohnsitz in der Gemeinde Grünheide (Mark). Darüber hinaus sind hier ca. 1.000 Personen (z. B. Ferien- bzw. Wochenendhausbesitzer, Dauercamper) mit Zweitwohnsitz gemeldet. Durch die Erschließung neuer Wohnbauflächen, den Bau neuer Wohnobjekte und die Verbesserung der vorhandenen Infrastruktur (Straßen- & Radwegenetz, ÖPNV, Kinder-, Jugend- und Bildungseinrichtungen) hat sich die Attraktivität der Ortsteile in den letzten Jahren weiter erhöht und zu einem stetigen Einwohnerzuwachs geführt.

 


Aktuelle Meldungen

Versammlung im Mai 2024 „Wasser. Wald. Gerechtigkeit. - Campen gegen Tesla“

(19. 04. 2024)

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

 

in den sozialen Medien wird zu einer weiteren Versammlung zu dem Thema: „Wasser Wald Gerechtigkeit – Campen gegen Tesla“ in unserer Gemeinde aufgerufen.

 

Geplant ist demnach eine mehrtägige Versammlung auf der Fläche vom Robert-Havemann-Klubhaus über die Festwiese bis einschließlich Strand Werlsee Süd (Eichbrand), inklusive der Wald- und Grünflächen (Parkplatz Eichbrand und Freifläche im Kreuzungsbereich L23/L38).

 

Die Polizei als zuständige Versammlungsbehörde informierte uns als betroffene Gemeinde. Bei dem Verfahren wird die Gemeinde angehört.

 

Zu der angemeldeten Versammlung haben wir gegenüber der Versammlungsbehörde eine Stellungnahme abgegeben, um mögliche Beeinträchtigungen für die Bevölkerung auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Zu den folgenden Themenbereichen haben wir Stellung bezogen:

 

- Sicherheit
- Schulcampus und Schulweg
- Natur- und Artenschutz/ Waldbelange
- Gewässerschutz 
- Hygiene
- Abfallentsorgung
- Lärmimmission
- Verkehr, An- und Abreise
- Gemeindliche Einrichtungen und Einrichtungen Dritter

 

Wir stehen in engem Kontakt mit der Polizei und werden Sie zeitnah informieren, wenn uns weitere Informationen dazu vorliegen.

Rückfragen oder Beschwerden bezüglich der Versammlung sind an die Polizei unter 0331 2835 0331 zu richten.


Mit freundlichen Grüßen

Gemeinde Grünheide (Mark)

 

Christiani
Bürgermeister
 

Foto zu Meldung: Versammlung im Mai 2024 „Wasser. Wald. Gerechtigkeit. - Campen gegen Tesla“

Aushilfe in der Tourist-Information Grünheide (Mark) gesucht

(18. 04. 2024)

Die Gemeinde Grünheide (Mark) sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine freundliche Aushilfe für das Tagesgeschäft in der Sommersaison der Tourist-Information am Marktplatz 3.  


Die Stelle wird als geringfügige Beschäftigung angeboten und die Arbeitszeiten sind saisonabhängig vor allem an den Samstagen von Mai bis Ende September zu erbringen. Als Aushilfskraft betreuen Sie die Tourist-Information am Wochenende selbstständig und eigenverantwortlich und sind bereit darüber hinaus tageweise auszuhelfen.

 

Bei Interesse an der Aushilfstätigkeit melden Sie sich gern bis Ende April in der Tourist-Information Grünheide (Mark) unter: 03362 5088 880 oder unter

Foto zu Meldung: Aushilfe in der Tourist-Information Grünheide (Mark) gesucht

Ab 22. April 2024: Umstellung der Verkehrsführung im Bereich des Kreisverkehrs | L23 / L38

(17. 04. 2024)

Information vom Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg

 

Für den Umbau des Kreisverkehrs im Bereich der Landesstraßen L 23 und L 38 nahe Freienbrink (Oder Spree) zu einem ampelgeregelten Knotenpunkt, wird am Montag, 22. April 2024, die Umfahrungsstraße im Zuge der L 38 in Betrieb genommen. Die weiteren Bauarbeiten an dem Kreisverkehr machen die Sperrung der L 23 erforderlich.


Gesperrt wird in Grünheide (Mark) der Streckenabschnitt von der Baustelle bis kurz vor Spreeau für den motorisierten Fahrzeugverkehr. Die Kreuzung Sieverslaker Straße / Spreeauer Straße in Spreeau bleibt passierbar. Der im Baustellenbereich verlaufende Geh- und Radweg der L 23 kann weiterhin genutzt werden, jedoch in einigen Bereichen mit Behelfswegen.

 

Im Sommer 2024 ist geplant, die Fahrbahndecke der L 23 von der Anschlussstelle (AS) Storkow der Autobahn A 12 bis zum Knotenpunkt mit der L 38 zu erneuern.

 

Die großräumige Umleitungsstrecke für den Fahrzeugverkehr führt von der AS Storkow der A 12 über die L 36 nach Fürstenwalde/Spree und von dort über die L 35 und die L 38 in Richtung Hangelsberg zum Knoten L 23 / L 38.

 

 

 

Informationen zu allen Baustellen im Land finden Sie kurzgefasst im Baustelleninformationssystem des Landesbetriebs: https://www.ls.brandenburg.de/ls/de/bauen/baustelleninformationssystem/

Foto zu Meldung: Ab 22. April 2024: Umstellung der Verkehrsführung im Bereich des Kreisverkehrs | L23 / L38

Erneuerung der Trinkwasserleitung "Am Schlößchen" - Mobile Ampel

(17. 04. 2024)

Vom 18. April bis 26. April 2024 wird der Verkehr in der Straße "Am Schlößchen" über eine mobile Ampel geregelt. 
Grund der halbseitigen Sperrung sind Bauarbeiten zur Erneuerung der Trinkwasserleitung.
 

Wir danken für Ihr Verständnis und bitten um gegenseitige Rücksichtnahme.

Foto zu Meldung: Erneuerung der Trinkwasserleitung

Baubeginn: Gehweg Weg zur Erholung

(15. 04. 2024)

Am 16. April 2024 beginnen die Bauarbeiten für den Gehweg entlang der Straße "Weg zur Erholung" von der Möllenkreuzung bis zum IGBCE. Die Arbeiten werden voraussichtlich Ende Juni 2024 abgeschlossen sein. Der Verkehr wird zeitweise einspurig über eine temporäre Ampel geregelt werden.

 

Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme und danken für Ihr Verständnis.

Foto zu Meldung: Baubeginn: Gehweg Weg zur Erholung

Wer stellt sich am 09. Juni 2024 in Grünheide (Mark) zur Wahl?

(12. 04. 2024)

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

 

 

 

der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 09.04.2024 über die Zulassung der Wahlvorschläge für die bevorstehenden Gemeindewahlen, also der Gemeindevertretung und aller Ortsbeiräte der Gemeinde Grünheide (Mark), befunden und beschlossen.

 

 

 

Für die Gemeindevertretung gibt es 67 Bewerbende aus 11 Wahlvorschlägen für 18 zu vergebende Sitze.

 

Für den Ortsbeirat Grünheide (Mark) gibt es 18 Bewerbende aus 5 Wahlvorschlägen für 9 zu vergebende Sitze.

 

Für den Ortsbeirat Kagel gibt es 19 Bewerbende aus 5 Wahlvorschlägen für 5 zu vergebende Sitze.

 

Für den Ortsbeirat Kienbaum gibt es 4 Bewerbende auf 1 Wahlvorschlag für 3 zu vergebende Sitze.

 

Für den Ortsbeirat Hangelsberg gibt es 20 Bewerbende aus 6 Wahlvorschlägen für 5 zu vergebende Sitze.

 

Für den Ortsbeirat Mönchwinkel gibt es 6 Bewerbende aus 4 Wahlvorschlägen für 3 zu vergebende Sitze.

 

Für den Ortsbeirat Spreeau gibt es 10 Bewerbende aus 7 Wahlvorschlägen für 3 zu vergebende Sitze.

 

 

 

Welche Bewerbenden sich für welchen Wahlvorschlagsträger zur Wahl stellt finden Sie auf unserer Seite „Kommunalwahlen 2024“ 

 

Diese Bekanntmachungen finden Sie ab sofort auch in allen unseren Amtlichen Bekanntmachungskästen.

 

 

 

gez. Giese

 

Wahlleiter

Foto zu Meldung: Wer stellt sich am 09. Juni 2024 in Grünheide (Mark) zur Wahl?

Kommunalpolitik - Sitzungskalender 2024

Die politischen Gremien nehmen aktuell wieder ihre Arbeit auf. Dem beigefügten PDF können Sie die zunächst geplanten Sitzungstermine entnehmen.

 

Die Einladungen zu den jeweiligen Sitzungsterminen und ergänzende Informationen finden Sie im Ratsinformationssystem.

 

Die Angaben sind ohne Gewähr.

Foto zu Meldung: Kommunalpolitik - Sitzungskalender 2024

4. Ausgabe der GEMEINDE Aktuell 2024

(08. 04. 2024)

Eine aktuelle Ausgabe der GEMEINDE Aktuell  mit Berichten aus dem Gemeindeleben finden Sie hier unter diesem Link.

 

Das Bürgerinformationsblatt liegt unter anderem im Rathaus, der Grundschule, den Kindertagesstätten, Bürgerhäusern,
der Tourist-Information und Geschäften im Gemeindegebiet aus. 
 

Detailierte Informationen rund um das Gemeindeleben finden Sie auch unter 
Grünheide im Blick.

Foto zu Meldung: 4. Ausgabe der GEMEINDE Aktuell 2024

Frühjahrsputz 2024 in Grünheide (Mark)

(05. 04. 2024)

Zwischen ersten grünen Halmen sorgen nicht nur Krokusse und Gänseblümchen für die ersten Farbtupfer des Jahres. Leider hat sich auch an vielen Orten der Unrat in Form von Plastikflaschen, Papier, Zigarettenschachteln und mannigfaltigem Müll wieder ausgebreitet.

 

Es wird Zeit für den Frühjahrsputz im Ort.

 

 

Unsere erste Müllsammel-Aktion 2024 findet vom 12.04.2024 bis 14.04.2024 statt. An vielen Orten stehen Tonnen bereit. Diese gilt es gemeinsam mit zu füllen.

 

Am Freitag treffen wir uns zum Auftakt ab 16 Uhr auf dem Marktplatz in Grünheide. Bei Speis und Trank lassen wir den Tag gemeinsam ausklingen und sehen der Aktion am Folgetag entgegen. Alle Helfer erhalten dort einen kostenlosen Burrito. Der Food-Truck dafür wird von der ortsansässigen Firma Tesla bereitgestellt. Sie stellen zudem um 16 Uhr einen Busshuttle von der Fabrik zum Marktplatz bereit und legen bei Bedarf einen Zwischenstopp am Schulcampus ein, um alle Beteiligten zum Treffpunkt zu bringen.

Unsere Vereinsmitglieder werden am Samstag, den 13.04. ab 10 Uhr mit dem Sammeln beginnen.

 

Dies sind die Eckpunkte zu der Aktion

 

WannSammeln am 12.04.24 bis 14.04.24, besonders am 13.04. ab 10 Uhr
 Zusammenkunft zum Auftakt am FREITAG 12.04.24 16 Uhr auf dem Marktplatz Grünheide
WoContainer an vielen Plätzen in der Gemeinde. Gesammelt werden kann überall, wo Müll liegt
WieDa die meisten Sammler ihre eigenen Materialien mitbringen, stellen wir diesmal nicht flächendeckend Müllsäcke und Handschuhe bereit. Diese können bei Bedarf aber am Freitag auf dem Marktplatz im Voraus entgegengenommen werden.
 wir empfehlen, Mülltüten, Greifer, Maurerkübel und Bollerwagen mitzubringen
WarumSchaffung eines schöneren Ortsbildes

 

 

An folgenden Orten stehen voraussichtlich die Tonnen zur Entsorgung des Unrats:

 

OrtBeschreibungAdresse
SpreeauAn der FeuerwehrSpreenhagener Straße 1, 15537 Grünheide
FreienbrinkGegenüber Bushaltestelle Freienbrink NordDorfstrasse 16, 15537 Grünheide
LöcknitzcampusNördlich der kleinen TurnhalleAn der Löcknitz 9, 15537 Grünheide
FangschleuseVor Flügels Hof – AtelierAn der Fangschleuse 3, 15537 Grünheide
Grünheide OrtsmitteGlascontainer bei EDEKAAm Marktplatz 3, 15537 Grünheide
Alt BuchhorstGlascontainerAm Reiherhorst 1, 15537 Grünheide
Alt BuchhorstWaldeingang und Parkplatz am Wald mit Containern gegenüber ehem. HupeHubertusstraße 18b, 15537 Grünheide
Möllensee – FinkensteinGegenüber „Aussichtspunkt Möllensee und Spielplatz“ – ParkplatzWeg zur Erholung, 15537 Grünheide
KagelBürgerhaus KagelSchulstraße 5, 15537 Grünheide
HangelsbergSportplatz HangelsbergHauptstraße 1 Ecke Bahnhofstraße, 15537 Grünheide
KienbaumKienbaum BürgerhausNeue Dorfstraße 54, 15537 Grünheide

Foto zu Meldung: Frühjahrsputz 2024 in Grünheide (Mark)

Brand- und Bevölkerungsschutz Grünheide jetzt als Stabstelle geführt

(05. 04. 2024)

Der Brand- und Bevölkerungsschutz in der Gemeinde Grünheide wird auf neue Beine gestellt. Der Fachbereich ist zum Monatsanfang aus dem Ordnungsamt ausgegliedert worden und findet sich in der Struktur jetzt als eigenständige Stabstelle wieder. Diese ist dem Bürgermeister direkt unterstellt. Damit sollen Entscheidungswege verkürzt und wieder dichter an die Freiwilligen Wehren in den einzelnen Ortsteilen herangerückt werden. So soll das Miteinander zwischen der Kommune als Träger und der Feuerwehr verbessert, das Ehrenamt gestärkt werden.

 

Gestartet wird mit drei Kollegen, eine vierte Stelle soll zeitnah besetzt werden. Die Ausschreibung ist gelaufen, Bewerbergespräche wurden bereits geführt.

 

Weitere Informationen zu den Aufgaben und Funktionen der Stabstelle finden Sie unter www.gruenheide-im-blick.de oder hier unter diesem Link.

 Team: Brand- und Bevölkerungsschutz in der Gemeinde Grünheide 

  

Neu eingerichtete Stabstelle: Matthias Lehmann, Tobias Thieme (zudem neuer Gemeindewehrführer) und Jan Wischnewski (von links) bilden das Team für Brand- und Katastrophenschutz, das dem Bürgermeister nun direkt unterstellt ist. Foto: Anke Beißer

 

Foto zu Meldung: Brand- und Bevölkerungsschutz Grünheide jetzt als Stabstelle geführt

Gemeindebibliothek hat freitags länger für Sie auf!

(04. 04. 2024)

Ab dem 5. April hat unsere Gemeindebibliothek länger auf. Das Entdecken, Ausleihen und Stöbern ist nun freitags immer bis 13 Uhr möglich.

 

Persönlich sind wir für Sie da:

Dienstag: 13 - 18 Uhr

Donnerstag: 13 - 17 Uhr

Freitag: 10 - 13 Uhr

 

Haben Sie schon Ihren Bibliothek-Ausweis?  Diesen erhalten Sie in unserer Gemeindebibliothek.

 

  karte  

 

Kleiner Tipp: Ihre Bücher können Sie auch digital in der Online-Bibliothek unter www.onleihe.de/LOS24 ausleihen.

 

 

Gemeindebibliothek Grünheide (Mark)
Am Marktplatz 1 
15537 Grünheide (Mark)

 

Telefon: 03362 5088-555

E-Mail: 

Foto zu Meldung: Gemeindebibliothek hat freitags länger für Sie auf!

Bauarbeiten: Kreisverkehr L23/L 38 - Halbseitige Sperrung mit Ampelregelung

(18. 03. 2024)

Im Zeitraum vom 18. März 2024 bis zum 12. April 2024 werden, infolge der Umbauarbeiten am Kreisverkehr L 38/L23 durch den Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg, halbseitige Straßensperrungen auf der L 23 und L 38 erforderlich. Die Verkehrsregulierung erfolgt über mobile Ampelanlagen. 
 

Es kann zu Einschränkungen im Verkehrsablauf kommen und wir bitten um Verständnis und gegenseitige Rücksichtnahme.
 

Foto zu Meldung: Bauarbeiten: Kreisverkehr L23/L 38 - Halbseitige Sperrung mit Ampelregelung

Informationen zum Bebauungsplan Nr. 60 „Service- und Logistikzentrum Freienbrink Nord“

Informationen 

21. März 2024


Auslegung (vom 19. März bis 4. April 2024) "Erneuerung Offenlage des Entwurfs des Bebauungsplans Nr. 60 "Service- und Logistikzentrum Freienbrink Nord" hat stattgefunden.

__________________________________________________________________________________________

 

14. März 2023

 

Sehr geehrte Einwohnerinnen und Einwohner,

sehr geehrte Gemeindevertreterinnen und Gemeindevertreter,

 

zunächst möchte ich mich bei Ihnen allen für die hohe Beteiligung an den Einwohnerbefragungen bedanken.

Das Ergebnis der Einwohnerbefragung zum vorgelegten B-Plan Nr.60 ist für uns eindeutig ausgefallen und wir respektieren das Meinungsbild.

 

Warum ist B-Plan Nr. 60 so wichtig?

Der B-Plan Nr.60 ist aus meiner Sicht dringend geboten, da ansonsten die notwendigen Verkehrsinfrastrukturprojekte in absehbarer Zeit nicht umgesetzt werden können, was mit erheblichen nachteiligen Folgen für unsere Gemeinde und die Umwelt verbunden wäre. 

 

Was wurde angepasst?

 

1. Erhalt von 70,3 ha Wald

Das primäres Planungsziel ist ein weitgehender Walderhalt auf der Fläche des Bebauungsplan Nr. 60. Dafür werden rund 47 ha, die in der ursprünglichen Planung als Industriefläche vorgesehen war, nun als Waldfläche festgesetzt. Zuzüglich weiterer Waldflächen, die über eine Pflanzbindung gesichert werden, bleiben insgesamt nunmehr rund 70,3 ha Wald erhalten. Somit soll mit der angepassten Planung dem Wunsch von Ihnen Rechnung getragen und ein weitestgehender Walderhalt planungsrechtlich gesichert werden. 

 

2. Landesstraßen und Güterbahnhof

Die bestehende Verkehrsinfrastruktur kann dem absehbaren Verkehrsaufkommen nicht gerecht werden. Die weiteren primären Planungsziele sind die Schaffung von Planungsrecht für die angepassten und optimierten Planungen der Landesstraßen L 386 (als Entlastung für die bestehende L 38) und L 23 sowie für die mögliche Realisierung eines werkseigenen Güterbahnhofs. Dieser Güterbahnhof stellt die notwendige Voraussetzung dafür da, dass wesentliche Verkehrsmengen über die Schiene abwickelt werden können und somit das Verkehrsaufkommen auf den Straßen in unseren Ortsteilen erheblich verringern wird. 

 

Entgegen der vielfachen Behauptung, die Anlage eines Güterbahnhofs sei auch auf der bisherigen Betriebsfläche des Elektroautomobilherstellers möglich, ist zu sagen, dass dies wegen der Verschiebung einer Weiche der Deutschen Bahn nach Osten und daher auf Grund von eisenbahntechnischen Vorgaben nicht möglich ist. Dies erfordert auch eine Anpassung der bereits im B-Plan Nr. 13, 1. Änderung festgesetzten Planung für die L 386.  

 

Die ursprünglich mit der Planung verfolgte Absicht einer deutlichen Erweiterung der betrieblichen Nutzfläche für die Gigafactory wird nun auf ein geringes Maß reduziert und nur insoweit ermöglicht, als dass die Anbindung des Betriebsgeländes an die L 386 erfolgen kann.

 

Eine weitere häufig geäußerte Behauptung, dass mit der Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 60 eine Voraussetzung für die Erhöhung von Produktionskapazitäten geschaffen werden sollte, ist ebenfalls zurückzuweisen! Dies war nie Ziel der Planung! Es ging lediglich um die Schaffung zusätzlicher Lager- und Logistikflächen sowie um die Möglichkeit der Unterbringung mitarbeiterelevanter Einrichtungen.  Letztgenannte Einrichtungen entfallen nun vollständig. Flächen für Lager- und Logistik werden in ihrem Umfang deutlich verkleinert. 

 

Zu dem angepassten Entwurf des B-Plan Nr. 60 wird in der Zeit vom 21.03.2024 bis zum 04.04.2024 eine erneute Beteiligung der Öffentlichkeit und der Behörden gemäß § 4a Abs. 3 BauGB stattfinden.

 

Für Sie und unsere Gemeinde Grünheide (Mark)

 

 bm 

Arne Christiani

Bürgermeister

 

 

Wir werden die Informationen rund um den B-Plan 60, sowie alle Auslegungsunterlagen an dieser Stelle für Sie vorhalten, stets aktualisieren und Sie somit mitnehmen.

 

 

  

Foto zu Meldung: Informationen zum Bebauungsplan Nr. 60 „Service- und Logistikzentrum Freienbrink Nord“

Jetzt auch eine Sirene am Spreecurry in Hangelsberg - monatlicher Probealarm

(13. 03. 2024)

Warnungen für die Bürgerinnen und Bürger in Grünheide (Mark) bei Katastrophen und anderen Vorkommnissen erfolgen in Grünheide (Mark) in großer Laustärke.

Die Bundesregierung hat zur Verbesserung der Warninfrastruktur ein Sonderförderprogramm aufgelegt. Mit rund 144.500 Euro werden die modernen Sirenen im Landkreis Oder-Spree durch den Bund gefördert. 

 

Wie auch schon am Grünheider-Rathaus, wurde jetzt auch im Ortsteil Hangelsberg, in der Nähe des Spreecurrys, eine Sirene an einem hohen Mast angebracht, um die Bevölkerung vor bzw. im Katastrophenfall zu warnen. Dies geschieht durch einen 1-minütigen auf- und abschwellenden Heulton.

 

Bitte beachten Sie, dass zum Probealarm die Sirene jeden ersten Mittwoch im Monat um 18.00 Uhr kurz anläuft. Der erste Probealarm wird  am 3. April 2024 aufheulen.
 

Der Probealarm kennzeichnet sich durch einen 12-sekündigen Dauerton.

 

 sirene 

 

 Katastrophenwarnung - Sirene am Spreecurry in Hangelsberg Foto: Benjamin Jahnke

 

 

Verhaltensregeln beim 1-minütigen auf- und abschwellenden Heulton (Katastrophenwarnung):

 

1. In das Haus, bzw. in die Wohnung gehen. Radio und Fernsehen einschalten und auf Durchsagen achten!

•    Bitte Brandenburger Regionalsender benutzen.
     (Vom Zeitpunkt des Sirenensignals bis zur Rundfunkdurchsage kann einige Zeit vergehen)


2. In geschlossene Räume bleiben!
•    Nicht die Kinder aus Schule oder Kindergarten holen!
•    Kinder aus dem Freien ins Haus holen
•    Nehmen Sie schutzlose Passanten auf
•    evtl. Nachbarn verständigen


3. Fenster und Türen schließen!
•    Klimaanlage oder Belüftung ausschalten!
•    Nicht rauchen
•    Keine Funken verursachen!


4. Nicht telefonieren!
•    Greifen Sie nur im Notfall (Feuer, Unfall, ...) zum Telefon!
•    Verwenden Sie dann nur die Notrufnummer 112 und 110
•    Blockieren Sie nicht unnötig die Telefonleitungen

 Entwarnung gibt es durch einen 1-minütigen Dauerton.

Ihre Gemeindeverwaltung Grünheide (Mark)

 

Foto zu Meldung: Jetzt auch eine Sirene am Spreecurry in Hangelsberg - monatlicher Probealarm

Präsentation der Informationsveranstaltung zur Lärmaktionsplanung der Gemeinde Grünheide (Mark) - 4. Runde

(12. 03. 2024)

Im Nachgang der Informationsveranstaltung zum Entwurf des Lärmaktionsplanes für die Gemeinde Grünheide (Mark) - 4. Runde am 12.03.2024, im Bürgerhaus Hangelsberg, finden Sie hier die Präsentation des beauftragten Ingenieurbüro´s.

 

 

Foto zu Meldung: Präsentation der Informationsveranstaltung zur Lärmaktionsplanung der Gemeinde Grünheide (Mark) - 4. Runde

Osterferien 2024 | Ferienprogramm

(05. 03. 2024)

Osterferien 25. März bis 5. April 2024

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Kinder,

es dauert nicht mehr lange bis zu den Osterferien.


Wir, Eure Erzieherinnen und Erzieher haben für Euch wieder ein spannendes und abwechslungsreiches Ferienprogramm geplant.

 

Das Ferienprogramm sowie die Anmeldungen finden Sie hier in den aufgeführten Links.

 

Ferienprogramm Ostern 2024

 

Anmeldung Ferienprogramm Ostern 2024

 

Kostenaufstellung Osterferien 2024

 

Osterbasteln

 


Wir wünschen allen Kindern viel Spaß und gute Erholung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen


Anja Jungmann
Stellv. Hortleitung des Hortes der Gemeinde Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Osterferien 2024 | Ferienprogramm

Wahlhelfer werden und 130,- € Erfrischungsgeld erhalten!

(04. 03. 2024)

Unterstützen Sie unsere Gemeinde bei der Durchführung
der Kommunalwahl am 9. Juni 2024.

 

Wir schaffen das, aber nur mit Ihrer Hilfe! 

 

Für Ihre Unterstützung erhalten Sie ein Erfrischungsgeld von 130,- €.

 

 

Ihre Aufgabe ist es, am Wahltag die Stimmabgabe zu organisieren und nach Schließung des Wahllokales das Wahlergebnis zu ermitteln. Die Wahllokale öffnen am Wahltag um 08:00 Uhr und schließen um 18:00 Uhr, der Wahlvorstand arbeitet dabei in 2 Schichten. Am Abend tritt dann der gesamte Wahlvorstand zur Auszählung zusammen. Ihre Mitarbeit im Wahlvorstand setzt keine speziellen Kenntnisse voraus. Die Wahlvorsteherinnen und Wahlvorsteher sowie deren Stellvertreterinnen und Stellvertreter werden vor der Wahl geschult und in ihre Aufgaben eingewiesen.

 

Haben Sie Interesse?

 

Wenn Sie dabei sein möchten, dann einfach die Anmeldung im unten aufgeführten Link ausfüllen und an

senden oder direkt bei der Wahlleitung im Rathaus (Tel.: 03362/5088 -100 oder -101) anrufen.

 

Ihre Wahlleitung der Gemeinde Grünheide (Mark)

 

Christoph Giese

 

 

Weitere Informationen zur Kommunalwahl 2024 erhalten Sie hier unter diesem Link.

 

 

 

Foto zu Meldung: Wahlhelfer werden und 130,- € Erfrischungsgeld erhalten!

Neue Ausstellung im Rathaus - Begegnungen von Frau Samberger-Löfflad

(27. 02. 2024)

     Begegnungen ----Bilder, die Geschichten erzählen

 

Miteinander---Gegeneinander----Füreinander ---Beieinander----Nebeneinander---Zueinander---Hintereinander

 

 

Frau Samberger-Löfflad erzählt in ihren Kunstwerken eine Geschichte über das wichtigste Gut was wir haben - uns selbst und unsere Sinne für das Miteinander.

 Jeder ist willkommen!

 

 

Die Welt mit der Gesamtheit von Natur und Leben braucht uns Menschen nicht, wohl aber brauchen wir die Welt und in welcher Beziehung stehen wir zu ihr und zueinander? Begegnungen sind wechselseitige Beziehungen und finden überall und jederzeit statt, sind ein Zusammentreffen und ein Austausch.

Begegnungen haben immer etwas mit Emotionen und Gefühlen zu tun. Sie berühren, helfen und unterstützen, können aber auch ängstigen und hemmen. Es ist die Frage, wie intensiv sind Begegnungen und wie gehen wir damit um.  Die Welt mit der Gesamtheit von Natur und Leben braucht uns Menschen nicht, wohl aber brauchen wir die Welt und in welcher Beziehung stehen wir zu ihr und zueinander? Begegnungen sind wechselseitige Beziehungen und finden überall und jederzeit statt, sind ein Zusammentreffen und ein Austausch. Begegnungen haben immer etwas mit Emotionen und Gefühlen zu tun. Sie berühren, helfen und unterstützen, können aber auch ängstigen und hemmen. Es ist die Frage, wie intensiv sind Begegnungen und wie gehen wir damit um. 

 

     v 

Vernissage am 27. Februar 2024 - 18 Uhr im Rathaus Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Neue Ausstellung im Rathaus - Begegnungen von Frau Samberger-Löfflad

Infoabend zum Glasfaserausbau durch ein privates Unternehmen im Gemeindegebiet Grünheide Mark)

(27. 02. 2024)

Die Open Infra GmbH steht kurz davor, den Glasfaserausbau in Grünheide zu starten. Um sämtlichen Anwohnerinnen und Anwohnern die Gelegenheit zu geben, sich umfassend über den geplanten Glasfaseraufbau zu informieren, lädt das Unternehmen herzlich zu einem Bau-Infoabend ein.

 

Die Veranstaltung findet am 06.03.2024 um 18:30 Uhr im Bürgerhaus Kagel, Schulstraße 5, 15537 Grünheide, statt und ist kostenfrei sowie für alle Interessenten offen. Themen, die während des Bau-Infoabends behandelt werden, umfassen unter anderem:

 

  • Wie erfolgt der Ausbau der Infrastruktur auf öffentlichen Wegen?

  • Wie wird meine Immobilie an das Glasfasernetz angeschlossen?

  • Welche Termine kommen auf mich als Eigentümer oder Nutzer zu?

  • Wie kann ich mich jetzt noch nachträglich dem Ausbau anschließen?

 

Stefan Hensel, Sales Director bei der Open Infra GmbH, freut sich auf den ersten Bau-Infoabend im Ausbaugebiet und betont: „Seien Sie dabei, wenn wir gemeinsam den Weg zu einer schnellen und zukunftssicheren Infrastruktur für Ihre vier Wände beginnen. Wir freuen uns auf einen informativen Abend und die Diskussion mit Ihnen.“ All jene, die sich bisher noch nicht für einen Glasfaseranschluss entschieden haben, können jetzt noch die Möglichkeit für einen direkten Anschluss im Rahmen des Ausbaus nutzen. 

 

Eine Abfrage, ob Ihre Immobilie im Ausbaugebiet liegt ist jederzeit unter diesem Link möglich: https://de.openinfra.com/customer-portal/ 

Foto zu Meldung: Infoabend zum Glasfaserausbau durch ein privates Unternehmen im Gemeindegebiet Grünheide Mark)

Bekanntmachung der Bodenrichtwerte in der Gemeinde Grünheide (Mark)

(22. 02. 2024)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

durch den Gutachterausschuss für Grundstückswerte im Landkreis Oder-Spree und in der Stadt Frankfurt (Oder) wurden die Bodenrichtwerte für baureifes Land sowie für land- und forstwirtschaftliche Flächen zum Stichtag 1. Januar 2024 ermittelt.

 

Zur Information können Sie die Bodenrichtwerte für die Gemeinde Grünheide (Mark) in der beigefügten Übersicht einsehen.

Foto zu Meldung: Bekanntmachung der Bodenrichtwerte in der Gemeinde Grünheide (Mark)

Endgültige Ergebnisse der Einwohnerbefragungen BPlan Nr. 60 - Tesla und Unsal

(21. 02. 2024)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

in der Gemeinde Grünheide (Mark) wurden vom 15. Januar 2024 bis zum 16. Februar 2024 - 12:00 Uhr Einwohnerbefragungen gemäß unserer Einwohnerbeteiligungssatzung durchgeführt.

 

Für die Einwohnerbefragung zum BPlan Nr. 60 - Telsa waren 7.660 Einwohner und Einwohnerinnen aus allen Ortsteilen der Gemeinde Grünheide (Mark) abstimmungsberechtigt.

 

Für die Einwohnerbefragung zum Unsal waren 1.655 Einwohner und Einwohnerinnen aus unserem Ortsteil Hangelsberg abstimmungsberechtigt.

Am 20. Februar 2024 wurde die Ergebnisse unter Beteiligung der Öffentlichkeit ermittelt.

 

Hier finden Sie das:

 

- Endgültige Ergebnis der Einwohnerbefragung zum BPlan Nr. 60 - Tesla

- Endgültige Ergebnis der Einwohnerbefragung Unsal

 

als pdf zum Download.

 

Wir danken allen Abstimmungsberechtigten für ihre Beteiligung an diesen Verfahren.

 

 

gez. Christiani

Bürgermeister

Foto zu Meldung: Endgültige Ergebnisse der Einwohnerbefragungen BPlan Nr. 60 - Tesla und Unsal

Kommunalwahlen 2024

(16. 02. 2024)

Der Wahlleiter hat am heutigen Tag die Bekanntmachung zur Kommunalwahl am 09. Juni 2024 veröffentlicht.

 

Auf unserer Seite zu den Kommunalwahlen 2024 finden Sie fortan wichtige Informationen und interessante Dokumente und Verlinkung rund um die Wahlen zu unserer Gemeindevertretung und allen Ortsbeiräten.

Foto zu Meldung: Kommunalwahlen 2024

Spielplatzfreigabe "Alt Buchhorst" & Einweihungsfeier "Am Eichbrand"

(16. 02. 2024)

Es ist endlich soweit!

 

Die Renovierungen am Spielplatz "Alt Buchhorst" sind beendet und die neuen Spielgeräte können ab sofort bespielt werden.  

 

* Spielplatzeinweihung * 

Der Spielplatz "Am Eichbrand" wird am Mittwoch, den 21.02.2024 um 15 Uhr feierlich eingeweiht.

Für Getränke ist gesorgt.

 

Wir freuen uns über zahlreiche kleine und große BesucherInnen!

Foto zu Meldung: Spielplatzfreigabe

Veranstaltungskalender Februar - September 2024

(12. 02. 2024)

Der Veranstaltungskalender von Februar - September 2024 

für die Gemeinde Grünheide (Mark) steht ab sofort zum Download (s.u.) bereit. 

 

Die Printversion liegt ab Freitag, den 16.02.2024 in der Tourist-Information und im Rathaus aus.

 

Anfang April wird wahrscheinlich die Heide Aktuell erscheinen, worauf noch einmal ein aktualisierter Veranstaltungskalender (zum selber lösen) auf der letzten Seite erscheint.

 

Weitere und stets aktualisierte Veranstaltungen sind auf unserer Homepage zu finden. 

 

Ihre Veranstaltung fehlt? Dann gerne kostenlos hier melden 

oder an senden! 

 

 

Foto zu Meldung: Veranstaltungskalender Februar - September 2024

Brandenburg zeigt Haltung!

(05. 02. 2024)

Die Gemeinde Grünheide (Mark) beteiligt sich wieder an der Initiative „Brandenburg zeigt Haltung!“ sowie im Jahr 2022.

 

Weitere Informationen sind in der Pressemitteilung von "Initiative „Brandenburg zeigt Haltung!“" zu entnehmen.

Foto zu Meldung: Brandenburg zeigt Haltung!

Baufortsetzung - Spielplatz "Alt Buchhorst" & "Am Eichbrand"

(23. 01. 2024)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

die Bauarbeiten an den Spielplätzen werden fortgesetzt. 

 

Der Spielplatz "Alt Buchhorst" wird heute (23.01.2024) fertiggestellt und der Spielplatz "Am Eichbrand"  am Donnerstag/Freitag (25./26.01.2024). 

Jedoch muss noch der Bodenbelag aushärten und mit Sand aufgefüllt werden. 

 

Die Abnahme/Freigabe wird voraussichtlich in einem Monat erfolgen.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

Foto zu Meldung: Baufortsetzung - Spielplatz

Bekanntmachung Rohrnetzspülungen Frühjahr (April 2024)

(22. 01. 2024)

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

wir informieren Sie über die im April 2024 stattfindenden Rohrnetzspülungen im Trinkwassernetz des WSE. 

Zur Sicherung der Trinkwasserqualität führt der Wasserverband Strausberg-Erkner regelmäßig Rohrnetzspülungen durch. Die Arbeiten erfolgen ausschließlich an Wochentagen. Eine Übersicht der betroffenen Straßen finden Sie in dem PDF unten.

 

Alle nicht aufgeführten Straßen werden in diesem Jahr nicht gespült. Wir empfehlen Ihnen an den Tagen der Rohrnetzspülungen in der Zeit zwischen 07:00 und 15:00 Uhr unkontrollierte Wasserentnahmen zu vermeiden, also die Wasch- und Geschirrspülmaschinen nicht anzustellen und alle Wasserhähne geschlossen zu halten. Es kann in den genannten Straßen und näherer Umgebung zeitweilig zu Druckschwankungen und Wassertrübungen kommen. Bei einer Trübung des Wassers, welche hygienisch unbedenklich ist, bitten wir Sie das Wasser ablaufen zu lassen, bis es wieder klar ist. Ferner sollten Sie, nach der Rohnetzspülung, die Filter Ihrer Hausanlage prüfen und gegebenenfalls reinigen.

 

Die Termine für die alljährlich stattfindenden Spülungen entnehmen Sie bitte dem PDF unten.

Foto zu Meldung: Bekanntmachung Rohrnetzspülungen Frühjahr (April 2024)

Amtsblatt Nr. 01/24 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

(15. 01. 2024)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wir möchten Sie darüber informieren, dass das neue Amtsblatt für die Gemeinde Grünheide (Mark) heute erscheint (22. Jahrgang Nr. 01/24).

 

Sie erhalten dieses als Beilage im Märkischen Sonntag.

Zudem haben wir das Amtsblatt auch auf der Gemeindewebseite verlinkt.

 

Hier können Sie das neue Amtsblatt lesen.

Foto zu Meldung: Amtsblatt Nr. 01/24 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

Bürgermeister Arne Christiani: Rückblick 2023

(29. 12. 2023)

Das Jahresende wird immer gern zum Anlass genommen, um die zurückliegenden zwölf Monate Revue passieren zu lassen und auf die kommenden Aufgaben zu blicken. Deshalb hat „Grünheide im Blick“ Bürgermeister Arne Christiani gebeten, dies für die Gemeinde zu tun. Was waren die herausragenden Ereignisse aus seiner Sicht, die Meilensteine 2023?

 

Lesen Sie den ausführlichen Rückblick von Bürgermeister Arne Christiani unter www.gruenheide-im-blick.de oder direkt hier unter diesem Link.

 

Rutschen Sie gut ins neue Jahr und bleiben Sie gesund!

 

regelmäßige News – aktuell & bunt -
mehr auf www.gruenheide-im-blick.de

Foto zu Meldung: Bürgermeister Arne Christiani: Rückblick 2023

Ab 2024 wird der Kinderreisepass abgeschafft

(28. 12. 2023)

Der Kinderreisepass hat ausgedient. Mit Beginn des neuen Jahres gibt es keinen Kinderreisepass mehr. Der Bundestag hat beschlossen, dass ab dem 1. Januar 2024 Kinderreisepässe nicht mehr neu ausgestellt, verlängert oder aktualisiert werden. Künftig müssen Eltern für ihre Kinder einen deutschen Reisepass beantragen. Für Kinder bis zum 12. Lebensjahr kann künftig, je nach Bedarf, ein Personalausweis, Reisepass oder bei entsprechender Anerkennung ein vorläufiges Dokument ausgestellt werden. Bei Reisen innerhalb der EU genügt ein Personalausweis. Für Reiseziele über die EU hinaus ist in der Regel ein Reisepass erforderlich. 

 rp 

 

Wichtige Informationen:

 

  • genauere Informationen zu benötigten Ausweisdokumenten für eine Reise gibt es auf der Webseite des Auswärtigen Amtes

  • benötigte Unterlagen: Geburtsurkunde des Kindes im Original oder altes Ausweisdokument, Kind muss bei Beantragung mit anwesend sein, entweder beide Elternteile oder ein Elternteil mit Zustimmung und Kopie des Ausweisdokuments des nicht anwesenden Elternteils, aktuelles und biometrisches Passbild (Passbild des vorherigen Ausweisdokuments wird nicht akzeptiert)

  • Dauer Reisepass: bis zu 6 Wochen, im Expressverfahren ca. 3 Werktage

  • Personalausweis: bis zu 4 Wochen

     

Kosten:

  • Personalausweis

 >24 Jahre = 22,80€ (Gültigkeit max. 6 Jahre, sofern das Kind eindeutig zu identifizieren ist)

ab 24 Jahre = 37,00€ (Gültigkeit 10 Jahre)

 

  • Reisepass ab 01.01.2024: > 24 Jahre = 37,50 € (Express + 32,00€ zusätzlich, Gültigkeit max. 6 Jahre, sofern das Kind eindeutig zu identifizieren ist)

  • ab 24 Jahre = 70,00 € (Express + 32,00€ zusätzlich, (Gültigkeit 10 Jahre)

  • bisher ausgestellte Dokumente behalten ihre Gültigkeit wie auf dem Dokument angegeben, sofern das Kind noch eindeutig zu identifizieren ist

Foto zu Meldung: Ab 2024 wird der Kinderreisepass abgeschafft

Aktuelle Stellenausschreibung | Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten (w/m/d)* Fachrichtung Kommunalverwaltung

(07. 12. 2023)

Wir suchen Dich!

 

Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten (w/m/d)*

Fachrichtung Kommunalverwaltung

 

 

Die Gemeinde Grünheide (Mark) mit den Ortsteilen Grünheide (Mark), Hangelsberg, Kagel, Kienbaum, Mönchwinkel und Spreeau hat derzeit rund 9.000 Einwohner und liegt am südöstlichen Rand von Berlin zwischen Erkner und Fürstenwalde. Die Gemeinde befindet sich seit zwei Jahren in einem dynamischen Entwicklungsprozess unter der Maßgabe ihre vorhandenen örtlichen Strukturen beizubehalten. Wir setzen darauf diesen Prozess mit den erforderlichen Mitteln und der gewohnten Qualität zu begleiten. Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie ist uns als Arbeitgeber ein besonders bedeutsames Anliegen. Der Umgang im Kollegium ist geprägt von Offenheit, Wertschätzung und Toleranz. 

 

Die Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten beginnt am 1.September 2024.

 

Das erwartet Sie:

  • Während der dreijährigen dualen Ausbildung werden Ihnen vor allem Kommunalrecht, Verwaltungs­betriebs­wirtschafts­lehre, Personalwesen, Büro­kommuni­kation und Verwaltungs­ver­fahren im öffent­lichen Dienst vermittelt. 

  • Die Praxisphasen durchlaufen Sie in verschiedenen Ämtern des Rathauses, wie das Hauptamt, die Kämmerei, das Ordnungsamt und viele mehr. 

  • Nach einem erfolgreichen Ausbildungs­abschluss besteht die Möglichkeit zur Übernahme in einer der durch­laufenen Abteilungen unserer Gemeindeverwaltung.

 

Sie bringen mit -  Anforderungen 

  • Mindestens ein mittlerer Schulabschluss nach Klasse 10, Fachoberschulreife oder vergleichbarer Abschluss

  • Interesse und Spaß daran, Büro- und Verwaltungsarbeit digital zu erledigen

  • Spaß an der Arbeit im Team

  • Engagement, Lernbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein

 

Das bieten wir: 

  • Vielfältige und praxisnahe Aufgaben während der Ausbildung

  • Attraktive monatliche Ausbildungsvergütung nach TVAöD

  • Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen

  • Lernmittelzuschuss von 50 Euro pro Ausbildungsjahr

  • 400 Euro Prämie nach erfolgreichem Ausbildungsabschluss

  • Flexible Arbeitszeitregelungen

  • 30 Tage Erholungsurlaub 

  • Einen sicheren und modern ausgestatteten Arbeitsplatz 

  • Anbindung an den ÖPNV

  • Regelmäßigen Austausch mit der Ausbildungsleitung während der gesamten Ausbildungszeit

 

Was Sie noch wissen sollten

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung und Befähigung bevorzugt berücksichtigt.

 

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

Interessierte Bewerberinnen und Bewerber werden gebeten, ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Bewerbungsschreiben, Lebenslauf, Kopien der letzten beiden aktuellen Schulzeugnisse, evtl. Kopien diverser Beurteilungen und Zertifikate, Nachweis der Schwerbehinderung) bis zum 29.02.2024 unter dem Kennwort „Bewerbung – Ausbildung“ einzureichen.

 

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung an die

Gemeinde Grünheide (Mark)

- Bewerbung Personalamt -

Am Marktplatz 1

15537 Grünheide (Mark)

 

Alternativ können Sie Ihre Bewerbung auch per E-Mail an folgende E-Mail-Adresse senden:

 

 

Hinweis: Ihre E-Mail einschließlich der Anhänge wird von unserem Bewerbungspostfach bis zu einer Gesamtgröße von maximal 10 MB angenommen. Daher reichen Sie bitte Ihre elektronische Bewerbung möglichst als zusammengefasste pdf-Datei ein.

 

Unvollständige Bewerbungsunterlagen können leider im weiteren Verfahren nicht berücksichtigt werden. Bitte beachten Sie, dass eine Erstattung von Kosten, die im Zusammenhang mit der Bewerbung und dem Auswahlverfahren entstehen, nicht erstattet werden können.

 

Sofern Sie die Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen wünschen, legen Sie bitte einen ausreichend frankierten Rückumschlag bei. Anderenfalls werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerberinnen und Bewerbern nach Ablauf von sechs Monaten vernichtet.

 

Datenschutz

Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten gemäß § 26 BbgDSG zum Zweck der Durchführung des Auswahlverfahrens. Weitere Informationen zum Datenschutz können Sie der Webseite http://www.gruenheide-mark.de entnehmen.

 

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

 

 

Grünheide (Mark), 5. Dezember 2023

 

 

 

gez. Christiani

Bürgermeister

 

Foto zu Meldung: Aktuelle Stellenausschreibung | Ausbildung zum/zur Verwaltungsfachangestellten (w/m/d)* Fachrichtung Kommunalverwaltung

Aktuelle Stellenausschreibung | Pädagogische Fachkraft-Betreuungskraft-Einrichtungspersonal

(04. 12. 2023)

Die Gemeinde Grünheide (Mark) möchte multiprofessionelle Teams bilden, um den Bildungsauftrag zu stärken und schreibt daher folgende Stelle aus:

Pädagogische Fachkraft-Betreuungskraft-Einrichtungspersonal

 

Einstellungstermin: ab sofort

 

Ihr Profil:

Sie haben mindestens eine dieser Berufsqualifikationen erfolgreich absolviert: 

 

- staatlich anerkannte Erzieher/in 
- Bachelor Professional 

- Tätigkeitsbegleitende Qualifizierung zum/r Erzieher/in für den Bereich der Kindertagesbetreuung im Land Brandenburg

- staatlich anerkannte Heilpädagoge/in

- Rehabilitationspädagoge/in

- staatlich anerkannte Kindheitspädagoge/in

- staatlich anerkannte Sozialpädagoge/in 

- Diplom oder Bachelor Sport-, Kunst-, Theater und Musikpädagogik

- Diplom oder Bachelor Sprachheilpädagogik

- Säuglings- und Kinderkrankenschwester

- Betreuungskräfte mit Diplom oder Bachelor Psychologie

 

 

Sie haben Freude an der Arbeit mit Kindern, orientieren sich an den deren Interessen und Bedürfnissen, Ihre emphatische, optimistische Persönlichkeit spiegelt sich in der Arbeit mit den Kindern und Personensorgeberechtigten wieder.

 

Außerdem bringen Sie folgende Voraussetzungen mit:

 

- ausgeprägte Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit, Teamfähigkeit, Zuverlässigkeit, Flexibilität und Verantwortungsbewusstsein 

- Sie sind psychisch, emotional belastbar, reflexions- und kritikfähig.

- Sie arbeiten umsichtig und behalten auch im teils sehr lebhaften Kitaalltag den Überblick und die Lust an der Arbeit am Kind.

- Sie verwirklichen durch ihren Einsatz unsere Einrichtungskonzeptionen

- Führerscheinklasse B

- Sie verfügen über die erforderlichen Kenntnisse der deutschen Sprache.

- Sie sind für die Arbeit mit Kindern gesundheitlich geeignet und verfügen über einen ausreichenden Impfschutz, eine bestehende Immunität gegen Masern oder eine    medizinische Kontraindikation gegen eine Masernimpfung

- Sie sind nicht rechtskräftig wegen einer in § 72 a Absatz 1 Satz 1 des SGB VIII genannten Straftat verurteilt; nicht einer in § 72 a Absatz 1 Satz 1 des SGB VIII genannten Straftat dergestalt verdächtigt, gegen Sie ist kein Ermittlungsverfahren wegen einer solchen Straftat eröffnet worden

 

Aufgabenbeschreibung:

 

- Sie unterstützen Kinder bei Ihrer Neugierde, die Welt zu erkunden, zu verstehen und gestalten den Tagesablauf unter Berücksichtigung der Grundsätze elementarer Bildung des Landes Brandenburg

- Sie beobachten und dokumentieren die Entwicklung des einzelnen Kindes, erarbeiten Entwicklungsstände und stärken dadurch die kindliche Entwicklung gemeinsam mit den Personensorgeberechtigten 

- Sie setzen altersgerechte Impulse an den Interessen und Themen der Kinder orientiert, um die pädagogische Konzeption umzusetzen

- Sie verpflichten sich, sich fachlich weiterzuentwickeln und dafür Fortbildungs- und Beratungsangebote anzunehmen. Sie nehmen turnusmäßig an Präventionsschulungen, Workshops und Fallberatungen zum Kinderschutz teil.

- Sie orientieren sich am Wohle des Kindes und den Rechten des Kindes und werden Teil unseres Teams

- Sie bieten unseren Kindern eine kindgerechte, lernanregende Umgebung, in der sie experimentieren, sich ausprobieren können und in der sie vielfältige Erfahrungen sammeln.

- Sie gestalten das Lernumfeld der Kinder mit ihnen gemeinsam.

- Sie setzen Verfahren zur Beteiligung von Kindern und Personensorgeberechtigten im Kitaalltag um.

- Sie sehen Beschwerden als konstruktive Kritik an, um die Qualität in der Einrichtung gemeinsam im Team weiter zu entwickeln.

- Sie halten Maßnahmen zur Sicherung des Kindeswohls und zum Schutz vor Gewalt ein.

- Die Vermittlung eines positiven Menschenbildes von Achtsamkeit und Mitgefühl ist für Sie selbstverständlich

- Sie leben eine gemeinsame Kultur der Achtsamkeit. Diese umfasst den achtsamen Umgang mit sich selbst, dem Kollegium und den Kindern.

- Sie vermitteln den Kindern im Alltag, dass sie über ihren Körper selbst bestimmen und über alles Unangenehme, Beängstigende und Verwirrende sprechen können.

 

Wir bieten Ihnen:

- eine unbefristete Beschäftigung in Teil- oder Vollzeit zu Ihrem nächstmöglichen Zeitpunkt

- Wir bieten Ihnen darüber hinaus auch, die Möglichkeit Teil unseres Springerteams zu sein

- Spannende Konzepte mit dem Ziel, dass Kinder sich wohlfühlen.

- Eine angenehme Arbeitsatmosphäre in engagierten Erzieherteams.

- Wir bieten die Wahl Ihres Einsatzes des Altersbereiches

- Landschaftlich schöne, anregungsreiche Umgebung mit großzügigen Außengeländen, 

- Teamsitzungen für den gemeinsamen Austausch untereinander

- Individuelle Weiterbildungsmöglichkeiten

- Anbindung an den ÖPNV

- Jahressonderzahlung, betriebliche Altersvorsorge und vermögenswirksame Leistungen

- 30 Tage Erholungsurlaub und 2 zusätzliche Regenerationstage 

 

Vergütung

 

Die Eingruppierung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst (TVöD-SUE) Entgeltgruppe 8a (bei Erzieher*innen/ Heilpädagogen, Sozialpädagogen entsprechend mehr)

 

Schriftliche Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen (Bewerbungsanschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse und Nachweise über Berufstätigkeiten) richten Sie bitte an die

 

Gemeinde Grünheide (Mark), Personalamt, Am Marktplatz 1, 15537 Grünheide (Mark)

 

Wir bieten Ihnen auch die Möglichkeit der elektronischen Bewerbung an die folgende Mailadresse:

Für dieses Bewerbungsmedium bitten wir als Dateianlagen ausschließlich das PDF-Format zu benutzen (Maximalgröße 10 MB je Mail).

 

Die Bewerber/innen erhalten, sofern sie nach den Bewerbungsunterlagen als geeignet scheinen, eine Einladung zu einem persönlichen Gespräch.

Die Bewerbungsunterlagen werden nur zurückgesandt, wenn ein ausreichend frankierter Rückumschlag beigefügt ist. Andernfalls werden die Unterlagen von nicht berücksichtigten Bewerber/innen nach Ablauf eines halben Jahres vernichtet. Bitte verwenden Sie keine Klarsichthüllen, Hefter, Mappen etc.

 

Kosten, die im Zusammenhang mit einer Bewerbung bzw. einem Vorstellungsgespräch stehen, werden von der Gemeinde Grünheide (Mark) nicht erstattet.

 

Grünheide (Mark), den 30.11.2023

 

 

 

gez. Christiani

Bürgermeister

 

Foto zu Meldung: Aktuelle Stellenausschreibung | Pädagogische Fachkraft-Betreuungskraft-Einrichtungspersonal

Lokales Bündnis für Familie Grünheide von Bundesfamilienministerin ausgezeichnet

(28. 11. 2023)

Am 24.11.2023 fand der Bündnisdialog der Bundesinitiative „Lokale Bündnisse für Familie“ statt. Unter dem Motto „Ausgezeichnet in die Zukunft“ wurden 56 Lokale Bündnisse für Familie von ca. 600 Bündnissen aus ganz Deutschland von Bundesministerin Lisa Paus für ihr familienpolitisches Engagement vor Ort ausgezeichnet. Darunter war auch das Lokale Bündnis für Familie Grünheide mit dem Familienzentrum Grünheide. Anne-Kathrin Rochow und Heike Falk nahmen in Berlin die Auszeichnung entgegen. „Wir freuen uns über die Wertschätzung aus dem Bundesfamilienministerium, die unserer Bündnisarbeit entgegengebracht wird“ so Anne-Kathrin Rochow.

 

Den ausführlichen Bericht und weitere Informationen dazu erhalten Sie über diesen Link www.gruenheide-im-blick.de.

 

 

Foto zu Meldung: Lokales Bündnis für Familie Grünheide von Bundesfamilienministerin ausgezeichnet

Stellungnahme - Presseartikeln der Märkischen Oderzeitung vom 10.11.2023 und 13.11.2023

(21. 11. 2023)

Liebe Kinder, sehr geehrte Elternschaft, 

sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, 

 

der Schutz aller Kinder steht für die Beschäftigten der Gemeinde an erster Stelle.

 

Bedauerlicherweise soll es in unserer früheren Kindertagesstätte „Traumland“ zu einer gewaltsamen Handlung einer Erzieherin gegenüber einem Kind gekommen sein. Umgehend nach Bekanntwerden dieser Vorwürfe haben wir die verdächtige Beschäftigte aus dem Dienst genommen. Sie wird seitdem auch nicht mehr in der Gemeinde beschäftigt. Die Untersuchung des Falls durch die Ermittlungsbehörden dauert noch an.

 

In der Kindertagesstätte „Traumland“ wurden zuletzt noch fünf Kinder betreut. Aufgrund dieser geringen Kinderzahl, den notwendigen Anforderungen zur erfolgreichen Integration und des Bedarfes an Unterstützung in anderen Kindertagesstätten, haben wir die Kindertagesstätte „Traumland“ zum Oktober 2023 geschlossen. Die verbliebenen Beschäftigten sind seither in anderen Kindertagesstätten unserer Gemeinde tätig.

 

Die Märkische Oderzeitung berichtete am 10.11.2023 zunächst falsch, dass auch die verdächtige Erzieherin in einer anderen Einrichtung mit älteren Kindern weiterbeschäftigt werde. Zudem wurde in dieser Zeitung der falsche Eindruck erweckt, dass die Kindertagesstätte „Traumland“ aufgrund des mutmaßlichen Vorfalls geschlossen worden sei. Am 13.11.2023 korrigierte die Märkische Oderzeitung ihre falsche Berichterstattung.

 

Sollte der Verdacht eines Kinderschutzvorfalls bestehen, wird dieser umgehend durch die pädagogischen Fachkräfte in den einzelnen Einrichtungen untersucht. Die Kinderschutzbeauftragten in den jeweiligen Einrichtungen unterstützen zusätzlich die Erzieherinnen und Erzieher in der Bearbeitung eines solchen Falls. Zudem gibt es qualifizierte interne und externe Unterstützung, die unseren Kolleginnen und Kollegen zur Seite steht.

 

Mit freundlichen Grüßen

 bm unter 

Christiani

Bürgermeister

Foto zu Meldung: Stellungnahme - Presseartikeln der Märkischen Oderzeitung vom 10.11.2023 und 13.11.2023

Laubentsorgung der Straßenbäume 2023

(19. 10. 2023)

Sehr geehrte Einwohnerinnen,

sehr geehrte Einwohner,

 

die Entsorgung des auf den Grünstreifen anfallenden Laubes, der vor den Grundstücken stehenden Straßenbäume erfolgt im

 

 

Entsorgungszeitraum:

06.11.2023 -  05.12.2023

 

 

 

Ortsteil:

Grünheide (Mark)

jeweils Montag

 

Hangelsberg

jeweils Dienstag

 

Kagel

jeweils Dienstag

 

Kienbaum

jeweils Dienstag

 

 

 

Einwohner der Ortsteile Mönchwinkel und Spreeau melden sich bei Bedarf bitte in der Verwaltung, um die Abholung zu organisieren.

 

Telefon:

03362 5088 – 310

 

E-Mail:

 

 

 

Die Entsorgung des Straßenlaubes erfolgt in handelsüblichen „blauen“ Säcken, die durch die Einwohner/ Anwohner selbst zu erwerben sind. 

Bitte denken Sie daran, die Säcke frühestens einen Tag vor dem Entsorgungstermin vor die Grundstücke zu stellen.

 

Laubsäcke, die mit Laub der auf den Grundstücken befindlichen Bäume oder anderweitigem Verschnitt befüllt sind, werden nicht entsorgt.

 

Vielen Dank

Ordnungsamt Grünheide (Mark)

 

 

Foto zu Meldung: Laubentsorgung der Straßenbäume 2023

Die Kümmerin: Veränderte Sprechzeiten

(18. 10. 2023)

Wegen Renovierungsarbeiten im Bürgerhaus Kagel und einer Grundreinigung im Bürgerhaus Hangelsberg stehen "Der Kümmerin" im November die Bürgerhäuser nicht zur Verfügung. Dadurch wurden einige Sprechzeiten verändern. 

 

 

1.11.2023 und 15.11.2023 

Sprechzeit von 9 bis 13 Uhr 

Jugendklub Kagel anstatt im Bürgerhaus Kagel

 

6.11.2023 und 13.11. 

Sprechzeit im Bürgerhaus Hangelsberg fällt aus

Hausbesuche an diesen Tagen sind nach Voranmeldung möglich

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Die Kümmerin: Kerstin Wasmuth
Koordinatorin für Pflege und aktivierende Seniorenarbeit

 

Foto zu Meldung: Die Kümmerin: Veränderte Sprechzeiten

HEIDE Aktuell - das Gemeindemagazin ab sofort in Ihrem Briefkasten

(12. 10. 2023)

Haben Sie schon unsere druckfrische Gemeindezeitung HEIDE Aktuell erhalten? Unsere HEIDE Redakteurin war wieder fleißig am Themen sammeln und hat unsere Gemeinde Zeitung bunt gestalten können.

 

Die (Ausgabe Nr. 2, 2023) ist nun brandneu erschienen und wurde mit der POST direkt in Ihren Briefkasten geliefert.

 

Sollten Sie die HEIDE Aktuell nicht erhalten haben, dann können Sie diese hier unter diesem Link anschauen. Auch im Rathaus Grünheide (Mark) liegt für Sie die Gemeindezeitung aus.

 

Viel Vergnügen beim Lesen.

 

Ihre Gemeindeverwaltung Grünheide (Mark)

 

Foto zu Meldung: HEIDE Aktuell - das Gemeindemagazin ab sofort in Ihrem Briefkasten

Die sportlichste Schule Brandenburgs kommt aus Grünheide (Mark)

(04. 10. 2023)

Heute wurde die Gerhart-Hauptmann-Grundschule zur „Sportlichsten Schule im Land Brandenburg des Schuljahres 2022/2023“ ausgezeichnet. Der Wettbewerb wird seit dem Jahr 2000 jährlich ausgelobt. Ziel ist es, beispielhafte Konzepte des Schulsports auszuzeichnen, die sich über einen längeren Zeitraum in der Praxis bewährt haben. Die Urkunde zum 1. Platz und ein Preisgeld wurde am 4. Oktober 2023 durch Bildungsminister Steffen Freiberg allen Kindern und Lehrern feierlich der Gerhart-Hauptmann-Grundschule Grünheide (Mark) überreicht.

 

Herzlichen Glückwunsch!

 

Weitere Informationen und eine Fotogalerie finden Sie hier unter diesem Link.

Foto zu Meldung: Die sportlichste Schule Brandenburgs kommt aus Grünheide (Mark)

Das war der Löcknitzcampustag 2023

(27. 09. 2023)

Auf dem Löcknitzcampus Grünheide war am Samstag (23. September) jede Menge los - viele Hundert Interessierte schlenderten über das Campusgelände und holten sich für ihre kleinen Schützlinge viele Informationen zur schulischen Ausbildung - sei es an Grundschule, Gymnasium, Oberschule- sowie zur Kita-Betreuung ein. Viele Lehrer und Erzieher führten interessante und informative Gespräche mit den neugierigen Eltern.

 

Der Campustag ist nicht nur ein Treffen für Eltern, auch viele Grünheider Freunde und Familien. Denn die kulinarische Meile lädt zum Verweilen, Speisen und Entspannen ein. Der Schulförderverein Grünheide ist seit Jahren dafür bekannt, mit einem reich gefüllten Kuchenbasar aufzuwarten. Dieses Jahr wanderten durch den Verkauf der süßen Leckereien 800 Euro in die Vereinskasse. Die Summe soll helfen, den Schul-Triathlon mitzufinanzieren.

 

Viele Vereine präsentierten sich und hatten jede Menge zu tun. Sportlich ging es auf dem Sportplatz hinter und in der Halle zu. Neben den Bogenschützen und den Handballern spielten auch die Beachvolleyballer pausenlos. Geklettert wurde unermüdlich am großen Baum unter Leitung der Sektion Klettern des Vereins SG Hangelberg 47. In der Halle konnten die Kleinen auf einem Kinder-Parcours toben, rutschen, rennen und mit kleinen Autos fahren.

 

Ein Flashmob als Highlight 

Teamwork wurde am Samstag ganz groß geschrieben. Denn unter Leitung von Jugendkoordinator Martin Wiegold wurde auf dem Sportplatz aus Besuchern eine riesige Sonne gebildet. Das Team von DroneMasters aus Grüneheide (Mark) hat die Aktion als Video und Foto festgehalten und GiB zur Verfügung gestellt.

 

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr, wenn es wieder heißt: Feiern Sie mit uns den Tag der offenen Tür auf dem Löcknitzcampus in Grünheide (Mark).

 

 

Foto zu Meldung: Das war der Löcknitzcampustag 2023

STADTRADELN 2023 - ein großes Dankeschön für alle gesammelten Kilometer!

(26. 09. 2023)

Bereits zum dritten Mal war die Gemeinde Grünheide (Mark), gemeinsam mit dem Landkreis Oder-Spree, beim bundesweiten STADTRADELN des Klima-Bündnis für mehr Klimaschutz und Radverkehr dabei!

 

Vom 02.09. bis 22.09.2023 hat Grünheide (Mark) wieder ordentlich in die Pedale getreten und versucht möglichst viele Radkilometer zu sammeln! Und das hat auch geklappt – der Rekord vom Vorjahr mit 9.319 Kilometern konnte mit 13.762 km in 2023 deutlich geschlagen werden! Die 10-Tausend-Kilometer-Grenze ist geknackt, auch wenn Grünheide (Mark) damit nur auf dem 4. Platz im ganzen Landkreis gelandet sind. Es gibt aber allen Grund zur Freude, denn unter den 76 Landkreis-Teams ist das „Offene Team Grünheide“ auf dem 1. Platz! Und auch in Grünheide ist dieses Team an der Spitze, gefolgt von Team „Gerhart-Hauptmann-Grundschule und Hort“ an 2. Stelle. Den 3. Platz teilen sich in diesem Jahr das Team "GrünheideNetzwerk e.V." und Team „SpreeGrün“ mit nur wenigen Kilometern Unterschied.

 

Die drei „Kilometersieger“ werden ebenso wie die Team-Captains der drei besten Teams in diesem Jahr auf dem Fischerfest am 30. September um 16 Uhr am Bootshaus am Werlsee geehrt und dürfen sich dort ein kleines Dankeschön abholen.

 

Ein großes DANKESCHÖN an alle Radler*innen 2023 für die Unterstützung, die fleißig gesammelten Kilometer und das Radeln für ein gutes Klima!

 

Wer sich für detaillierte Ergebnisse zum STADTRADELN in Grünheide (Mark) interessiert, kann sich gern in der Tourist-Information Grünheide (Mark) am Marktplatz oder unter der Mailadresse  melden.

Foto zu Meldung: STADTRADELN 2023 - ein großes Dankeschön für alle gesammelten Kilometer!

Tag der offenen Tür | Löcknitzcampustag am 23. September 2023

(22. 09. 2023)

Schlemmen, Stöbern, Informieren und Spaß haben kann Jeder am 23. September 2023 auf dem Campusgelände in Grünheide (Mark) zum „Tag der offenen Tür“.

 

Um die richtige Entscheidung treffen zu können, öffnet der Grünheider Campus am 23. September in der Zeit von 10-14 Uhr in Grünheide (Mark), immer wenige Wochen nach den großen Sommerferien, alle Türen.

 

Bunte Luftballons für jedes Kind - Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

Bunte Luftballons für jedes Kind | Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

 

 

Neben dem bunten Treiben auf dem Campus mit viel Spaß für Groß und Klein, kann Jeder bei entspannter Atmosphäre die Möglichkeit nutzen mit Lehrkräften, Pädagog*innen, Vereinen aus Grünheide (Mark) und vielen Akteuren ins Gespräch zu kommen. Diese sind offen für all Ihre Fragen. Die kommunale Kita Kunterbunt und die Kita Traumland, das Eltern-Kind-Zentrum, die Gerhart-Hauptmann-Grundschule mit Hort, sowie das Gymnasium und die Oberschule der Docemus Privatschulen werden für Sie die Türen öffnen. Schülerinnen und Schüler sowohl aus dem Grundschul- als auch aus dem Oberschulteil führen durch die Gebäude, die Fachbereiche informieren über Anforderungen und Projekte. In zahlreichen Kabinetten gibt es Gelegenheit zum Mitmachen und Ausprobieren.

 

Klettern ist eine beliebte Sportart für Groß und Klein | Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

Klettern ist eine beliebte Sportart für Groß und Klein | Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

 

 

Flashmob auf dem Sportplatz: Seid alle dabei!

 

Für die Kinder steht die beliebte Grünheider Hüpfburg vor der Löcknitzhalle bereit.

Um 11.30 Uhr haben wir mit allen Gästen, ob groß oder klein, eine ganz besondere „Mitmach-Aktion“ geplant. Wir wollen gemeinsam eine Sonne auf den großen Sportplatz stellen und freuen uns auf Jeden der mitmachen möchte. Sportlich geht es sowieso stark zur Sache, denn die Grünheider Sportvereine präsentieren diverse Aktivitäten auf dem Sportplatz. Neben Handball und Beachvolleyball wird auch Bogenschießen und Klettern vorgestellt. Jeder ist eingeladen aktiv mitzumachen.

 

 

Flashmob auf dem Sportplatz_Seid alle dabei | Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)Flashmob auf dem Sportplatz | Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

 

Auch für den kleinen Hunger zwischendurch ist gesorgt, so kann sich jeder auf frisch gebackenen Kuchen des Schulfördervereins freuen oder für die, die gern Herzhaftes mögen, steht die traditionelle Gulaschkanone von S&W Feldküchen, die würzigen Bratwürste vom Sportverein Grünheide oder die saftigen, frischen Burger vom Restaurant Heidereuter Grünheide (Mark) zum Kauf bereit.

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür | Löcknitzcampustag am 23. September 2023

Schulung für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz in Grünheide (Mark)

(18. 09. 2023)

Im Land Brandenburg sind ungefähr 68.000 Menschen von einer Demenzerkrankung betroffen. Zwei Drittel von ihnen leben zu Hause und werden von ihren Familien umsorgt, häufig rund um die Uhr. Für die pflegenden Angehörigen und andere nahestehende Personen ist das eine enorme physische und psychische Herausforderung. Um sie zu stärken und zu unterstützen, hat das Kompetenzzentrum Demenz des Landes Brandenburg zusammen mit der Alzheimer Gesellschaft Brandenburg e.V. die Angehörigenschulung „Hilfe beim Helfen“ konzipiert. Sie wird in Kooperation mit der Barmer Pflegeversicherung angeboten, die die Durchführung finanziell unterstützt. Versicherte aller Kassen können kostenfrei teilnehmen.

 

Ein Angebot der Pflegekasse bei der BARMER Strausberg in Zusammenarbeit mit der Alzheimer Gesellschaft Brandenburg e. V., Selbsthilfe Demenz.

 

Kurstermine: immer Mittwochs vom 11. Oktober bis 29. November 2023

Uhrzeit: 17:00 - 19:00 Uhr

 

Moderation
Kerstin Wasmuth, Koordinatorin für Pflege &
aktivierende Seniorenarbeit („Die Kümmerin“)


Nähere Informationen finden Sie unter diesem Link auf www.gruenheide-im-blick.de


Schulungsort
Stephanus gGmbH
Seniorenzentrum Grünheide
Karl-Marx-Straße 34
15537 Grünheide

 

Anmeldung
Gemeinde Grünheide (Mark), Kerstin Wasmuth
Telefon: 01573 7528052
E-Mail:

 

Die Teilnahme ist für Versicherte aller Kassen kostenfrei. Diese Seminarreihe ist ausschließlich für betroffene Angehörige und Bekannte. Es ist möglich, dass Ihr Angehöriger mit Demenz während der Treffen von uns betreut wird.

Foto zu Meldung: Schulung für pflegende Angehörige von Menschen mit Demenz in Grünheide (Mark)

Bundesweiter Warntag am 14. September 2023 – Was passiert und worauf sollte geachtet werden

(12. 09. 2023)

Am 14. September, um 11 Uhr, wird das Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe (BBK) über die nationale Warnzentrale die Warnmeldung „Bundesweiter Warntag 2023“ auslösen. Da eine Warnung sehr wichtige Informationen beinhaltet, soll sie möglichst viele Menschen erreichen. Deswegen wird eine Warnmeldung über viele verschiedene Warnmittel bzw. Wege verbreitet. Zum Beispiel über Radio und Fernsehen, Internetseiten, Social Media, Warn-Apps (wie z.B. NINA o. KATWARN), digitale Stadtanzeigetafeln, Lautsprecherwagen oder Sirenen. Hierbei werden alle Warnmittel erfasst und angesteuert, die unmittelbar der Bevölkerung als Endnutzer zur Verfügung stehen.

 

Am Warntag 2023 erfolgt gegen 11.45 Uhr dann eine Entwarnung über die Endgeräte, über welche zuvor die Warnung versendet wurde.

 

Fortan soll der Bundesweite-Warntag wie geplant immer am zweiten Donnerstag im September stattfinden. Bundesweit erfolgten in den sechs Monaten seit der Einführung der Handy-Warnungen am 23. Februar 138 Meldungen zu Ereignissen wie Großbränden, Kriegsbomben, heftigen Gewittern, Orkanböen, Starkregen, und Überflutungen. Der Bundesweite Warntag verfolgt zwei Hauptziele: Zum einen die technische Warninfrastruktur einer Belastungsprobe zu unterziehen und zum anderen der Bevölkerung Informationen zum Thema Warnung und zu den verschiedenen Wegen, über die die Behörden Warnungen versenden, zu vermitteln. Die Bevölkerung ist nicht direkt dazu angehalten sich auf den Bundesweiten Warntag vorzubereiten. Es bietet sich jedoch an, sich vorab Informationen zu den Warnmitteln in der eigenen Kommune einzuholen und nahestehende Menschen über den Termin entsprechend in Kenntnis zu setzen.

 

 

Sie erhalten über diesen Link weitere Informationen zum Bundesweiten Warntag.

 

Bei Fragen steht das Brandschutzteam der Gemeinde Grünheide (Mark) gern unter
(03362) 5088-350 oder per E-Mail unter zur Verfügung.

Foto zu Meldung: Bundesweiter Warntag am 14. September 2023 – Was passiert und worauf sollte geachtet werden

Vernissage: Fotografin Elke Fritzen präsentiert am 5. September 2023 ihre Fotoausstellung

(05. 09. 2023)

 

Im richtigen Moment das Motiv erkennen und den Auslöser zu drücken, sich bewusst auf den Weg machen, um beispielsweise eine blühende Sommerwiese oder ein originelles Wolkenbild an einer ganz bestimmten Stelle zu fotografieren sind Augenblicke für die Seele.

 

Hobby-Fotografin Elke Fritzen ist es ein Bedürfnis diese unvergesslichen Momente auch den Betrachtern und Betrachterinnen der neuen Ausstellung „Waldbaden – Oase der Sinne“ im Rathaus Grünheide (Mark) mit auf den Weg geben zu können.

 

Die vielen Aufnahmen entstanden fast ausschließlich in den Landkreisen Märkisch-Oderland und Oder-Spree. Darunter sind tief im Holz verwachsene Hinweisschilder, imposante Wurzeln und uralte Eichen.

 

Die Eröffnung der Wanderausstellung mit ihren außergewöhnlichen Fotos findet

am 5. September, um 18 Uhr, im Grünheider Rathaus statt. Jeder ist eingeladen diese  facettenreichen Fotografien zu bestaunen.

 

Waldbaden

Beliebtes Motiv der Fotografin, die einzigartige und schützenswerte Natur Foto: Elke Fritzen

 

 

 

 

 

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.gruenheide-im-blick.de.

Foto zu Meldung: Vernissage: Fotografin Elke Fritzen präsentiert am 5. September 2023 ihre Fotoausstellung

Amtsblatt Nr. 03/23 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

(23. 08. 2023)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wir möchten Sie darüber informieren, dass das neue Amtsblatt für die Gemeinde Grünheide (Mark) heute erscheint (21. Jahrgang Nr. 03/23).

 

Sie erhalten dieses wie gewohnt als Beilage im Märkischen Markt.

Zudem haben wir das Amtsblatt auch auf der Gemeindewebseite verlinkt.

 

Hier können Sie das neue Amtsblatt lesen.

Foto zu Meldung: Amtsblatt Nr. 03/23 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

Neue Ampeln auf der L 38 im Bereich des TESLA-Werks

(03. 08. 2023)

Pressemitteilung

Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg

 

Die Bauarbeiten zum Ausbau der Landesstraße L 38 von der Anschlussstelle Freienbrink bis zur Deutschen Regionaleisenbahn (DRE)-Brücke in Richtung Grünheide (Mark) sind fast fertig. Seit Montag, 31.07.2023, ist die L 38 wieder für den Verkehr freigegeben. Bis Ende August 2023 finden u.a. noch Markierungsarbeiten statt.
 
Mit der Freigabe der L 38 wurden drei Ampelanlagen im Bereich des TESLA-Werks in Betrieb genommen. Diese werden derzeit noch mit einer Festzeitsteuerung betrieben. Das heißt, in Abhängigkeit des Tages (Werktag) und der Tageszeit (zum Beispiel Schichtbeginn und -ende der Mitarbeitenden des TESLA-Werks) sind verschiedene Programme installiert, die über die Steuerung entscheiden. Damit soll eine Schaltzeitprognose erstellt werden, um die Ampeln bis zur Fertigstellung der noch laufenden Arbeiten an der Anschlussstelle Freienbrink der Autobahn A 10 sicher und verkehrsabhängig zu steuern. Der Betrieb erfolgt in Abstimmung mit der Polizei und dem Landkreis Oder-Spree. Die Ampelanlagen werden regelmäßig kontrolliert und bei Bedarf angepasst. In der Übergangszeit sind Stausituationen nicht ausgeschlossen.
 
Die Zufahrt zum Güterverteilzentrum Freienbrink (GVZ) über die Große Lindenstraße bleibt vorerst weiterhin gesperrt. Alle, die mit dem Rad unterwegs sind, können am Knotenpunkt der L 38 im Bereich Heidestraße die Straße sicher überqueren.
 
Der Landesbetrieb Straßenwesen bittet um Verständnis für mögliche Einschränkungen im Übergangszeitraum.

 

Weitere detaillierte Informationen können auch gern hier unter

www.gruenheide-im-blick.de nachgelesen werden.

Foto zu Meldung: Neue Ampeln auf der L 38 im Bereich des TESLA-Werks

Schmutzwassererschließung Kagel-Finkenstein 1. Bauabschnitt

(01. 08. 2023)
 
Der WSE Strausberg-Erkner plant die bauliche Umsetzung  des 1. Bauabschnittes der Schmutzwassererschließung von Kagel-Finkenstein.
 
Die Bauarbeiten sollen Anfang September 2023 beginnen und bis Ende 2024 abgeschlossen sein. Bestandteil des 1. Bauabschnittes sind der Kiefernweg, die Lerchenstraße, der Heidelandweg und teilweise die Straße Am Seeufer.
 
Die weitere Schmutzwassererschließung von Kagel-Finkenstein erfolgt in einem 2. Bauabschnitt ab 2024.

Foto zu Meldung: Schmutzwassererschließung Kagel-Finkenstein 1. Bauabschnitt

Doppelhaushaltsplan der Gemeinde Grünheide (Mark)

(28. 07. 2023)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die Gemeindevertretung hat die Haushaltssatzung und Doppelhaushaltsplan für das Jahr 2023 und 2024 beschlossen.


Der vollständige Haushaltsplan und die Haushaltssatzung kann hier eingesehen beziehungsweise heruntergeladen werden.

 

 

Auf gruenheide-im-blick oder auch direkt hier unter diesem Link erfahren Sie mehr.

 

 

 

________________________________________________________________________

 

Doppelhaushaltsplan 2023 und 2024

Haushaltssatzung für die Haushaltsjahre 2023 und 2024

 

_________________________________________________________________________

 

Foto zu Meldung: Doppelhaushaltsplan der Gemeinde Grünheide (Mark)

Eröffnung öffentlicher Spielplatz Kagel-Finkenstein

(14. 07. 2023)

Die Bauarbeiten am neuen Spielplatz in Kagel-Finkenstein, am Weg zur Erholung sind abgeschlossen.

Der Spielplatz kann genutzt werden.

Der Bauzaun entlang der Straße dient provisorisch der Verkehrssicherung. Im Herbst 2023 wird umlaufend eine Hecke gepflanzt. Dann wird der Bauzaun entfernt.

 

Wir wünschen allen Kindern und Ihrer Begleitung viel Spaß und Freude.

 

Foto zu Meldung: Eröffnung öffentlicher Spielplatz Kagel-Finkenstein

Amtsblatt Nr. 02/23 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

(29. 06. 2023)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wir möchten Sie darüber informieren, dass das neue Amtsblatt für die Gemeinde Grünheide (Mark) heute erscheint (21. Jahrgang Nr. 02/23).

 

Sie erhalten dieses wie gewohnt als Beilage im Märkischen Markt.

Zudem haben wir das Amtsblatt auch auf der Gemeindewebseite verlinkt.

 

Hier können Sie das neue Amtsblatt lesen.

Foto zu Meldung: Amtsblatt Nr. 02/23 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

Tag der offenen Tür am 8. Juli 2023 | Rathaus Grünheide (Mark)

(22. 06. 2023)

Bürgermeister, Arne Christiani und die Mitarbeiter der Verwaltung Grünheide (Mark) laden alle am am 8. Juli 2023 in der Zeit von 10 bis 14 Uhr ein, sich über die Arbeit in der Verwaltung zu informieren.

Auf allen Etagen und in allen Abteilungen werden sie von Gemeindemitarbeitern auf abwechslungsreiche Weise informiert und können Ihre Fragen stellen. Zusätzlich wird allen  Interessierten die 25-jährige Geschichte des Rathauses in einer Sonderausstellung auf großen Infotafeln von der Grundsteinlegung bis zur heutigen Zeit ausführlich erklärt und mit vielen Bildern dargestellt.

rat

Rathaus Grünheide (Mark) Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

 

Der Grünheider Carneval-Verein wird für gute musikalische Stimmung sorgen und plant den ein oder anderen hinreißenden Auftritt. Für die kleinen Besucher werden eine Hüpfburg und eine Kindereisenbahn zum Spielen aufgebaut und auch für Speis und Trank ist gesorgt.

Wir freuen uns auf einen abwechslungsreichen und interessanten Tag der offenen Tür im Rathaus Grünheide (Mark).

rat

Der Tag der offenen Tür wurde auch schon vor 5 Jahren ausgiebig gefeiert, Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Tag der offenen Tür am 8. Juli 2023 | Rathaus Grünheide (Mark)

Grünheide im Blick - mit einem Klick! Online-Nachrichten-Portal mit bunten Gemeinde-News

Schauen Sie doch einfach mal vorbei und informieren Sie sich über das Leben in der Gemeinde Grünheide (Mark).

Postkarte GiBwww.gruenheide-im-blick.de

Grünheide im Blick - mit einem Klick!

 

Ihr Redaktions-Team der Gemeinde Grünheide (Mark)

 

Foto zu Meldung: Grünheide im Blick - mit einem Klick!  Online-Nachrichten-Portal mit bunten Gemeinde-News

Neubau öffentlicher Spielplatz Kagel-Finkenstein – Förderung durch das LELF mit LEADER-Mitteln

(07. 06. 2023)

Die Gemeinde Grünheide (Mark) errichtet derzeit einen neuen öffentlichen Spielplatz in Kagel-Finkenstein am Weg zur Erholung, bestehend aus Baustelleneinrichtung, vorbereitende Arbeiten, Spielplatzneubau, sicherheitstechnische Abnahme, Federwipper (Turtello und Schildkröte), Hängematte, Spielschiff Cadamosto, Baumpodest Nürnberg, Sinnesspiele (Tic-Tac-Toe u. Klangspiel Holz), Ansaat, Ausstattung (2 rustikale Bänke, 1 Halbrundbank und 1 Infotafel.

 

Belange der Inclusion wurden bei der Planung berücksichtigt und werden beim Bau umgesetzt. Die Kosten des Projektes betragen 176.579,99 € brutto. Das Projekt wird im Rahmen des Entwicklungsprogrammes für den ländlichen Raum in Brandenburg und Berlin für die Förderperiode 2014-2022 – Maßnahme M 07 (Basisdienstleistungen und Dorferneuerung in ländlichen Gebieten) mit einer Quote von 75% und einer Zuwendung von 132.434,99 € finanziert.

 

Das Vorhaben wird mit ELER – Mitteln finanziert.

 

Mehr Informationen zu diesem Neubau - bitte diesem Link folgen.

 

Foto zu Meldung: Neubau öffentlicher Spielplatz Kagel-Finkenstein – Förderung durch das LELF mit LEADER-Mitteln

Stichwahl des Landrates im LOS - vorläufiges Wahlergebnis

(14. 05. 2023)

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

unter folgendem Link finden Sie die vorläufigen Ergebnisse der Stichwahl des Landrates des Landkreises Oder-Spree.

 

Hier geht es zur Website des Landkreises Oder-Spree.

 

Wir bedanken uns an dieser Stelle erneut recht herzlich bei unseren fleißigen und hilfsbereiten Wahlhelfern für die großartige Unterstützung. Nur durch Ihre Unterstützung ist die Durchführung demokratischer Wahlen überhaupt möglich. Sehr gerne arbeiten wir auch im kommenden Jahr wieder mit Ihnen zusammen.

 

Vielen Dank!

Foto zu Meldung: Stichwahl des Landrates im LOS - vorläufiges Wahlergebnis

Vorläufige Stellungnahme zu den Vorfällen der Kindeswohlgefährdung in der Kindertagesstätte „Kageler Wasserfrösche“

(11. 05. 2023)

Sehr geehrte Eltern und Sorgeberechtigte,

sehr geehrte Damen und Herren,

 

wir nehmen diese vorläufige Stellungnahme zum Anlass, um uns als Träger der Kindertagesstätte „Kageler Wasserfrösche“ zu den Vorfällen der Kindeswohlgefährdung und den dazu uns gegenwärtigen vorliegenden Erkenntnissen zu äußern.

 

In einigen der gemeldeten Vorfälle konnte eine Kindeswohlgefährdung sicher nicht ausgeschlossen werden. Entsprechend unserer gesetzlichen Vorgaben haben wir diese Meldungen unseren Aufsichtsbehörden übergeben. Die beiden Beschäftigten befinden sich aktuell nicht im Dienst. 

 

Die umfangreiche Aufarbeitung der Vorkommnisse hat für uns einen sehr hohen Stellenwert. Trägerintern haben wir ein Krisenteam gebildet, welches die eingehenden Meldungen prüft und die erforderlichen Maßnahmen ausübt und weiterentwickelt. Jede einzelne Meldung wird entsprechend an die zuständigen Aufsichtsbehörden übergeben. Entgegen einiger weniger Aussagen aus der Presse sind uns als Träger der betroffenen Einrichtung gegenwärtig keine Vorfälle benannt worden und bekannt, in denen Kinder geschlagen worden sind. Detaillierte Auskünfte zu einzelnen Vorfallsmeldungen sind uns leider nicht möglich, da es sich um ein laufendes Verfahren handelt.

 

Allen betroffenen Kindern und Sorgeberechtigten steht ein Beratungsangebot über unsere Kinderschutzbeauftragte (Frau Höhn, Tel.: 0152/ 56 76 01 67) zur Verfügung. Der Zugang zu den Beratungsangeboten enthält keinerlei Voraussetzung.

 

Bitte haben Sie Verständnis, dass wir zum gegenwärtigen Zeitpunkt keine weiteren Informationen mitteilen können.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Christiani

Bürgermeister

Foto zu Meldung: Vorläufige Stellungnahme zu den Vorfällen der Kindeswohlgefährdung in der Kindertagesstätte „Kageler Wasserfrösche“

Neuer Spielplatz in Kagel-Finkenstein

(10. 05. 2023)
Ab 15. Mai 2023 bis voraussichtlich Ende Juli 2023 wird im Bereich der Grünfläche am Möllenseeufer (Bootsanleger) ein neuer öffentlicher Spielplatz in Kagel-Finkenstein errichtet.
 
Die Genehmigungsplanung finden Sie hier unter diesem Link.
 
Bestandteil des Spielplatzes werden u.a. ein Spielschiff und ein Baumpodest sein. Während der Bauarbeiten ist der Bereich aus Sicherheitsgründen abgesperrt.
 
baum
Foto: Modellbeispiel Baumpodest
 
Wir freuen uns auf viele kleine und große Besucher.
 
 
 

Foto zu Meldung: Neuer Spielplatz in Kagel-Finkenstein

Wahl des Landrates - Stichwahl am 14. Mai 2023

(04. 05. 2023)

Für die Stichwahl am 14. Mai 2023 erhalten die Wahlberechtigten keine neue Wahlbenachrichtigung. Sollten Wahlberechtigte ihre Wahlbenachrichtigung nicht mehr haben, ist das kein Problem. Sie können trotzdem im Wahllokal ihre Stimme abgeben, indem sie im Wahllokal ihr Ausweisdokument vorzeigen oder vorher Briefwahl beantragen.

 

Hinweise zur Briefwahl – Wahlbrief rechtzeitig abschicken

  • Auch zur Stichwahl ist die Möglichkeit der Briefwahl gegeben. Wähler, die bereits zur Hauptwahl per Briefwahl ihre Stimme abgegeben haben, erhalten zur Stichwahl automatisch Briefwahlunterlagen von ihrer örtlichen Wahlbehörde. Voraussetzung: Mit dem Antrag zur Briefwahl wurden die Briefwahlunterlagen für die Haupt- UND die mögliche Stichwahl beantragt (und beide Felder angekreuzt). Ansonsten ist ein neuer Antrag notwendig.
  • Selbstverständlich kann man auch Briefwahlunterlagen beantragen, wenn man bei der Hauptwahl im Wahllokal abgestimmt hat. Auch in diesen Fällen ist jedoch ein Antrag notwendig. Der Antrag kann
    • mit der Wahlbenachrichtigung (Rückseite),
    • per E-Mail,
    • Fax,
    • hier online (In einem elektronisch gestellten Antrag ist neben der Angabe von Namen, Wohnadresse und gegebenenfalls einer Zustelladresse (zum Beispiel die Urlaubsadresse) auch das Geburtsdatum anzugeben.)
    • oder persönlich im Rathaus (mit Personalausweis) gestellt werden. Hier gibt es die Briefwahlunterlagen direkt: Diese können vor Ort ausgefüllt oder mitgenommen werden.
    • Eine telefonische Beantragung ist nicht möglich.
  • Wer einen Antrag stellen möchte, sollte dies schnellstmöglich tun. Endgültig endet die Frist am zweiten Tag vor der Stichwahl, das ist Freitag, der 12. Mai 2023, um 18:00 Uhr. Sofern man diese Frist ausschöpft, ist zu bedenken, dass die Unterlagen den Antragsteller nicht mehr auf dem Postweg erreichen können. Man sollte in diesem Fall daher persönlich bei seiner örtlichen Wahlbehörde im Rathaus vorsprechen.
  • Für alle Briefwähler ist es ist ratsam, den Wahlbrief bereits einige Tage vor dem Wahltag abzuschicken. Der Wahlbrief muss an der auf dem Wahlbrief bezeichneten Stelle am Wahlsonntag spätestens um 18:00 Uhr vorliegen. Danach wird mit der Auszählung der Stimmen begonnen. Wahlbriefe, die verspätet eingehen, können nicht mehr berücksichtigt werden.

Damit die Landratswahl am 14. Mai erfolgreich ist, müssen genügend Wahlberechtigte wählen. Erhält der Bewerber mit den meisten Stimmen nicht genügend Stimmen, wählt der Kreistag einen Landrat.

Foto zu Meldung: Wahl des Landrates - Stichwahl am 14. Mai 2023

Rettungszentrale Grünheide (Mark) | Tag der offenen Tür am 22. April 2023

(21. 04. 2023)

Die Gemeinde Grünheide (Mark) und der Landkreis Oder Spree laden am 22. April 2023 in der Zeit von 10-16 Uhr Interessierte zum Tag der offenen Tür in die neuerbaute Rettungszentrale Grünheide (Mark) / Freienbrink ein.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

 


Rettungszentrale Grünheide (Mark)

Eichenstraße 8

15537 Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Rettungszentrale Grünheide (Mark) | Tag der offenen Tür am 22. April 2023

Rathaus am Brückentag nach Himmelfahrt geschlossen

(17. 04. 2023)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

das Rathaus und die Gemeindebibliothek Grünheide (Mark)

bleibt am Freitag, den 10. Mai 2024,

dem Brückentag nach Christi Himmelfahrt, geschlossen.

 

Ab Montag, den 13. Mai 2024 sind die Fachabteilungen,

das Einwohnermeldeamt sowie die Rathaus-Info wieder für Sie da.

 

 

 

Foto zu Meldung: Rathaus am Brückentag nach Himmelfahrt geschlossen

Neu ab April 2023 | Spätsprechstunde der Kümmerin - Koordinatorin für Pflege und aktivierende Seniorenarbeit

(31. 03. 2023)

Frau Wasmuth, die Kümmerin, erweitert ihr Angebot. Neben den Sprechzeiten am Vormittag in den Bürgerhäusern und den Hausbesuchen, gibt es jetzt einmal im Monat eine Spätsprechzeit.

 

Jeden 3. Dienstag des Monats von 15 - 17 Uhr findet im Konferenzraum des Rathauses Grünheide (Mark) die Spätsprechzeit statt. Der erste Termin ist am 18. April 2023.

 

Im Rahmen der Brandenburger Initiative „Pflege vor Ort“ unterstützt Frau Wasmuth Menschen aus der Gemeinde Grünheide, wenn sie für sich oder ihre pflegebedürftigen Angehörigen einen Weg durch den „Pflege-Dschungel“ suchen. Man bekommt bei ihr individuelle Informationen rund um die Pflegeversicherung und zu anderen sozialen Leistungen. Es kann zum Beispiel darum gehen, wie ein Pflegegrad beantragt wird, wie die Begutachtung durch den Medizinischen Dienst verläuft, wie man die Entlastungsleistungen oder die Verhinderungspflege nutzen kann oder was „wohnumfeldverbessernde Maßnahmen“ sind. Auch wer sich vorbeugend mit Fragen einer guten Versorgung im Alter beschäftigen möchte, wird bei der Kümmerin erste Antworten bekommen.

 

Darüber hinaus lädt sie an jedem 4. Dienstag zum Erzählcafé ins Gemeindehaus Mönchwinkel ein. Bei einem kleinen Imbiss, Kaffee und Tee können Jung und Alt miteinander ins Gespräch kommen. Meistens geht es um ein bestimmtes Thema. Manchmal gibt es auch eine Spielerunde, je nachdem was die Gäste sich wünschen. Das Motto lautet: Einfach zuhören, erzählen und gemeinsam eine gute Zeit haben!

 

Kontakt:

Telefon: 01573 7 52 80 52

E-Mail:

 

Sprechzeiten immer von 9 bis 13 Uhr:

Bürgerhaus Hangelsberg: jeden Montag

Bürgerhaus Kienbaum: 1. Dienstag

Gemeindehaus Mönchwinkel: 2. Dienstag

Bürgerhaus Kagel: 1. + 3. Mittwoch

Bürgerhaus Spreeau: 4. Mittwoch

Robert-Havemann-Klubhaus Grünheide : jeden Donnerstag

 

NEU: Spätsprechzeit Rathaus Grünheide: 3. Dienstag, 15 - 17 Uhr

 

Erzählcafé im Gemeindehaus Mönchwinkel: 4. Dienstag ab 10:00 Uhr

 

Die Angebote sind kostenfrei.

Foto zu Meldung: Neu ab April 2023 | Spätsprechstunde der Kümmerin - Koordinatorin für Pflege und aktivierende Seniorenarbeit

Vollsperrung auf der L 38 im Bereich des TESLA-Werks

(30. 03. 2023)

Pressemitteilung vom 30.03.2023 - Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg

 

Der Ausbau der Landesstraße L 38 von der Anschlussstelle Freienbrink bis zur DB-Brücke in Richtung Grünheide schreitet weiter voran. Ab der kommenden Woche starten die Arbeiten zur Verbreiterung der südlichen Fahrspur und deren Anschluss an das Brückenbauwerk.

 

Aus Sicht des Arbeitsschutzes, der Verkehrssicherung und Verkehrsführung ist dafür eine Vollsperrung ab Montag, 3. April 2023 erforderlich. Die Arbeiten unter Vollsperrung werden voraussichtlich bis Freitag, 21. April 2023 fertig sein.


Die Umleitungsstrecke führt über die Autobahn A 10 Anschlussstelle Erkner auf die L 38 Richtung Osten über Fangschleuse bis zur L 23. Auf der L 23 geht es dann weiter in Richtung Süden bis zum Kreisverkehr L 38 / L 23 und von dort zurück auf die L 38 bzw. in umgekehrter Reihenfolge. Der Bus- und Schulbusverkehr wird ebenfalls über die Umleitung geführt.

 

Das Güterverkehrszentrum (GVZ) ist weiterhin über die Anschlussstelle Freienbrink erreichbar. Die Zu- und Ausfahrt erfolgt über den neu ausgebauten Knotenpunkt L 38 / Eichenstraße sowie über den vorhandenen Knotenpunkt L 38 / Große Lindenstraße.
 
Der Ausbau erfolgt unter Regie der Tesla Manufacturing Brandenburg SE in enger Abstimmung mit dem Landesbetrieb Straßenwesen Brandenburg.

 

Die Gesamtbaumaßnahme wird voraussichtlich im August 2023 fertiggestellt.

Foto zu Meldung: Vollsperrung auf der L 38 im Bereich des TESLA-Werks

Amtsblatt Nr. 01/23 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

(29. 03. 2023)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wir möchten Sie darüber informieren, dass das neue Amtsblatt für die Gemeinde Grünheide (Mark) heute erscheint (21. Jahrgang Nr. 01/23).

 

Sie erhalten dieses wie gewohnt als Beilage im Märkischen Markt.

Zudem haben wir das Amtsblatt auch auf der Gemeindewebseite verlinkt.

 

Hier können Sie das neue Amtsblatt lesen.

Foto zu Meldung: Amtsblatt Nr. 01/23 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

Präsentation der Münzprägung "275 Jahre Hangelsberg" am 30. März in Hangelsberg

(28. 03. 2023)

DIE Gedenkmünze - 275 Jahre Hangelsberg

Exklusive Gedenkprägung

 

Hangelsberg ist bekannt für seine wunderbare Landschaft und seine exzellente Verkehrsanbindung. Friedwald und Müggelspree bilden die Grenzen des Dorfes und die Spreeniederung mit ihren halbversteckten Tümpeln, Brücken und Bächen gibt dem Ort eine ruhige, erholsame Atmosphäre.


Hangelsbergs Geschichte reicht bis ins Jahr 1748 zurück, als es in einer preußischen Landkarte erstmals erwähnt wurde, und stellt damit den jüngsten Ortsteil der Gemeinde Grünheide (Mark) dar. Anlässlich des 275. Jubiläums von Hangelsberg möchten wir den Ort mit einer Jubiläumsprägung aus 999 Feinsilber ehren. Auf dem Avers ist der historische Bahnhof Hangelsberg zu sehen, die Rückseite ziert das historische Wappen. Der Bahnhof Hangelsberg ist einer der ältesten, erhaltenen Bahnhöfe Deutschlands.


Der Bahnhof als "Stationsplatz" Anfang 1842 gebaut, war einer der ältesten Deutschlands an der am 23.10.1842 eröffneten, für Preußen wichtigen Eisenbahn zwischen der "Residenzstadt" Berlin und der damaligen Messestadt Frankfurt/Oder. Der Bau der Strecke begann am 01.06.1841. Er wurde seit seiner Eröffnung mehrfach erweitert und erneuert, unter anderem in den 1920ern und 1940ern.


2003 wurde der Betrieb der Gebäude des Bahnhofs eingestellt. 2015 erwarb der Verein "Historischer Bahnhof Hangelsberg" die Gebäude und seitdem wird der Bahnhof zur kulturellen Nutzung umgestaltet. Hangelsberg ist eine stille, aber eindrucksvolle Gemeinde, die vor allem für ihren Reichtum an Natur und Kultur bekannt ist. Die Menschen, die hier leben, lieben es, ihre Landschaft zu bewahren und ihre Gemeinschaft am Leben zu erhalten.

 

Die Münzprägung wird am 30.03.2023 am Markplatz Hangelsberg um 11 Uhr erstmals präsentiert und ab Donnerstag in der örtlichen Tourist-Information am Marktplatz 3 in 15537 Grünheide (Mark) zum Verkauf angeboten.

Foto zu Meldung: Präsentation der Münzprägung

Ausschreibung | Wohngrundstück in der Friedrich-Engels-Straße 7 in Grünheide (Mark)

(28. 03. 2023)

Die Gemeinde Grünheide (Mark) veräußert ein im allgemeinen Wohngebiet des Ortsteils Grünheide liegendes Wohngrundstück mit einer Fläche von 1.140 m², Friedrich-Engels-Str. 7, Flur 2, Flurstücke 142 und 327. Das Grundstück ist mit einem sanierungsbedürftigen, um 1923 errichteten Mehrfamilienhaus bebaut. Das Mindestgebot liegt bei 456.000,00 EUR.


Das Grundstück wird ausschließlich zur Wohnnutzung veräußert. Die Nutzungsaufnahme hat binnen drei Jahren zu erfolgen. Einsichtnahmen in das Verkehrswertgutachten sowie Besichtigungstermine sind mit der Grundstücksverwaltung unter der Tel.-Nr. (03362) 5088-240 abzustimmen. Der Energiebedarfsausweis weist 151 kWh/(m²a) als Wert des Energiebedarfs sowie die Energieeffizienz Klasse E aus. Energieträger ist Erdgas H.


Bewerbungen, sind mit Angabe des Preisangebotes bis zum 31.05.2023 in einem

verschlossenen Umschlag mit der Aufschrift "Angebot – Friedrich-Engels-Str. 7" bei der Gemeindeverwaltung, Am Marktplatz 1, 15537 Grünheide (Mark), einzureichen.

 

Die Gemeinde Grünheide (Mark) ist nicht verpflichtet, das höchste bzw. irgendein Angebot anzunehmen oder den Verkauf durchzuführen.

Foto zu Meldung: Ausschreibung | Wohngrundstück in der Friedrich-Engels-Straße 7 in Grünheide (Mark)

Glasfaserausbau in der Gemeinde Grünheide (Mark) durch die Open Infra GmbH

(27. 03. 2023)

Die Open Infra GmbH beabsichtigt in Kürze in der Gemeinde Grünheide (Mark) eigenwirtschaftlich eine Glasfaserinfrastruktur in der Ausbauversion „Fibre to the Home (FttH)“ auszubauen.

Gemäß Potentialanalyse des Bundesministeriums für Digitales und Verkehr (BMDV) Breitbandatlas beträgt für Grünheide (Mark) das Potential für den eigenwirtschaftlichen Ausbau von Unternehmen nahezu 85 %.

Die Open Infra GmbH baut das Netz aus und betreibt es mit den ihr zur Verfügung stehenden Providern.

Als Wegebaulastträger befindet sich die Gemeinde Grünheide (Mark) mit der Open Infra GmbH bereits in vorvertraglichen Verhandlungen zur Kooperation für den geplanten Trassenverlauf. Die Zustimmung auf den Grundstücken privater Eigentümer erwirkt Open Infra eigenverantwortlich.

Durch den von der Bundesnetzagentur erteilten Bescheid für die Nutzungsberechtigung der Verkehrswege innerhalb der Gemeinde Grünheide (Mark), ist die Open Infra GmbH nach dem Telekommunikationsgesetz berechtigt, den Ausbau für öffentliche Zwecke dienenden Telekommunikationslinien ohne Zustimmung der Gemeinde vorzunehmen.

Entstehende Kosten für den Glasfaseranschluss werden rein privatrechtlich zwischen der Open Infra GmbH und dem Anschlussnehmer vereinbart. 

Die Vermarktungsphase wurde bereits von der Open Infra gestartet.

Foto zu Meldung: Glasfaserausbau in der Gemeinde Grünheide (Mark) durch die Open Infra GmbH

Künstlerin Silvia Schott stellt im Rathaus Grünheide (Mark) aus

(20. 03. 2023)

Die Künstlerin Silvia Schott aus Storkow präsentiert die neue Ausstellung im Rathaus der Gemeinde Grünheide (Mark) mit dem Namen SILVIA SCHOTT - VARIATIONEN –

 

Eine Fotoimpression der Vernissage vom 21. März 2023 finden Sie unter diesem Link.

 

Sivia Schotts Bilder (vorallem mit Acryl- und Ölfarben gemalt) waren in der Region schon in verschiedenen Orten zu sehen, nun freut sie sich in einer Einzelausstellung ihre Werke in Grünheide präsentieren zu können.

 

Die Künstlerin sagt: Bildende Kunst, Musik, Malerei, Tanz und Schauspiel gehörten immer zu meinem Leben. Viele meiner Bilder widme ich dem Tanz, war er doch jahrelang meine große Leidenschaft. Seit einiger Zeit ist die Abstraktion von Gemälden in meinen Fokus gerückt, wobei mir eine harmonische Farbkomposition sehr wichtig ist.
 

 

Bild Künstlerin Silvia Schott

Bild: Ausstellung Variationen Nachweis: Silvia Schott

 

Foto zu Meldung: Künstlerin Silvia Schott stellt im Rathaus Grünheide (Mark) aus

Mayors for Peace - Bürgermeister für den Frieden

(23. 02. 2023)

Die Organisation Mayors for Peace wurde 1982 durch den Bürgermeister von Hiroshima gegründet. Inzwischen gehören dem Netzwerk über 8.200 Städte und Gemeinden aus über 160 Ländern an. In Deutschland sind rund 800 Mitglieder dem Bündnis beigetreten. Mit dem Hissen der Flagge des weltweiten Bündnisses der Mayors for Peace appellieren die Bürgermeister für den Frieden an die Staaten der Welt. Aus der grundsätzlichen Überlegung heraus, dass Bürgermeister für die Sicherheit und das Leben ihrer Bürger verantwortlich sind, versuchen die Mayors for Peace Einfluss auf die weltweite Verbreitung von Atomwaffen zu nehmen und diese zu verhindern.

 

Am 24. Februar 2023 ist der völkerrechtswidrige Angriffskrieg Russlands auf die Ukraine genau ein Jahr her. Als Zeichen der Solidarität mit der Ukraine hisst Bürgermeister Arne Christiani, die Fahne der internationalen Organisation Mayors for Peace.

mayors of peaces

Foto: Bürgermeister, Arne Christiani, präsentiert die Flagge der Initiative Mayors for Peace am Rathaus Grünheide (Mark)

 

 

Foto zu Meldung: Mayors for Peace - Bürgermeister für den Frieden

Schöner Spielen auf dem Spielplatz in Spreeau An der Feuerwehr

(22. 02. 2023)

Ab dem 20. März 2023 darf das neue Spielgerät auf dem Spielplatz in Spreeau (An der Feuerwehr) genutzt und bespielt werden. Am 21. Februar 2023 erfolgt die Abnahme und es wurde ein neuer Fallschutz incl. neuer Einfassung angelegt.

 

Wir freuen uns, unseren Kindern möglichst moderne und sichere Spielgeräte anzubieten.

 

 

Foto zu Meldung: Schöner Spielen auf dem Spielplatz in Spreeau An der Feuerwehr

Baumfällarbeiten am 21. Februar 2023 - Stelzenkiefer am Werlsee Nordstrand

(20. 02. 2023)
Das Naturdenkmal "Stelzenkiefer am Nordufer des Werlsees" muss gefällt werden, da die Kiefer abgestorben ist und so zu einer Gefahr für Personen wurde, welche den Strand besuchen.

Die Fällarbeiten werden voraussichtlich am 21. Februar 2023 durchgeführt. In Abstimmung mit der Unteren Naturschutzbehörde bleiben von der Kiefer ein Hochstubben sowie der stelzenartige Teil der Wurzelplatte erhalten.

Foto zu Meldung: Baumfällarbeiten am 21. Februar 2023 - Stelzenkiefer am Werlsee Nordstrand

Baumfällungen - Temporäre Ampelanlage Berliner Landstraße / L 38

(16. 02. 2023)

Aufgrund von Baumfällarbeiten wird eine temporäre Ampelanlage den Verkehr auf der Berliner Landstraße / L 38 regeln. Die Arbeiten finden vom 21. Februar 2023 bis zum

28. Februar 2023 auf Höhe der Straße "Unsal" statt.


Für mögliche Verkehrsbeeinträchtigungen bitten wir um Verständnis.

 

 
 

Foto zu Meldung: Baumfällungen - Temporäre Ampelanlage Berliner Landstraße / L 38

Aktuelle Stellenausschreibung | ERZIEHER/IN für den Krippen- und Elementarbereich oder Hortbereich

(23. 01. 2023)
Werden Sie ab sofort Teil unseres Teams als ERZIEHER/IN
für den Krippen- und Elementarbereich oder Hortbereich (m/w/d) *

 

Einstellungstermin: nächstmöglicher Zeitpunkt


 

Das erwartet Sie – Ihr Aufgabenbereich
Übernehmen Sie im Krippen- und Elementar oder Hortbereich mit Verantwortungsbewusstsein
und Sorgfalt die liebevolle Betreuung und Förderung unserer uns anvertrauten Kinder unter
Berücksichtigung der jeweiligen pädagogischen Konzepte.
Das Wohl unserer Kinder steht im Vordergrund und Sie können bei der Gestaltung des
Lernumfeldes beitragen, dass Kinder sich wohlfühlen und entwickeln.
- Sie unterstützen die Kinder bei Ihrer Neugierde, die Welt zu erkunden, zu verstehen und
gestalten den Tagesablauf unter Berücksichtigung der Grundsätze elementarer Bildung
des Landes Brandenburg
- Sie beobachten und dokumentieren die Entwicklung des einzelnen Kindes
- Sie erarbeiten Entwicklungsstände und stärken die kindliche Entwicklung gemeinsam mit
den Eltern
- Sie setzen Impulse, um die pädagogische Konzeption weiter zu entwickeln
- Sie orientieren sich am Wohle und den Rechten des Kindes und werden Teil des Teams

 

* m/w/d steht für männlich / weiblich /divers

_____________________________________

 

Die genaue Beschreibung dieser interessanten und verantwortungsvollen Tätigkeit können Sie unter der Rubrik Rathaus - Stellenausschreibung oder hier unter diesem Link entnehmen.

 

Foto zu Meldung: Aktuelle Stellenausschreibung | ERZIEHER/IN für den Krippen- und Elementarbereich oder Hortbereich

Oberförsterei Hangelsberg | Fällung von absterbenden Eichen im Hangelwald

(20. 01. 2023)

Erwartungsgemäß sind weiterhin Absterbeprozesse älterer Eichen im Hangelwald und Umgebung  zu verzeichnen, die insbesondere immer noch auf die letzten Trockenjahre und dem verstärktem Auftreten von Schadinsekten zurückzuführen sind.

 

Tendenziell ist das Schadgeschehen aber abnehmend, die Lage stabilisiert sich hoffentlich weiter.

 

Wie in den vergangenen Jahren, möchte die Landeswaldoberförsterei Hangelsberg darüber informieren, dass ab der 4. KW 2023 ein regionales Forstunternehmen im Hangelwald im Einsatz sein wird, um ca. 70 trockengefallene oder absterbende Eichen innerorts zu fällen.     

 

Die Hangelwaldbereiche sollten während der Arbeiten gemieden werden, die entsprechenden Kennzeichnungen und Absperrungen respektiert werden.  Gleiches sollte natürlich auch im Rahmen der Vorbildwirkung für Eltern und Einwohner an sich gelten.  

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Foto zu Meldung: Oberförsterei Hangelsberg | Fällung von absterbenden Eichen im Hangelwald

Bauarbeiten - Trinkwasserleitung - Hubertusstraße

(17. 01. 2023)

Im Zeitraum vom 19.01.2023 bis voraussichtlich Ende März 2023 werden die Trinkwasserleitung und die Hausanschlüsse im Bereich des südlichen Gehweges der Hubertusstraße erneuert.

 

Hieraus resultieren zeitweise Einschränkungen des Fuß- und Radverkehrs.

Wir danken für Ihr Verständnis.

Foto zu Meldung: Bauarbeiten - Trinkwasserleitung - Hubertusstraße

Information des MBJS zur Elternbeitragsentlastung 2023-2024

(23. 12. 2022)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

im Anhang finden Sie ausführliche Informationen zur Elternbeitragsentlastung 2023 - 2024 welche im Rahmen des Brandenburg-Pakets alle Familien mit niedrigeren Einkommen durch eine Ausweitung der Elternbeitragsfreiheit und eine Begrenzung der Höchstbeiträge für die Kindertagesbetreuung sehr direkt und möglichst zeitnah entlasten soll.

Foto zu Meldung: Information des MBJS zur Elternbeitragsentlastung 2023-2024

Amtsblatt Nr. 04/22 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

(21. 12. 2022)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wir möchten Sie darüber informieren, dass das neue Amtsblatt für die Gemeinde Grünheide (Mark) heute erscheint (20. Jahrgang Nr. 04/22).

 

Sie erhalten dieses wie gewohnt als Beilage im Märkischen Markt.

Zudem haben wir das Amtsblatt auch auf der Gemeindewebseite verlinkt.

 

Hier können Sie das neue Amtsblatt lesen.

Foto zu Meldung: Amtsblatt Nr. 04/22 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

Weitere Impulse für den ländlichen Raum: Minister Vogel übergibt Anerkennungsurkunden an LEADER-Regionen

(20. 12. 2022)

Potsdam/ Seddiner See – Agrar- und Umweltminister Axel Vogel hat am 09. Dezember bei der Jahrestagung „Wir.Leben.Land – Teilhabe als Schlüssel zur ländlichen Entwicklung“ des Forums Ländlicher Raum – Netzwerk Brandenburg den 14 LEADER-Regionen die Anerkennungsurkunden für die EU-Förderperiode 2023 bis 2027 überreicht. Insgesamt stehen 2023 bis 2027 215 Millionen Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) für die Umsetzung von LEADER in Brandenburg bereit.

 

Agrarminister Axel Vogel: „Brandenburg setzt für die Schaffung gleichwertiger Lebensverhältnisse in den ländlichen Räumen auf den LEADER-Ansatz und damit auf eine breite Beteiligung und umfassende Unterstützung der Menschen im ländlichen Raum. Dabei geht es darum, vor Ort Entwicklungspotenziale zu erarbeiten und gemeinsam Lösungen für die ländlichen Regionen zu finden. So haben sich in den Regionen Gemeinden, Unternehmen, Private sowie Vertreterinnen und Vertreter von zivilgesellschaftlichen Organisationen auf regionaler Ebene zusammengeschlossen, um gemeinsam die Voraussetzungen und Möglichkeiten der eigenen Region bestmöglich für die Entwicklung des ländlichen Raums als Arbeits- und Lebensraum zu nutzen und die Gelder der Förderperiode ab 2023 dort einzusetzen.“

 

Auch die LAG Märkische Seen hat für den Zeitraum 2023-2027 eine Anerkennung erhalten. Mit 20 Jahren Vereinstätigkeit kann die Region mittlerweile auf die Erfahrungen aus mehreren EU-Förderperioden zurückgreifen. Die regionale Entwicklungsstrategie, die in einem breiten Beteiligungsprozess erarbeitet wurde, bildet das Fundament für die Entwicklung des ländlichen Raumes der nächsten Jahre. Darin hat die Region räumliche und inhaltliche Entwicklungsschwerpunkte identifiziert, um den kommenden Aufgaben der nächsten Jahre gewachsen zu sein. Gesetzt wurden die Schwerpunkte „Vernetzt und gemeinsam in der Region“, „Wandel in der Region“ und „Wertschöpfung in der Region“. Handlungsfelder sind:

  • generationsübergreifend Gemeinwohl gestalten

  • Lernende Gesellschaft

  • Neues integriert gestalten

  • Bewährtes wahren und fördern/ Ressourcen schonen

  • Ländlicher Tourismus und Kultur

  • Regionale Wertschöpfung und Direktvermarktung

 

Für den Zeitraum 2023 bis 2027 stehen aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) für Umsetzung von LEADER im Land Brandenburg 215 Millionen Euro und damit 30 Prozent der auf Brandenburg entfallenden ELER-Mittel zur Verfügung.

Foto zu Meldung: Weitere Impulse für den ländlichen Raum: Minister Vogel übergibt Anerkennungsurkunden an LEADER-Regionen

Kita-Platz online beantragen

(01. 12. 2022)

 

 

Modern, einfach und unbürokratisch - suchen und finden von Kita-Betreuungsplätzen für Ihr Kind mit dem Elternportal LITTLE BIRD.

 

Zum 1. Dezember 2022 stellt die Gemeindeverwaltung Grünheide (Mark) die Anmeldung von Kita-Plätzen digital um. Die Suche nach einem geeigneten Betreuungsplatz für Ihre Kinder wird mit dieser Online-Kitaplatz-Anmeldung deutlich erleichtert. Nach kostenfreier Registrierung und Anmeldung können die gewünschten Plätze dann auch direkt online angefragt werden. Frau Dorsch und Frau Bußmann sind gern für Sie da und bearbeiten Ihre Anträge innerhalb von 5 Werktagen.

 

 

little

Foto: Frau Dorsch_Frau Bußmann_Gemeindeverwaltung_ Nachweis: Gemeinde Grünheide (Mark)

 

 

Wir freuen uns, Ihnen eine schnellere und einfache Lösung für die Beantragung eines Kita-Platzes für Ihr Kind anbieten zu können.

 

 

Unter dieser Verlinkung mit dem Online-Portal LITTLE BIRD werden Sie einfach durch das Menü geführt und mit ein paar Klicks stellen Sie Ihren Antrag für Ihren Kita-Platz einfach online.

 

 

Ihre Gemeindeverwaltung Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Kita-Platz online beantragen

Umlandtour der FBB - Nachbarn im Dialog

(01. 12. 2022)

Im Rahmen der Umlandtour der Flughafen Berlin Brandenburg GmbH (FBB) - Nachbarn im Dialog, fand am 09.11.2022 eine Informationsveranstaltung für die Gemeindevertreter, Mitglieder des Ausschuss für Bauen, Ordnung und Naturschutz, sowie sachkundige Einwohner statt. Die Vertreter der FBB informierten die Anwesenden schwerpunktmäßig zu den Themen Fluglärm, neues Entgeltmodell und Schallschutz. Wir möchten Ihnen an dieser Stelle die Möglichkeit geben, sich die Präsentation der FBB anzuschauen

Foto zu Meldung: Umlandtour der FBB - Nachbarn im Dialog

Info-Veranstaltung 8. Dezember 2022 | Grünheide (Mark) 2026 ? Wo stehen wir - wo wollen wir hin?

(29. 11. 2022)

Die Gemeinde Grünheide (Mark) veranstaltet am 8. Dezember 2022 in der Zeit von 16-18 Uhr in der Müggelspreehalle eine Infoveranstaltung für alle Interessierten zum Thema:

 

Grünheide (Mark) 2026! - Wo stehen wir - wo wollen wir hin?

 

Folgende Themen werden an Info-Ständen in der Müggelspreehalle in Hangelsberg 

im Austausch angeboten:

  • Radverkehr / ÖPNV
  • Gigafactory – Status quo
  • Regionale Wirtschaftsförderung
  • Bauen & Wohnen
  • Angebot Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen
  • Umfeldentwicklung / Wasser
  • Schienen / Güterverkehr / Neuer Bahnhof
  • Modulares Bauen
  • Carsharing mit Elektromobilen, Elektroerlebnistag 2023
  • Ausbildung / Jobs
  • Eventueller Partner in Hangelsberg
  • Entwicklung MDSG Gelände
  • Landesstraßen und Eisenbahnüberführung
  • Feuerwehr Grünheide (Mark)
  • Jugendbeirat Grünheide (Mark)
  • Pakt für Pflege (Die Kümmerin Grünheide)
  • Gemeinde Grünheide (Mark) - Öffentlichkeitsarbeit

 

Info-VA

Foto: Info-Flyer für die Veranstaltung am 8.12.2022 | Kooperationspartner

 

Alle Interessenten sind herzlich willkommen! Eine Anmeldung ist nicht notwendig.

Ihre Gemeindeverwaltung Grünheide (Mark)

 

Foto zu Meldung: Info-Veranstaltung 8. Dezember 2022 | Grünheide (Mark) 2026 ? Wo stehen wir - wo wollen wir hin?

Sitzbank gegen Rassismus vor dem Rathaus Grünheide (Mark)

(23. 11. 2022)


Unter dem Motto „Kein Platz für Rassismus“ engagiert sich die Koordinationsstelle Tolerantes Brandenburg gegen Rassismus mit dem Aufbau solcher ungewöhnlichen Bänke. Landesweit wird hiermit ein Zeichen gegen Rassismus gesetzt. Geplant sind insgesamt 156 Bänke auf Marktplätzen, Schulhöfen, vor Rathäusern, Krankenhäusern und Polizeidienststellen in Brandenburg.


Auch wir, als Gemeinde Grünheide (Mark), möchten ein Zeichen setzen und haben die Bank direkt vor dem Grünheider Rathaus aufgestellt. Wir freuen uns über Jeden, der auf dieser ungewöhnlichen Bank sitzen möchten - natürlich auf der richtigen Seite.

 

bank

Foto: Bank gegen Rassismus | Nachweis Gemeinde Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Sitzbank gegen Rassismus vor dem Rathaus Grünheide (Mark)

Präsentation der Hydrogeologischen Untersuchungen zum Grundwasserregime am Elsensee

(15. 11. 2022)

Am 14.11.2022 wurden die Ergebnisse der Hydrogeologischen Untersuchungen zum
Grundwasserregime am Elsensee vorgestellt. Bereits im Vorfeld wurde ein großes Interesse an den Ergebnissen der Untersuchung bekundet. Die Gemeinde Grünheide (Mark) stellt die Untersuchungsergebnisse im Bereich Publikationen zur Einsicht bereit.

Foto zu Meldung: Präsentation der Hydrogeologischen Untersuchungen zum Grundwasserregime am Elsensee

Energiesparmaßnahmen in der Gemeinde Grünheide (Mark)

(09. 11. 2022)

Liebe Bürgerinnen, liebe Bürger,

 

seit 1. September 2022 werden in den öffentlichen Gebäuden und Anlagen der Gemeinde Grünheide (Mark) Maßnahmen zur Einsparung von Energie in Zusammenarbeit mit der Gemeindevertretung geprüft und umgesetzt.  Vorbereitend auf die nächste Gemeindevertretersitzung am 8. Dezember 2022 beschäftigt sich auch der Hauptausschuss mit diesem Thema.

 

Wir hoffen, so unseren Beitrag zur Energieeinsparung zu leisten und mit gutem Beispiel voranzugehen.

 

Ihre Gemeindeverwaltung Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Energiesparmaßnahmen in der Gemeinde Grünheide (Mark)

Reparaturarbeiten Spielplatz Altbuchhorst

(08. 11. 2022)

Auf dem Spielplatz in Altbuchhorst fanden am 5. November 2022 Reparaturarbeiten am großen Spielgerät statt. Eine Fertigstellung der Reparaturen konnte leider nicht erfolgen.

 

Die Monteure haben weitere Mängel und Fäulnis in den Standpfosten und Podesten festgestellt. Leider ist eine Reparatur aus wirtschaftlicher Sicht nicht umsetzbar. Das Spielgerät wird in der 45. Kalenderwoche abgebaut.

 

Foto Spielplatz Altbuchhorst_Nachweis Gemeinde Grünheide (Mark)

 

Foto: Spielplatz Altbuchhorst | Fotonachweis: Gemeinde Grünheide (Mark)

 

 

Eine Neuanschaffung eines baugleichen Spielgerätes wird für das kommende Jahr 2023 geplant.


Wir danken für das Verständnis.

Foto zu Meldung: Reparaturarbeiten Spielplatz Altbuchhorst

Eine Sirene auf dem Dach des Grünheider Rathauses - Verhaltensregeln beim Heulton

(28. 10. 2022)

Warnungen für die Bürgerinnen und Bürger in Grünheide (Mark) bei Katastrophen und anderen Vorkommnissen erfolgen in Grünheide (Mark) in großer Laustärke. Die Bundesregierung hat zur Verbesserung der Warninfrastruktur ein Sonderförderprogramm aufgelegt. Mit rund 144.500 Euro werden die modernen Sirenen im Landkreis Oder-Spree durch den Bund gefördert.

 

Die Grünheider-Rathaus-Sirene ist ausschließlich da, um die Bevölkerung vor bzw. im Katastrophenfall zu warnen. Dies geschieht durch einen 1-minütigen auf- und abschwellenden Heulton.


Bitte beachten Sie, dass zum Probealarm die Sirene jeden ersten Mittwoch im Monat um 18.00 Uhr kurz anläuft. Der Probealarm kennzeichnet sich durch einen 12-sekündigen Dauerton. Im Vergleich zu den Sirenen die derzeit in Kagel, Kienbaum und Mönchwinkel verbaut sind, läuft die Rathaus-Sirene nicht bei Feuerwehreinsätzen.

 

Verhaltensregeln beim 1-minütigen auf- und abschwellenden Heulton (Katastrophenwarnung):

 

1. In das Haus, bzw. in die Wohnung gehen. Radio und Fernsehen einschalten und auf Durchsagen achten!

•    Bitte Brandenburger Regionalsender benutzen.

     (Vom Zeitpunkt des Sirenensignals bis zur Rundfunkdurchsage kann einige Zeit vergehen)


2. In geschlossene Räume bleiben!
•    Nicht die Kinder aus Schule oder Kindergarten holen!
•    Kinder aus dem Freien ins Haus holen
•    Nehmen Sie schutzlose Passanten auf
•    evtl. Nachbarn verständigen


3. Fenster und Türen schließen!
•    Klimaanlage oder Belüftung ausschalten!
•    Nicht rauchen
•    Keine Funken verursachen!


4. Nicht telefonieren!
•    Greifen Sie nur im Notfall (Feuer, Unfall, ...) zum Telefon!
•    Verwenden Sie dann nur die Notrufnummer 112 und 110
•    Blockieren Sie nicht unnötig die Telefonleitungen

 

Entwarnung gibt es durch einen 1-minütigen Dauerton.

 

 

 

Foto zu Meldung: Eine Sirene auf dem Dach des Grünheider Rathauses - Verhaltensregeln beim Heulton

Gewinne der Tombola 10 Jahre Onleihe LOS24! in der Gemeindebibliothek

(28. 10. 2022)

Zum 10. Geburtstag der digitalen Bibliothek LOS24 fand eine Tombola statt.


Folgende Losnummern haben gewonnen - Herzlichen Glückwunsch!


Thermobecher
23
406
467
540
546
 
PowerBank

155
200
399
492
582
 
eBook-Reader
43


Sollten Sie eine dieser Nummern gezogen haben, setzen Sie sich bitte bis zum 11.11.2022 mit uns, der Gemeindebibliothek Grünheide oder dem Archiv, Lese- und Medienzentrum in Verbindung. Dieses erreichen Sie per Mail über oder Telefon 03361-599 3450.


Als Nachweis senden Sie bitte ein Foto dorthin mit dem Los oder zeigen es persönlich vor. Bitte sehen Sie davon ab unangekündigt in Ihrer Bibliothek den Gewinn abzuholen, da die Preise zentral gelagert werden und erst nach der Gewinnermittlung verteilt werden.

 

 

Tombola Gewinnspiel

Foto zu Meldung: Gewinne der Tombola 10 Jahre Onleihe LOS24! in der Gemeindebibliothek

Neue Ausstellung im Rathaus Grünheide (Mark) | Künstlerin Noke Wall stellt aus

(18. 10. 2022)

Die neue Ausstellung im Rathaus Grünheide (Mark) wurde eröffnet. Künstlerin, Noke Wall (89 Jahre) aus Grünheide (Mark) stellt ihre Bilder, die harmonisch, warm, heiter und ein wenig frech wirken aus. Die Bilder werden aus Papier, Pappe, Zeitungsausschnitten, Sand, Farbfasern kreiert.

 

 

 

Noke Wall

 

Foto: Künstlerin Noke Wall | Bildnachweis: Wall

Foto zu Meldung: Neue Ausstellung im Rathaus Grünheide (Mark) | Künstlerin Noke Wall stellt aus

Tombola am 20. und 21. Oktober 2022 in der Gemeindebibliothek Grünheide: 10 Jahre Onleihe LOS24!

(14. 10. 2022)

Die Onleihe LOS24 ist die digitale Bibliothek im Landkreis Oder-Spree und feiert ihren 10.Geburtstag. Die Gemeindebibliothek Grünheide (Mark) ist seit 2017 dabei!

 

Zusammen können alle angemeldeten Nutzerinnen und Nutzer der Bibliotheken Erkner, Schöneiche, Grünheide(Mark), Fürstenwalde, Storkow, Beeskow, Eisenhüttenstadt und der Fahrbibliothek des Landkreises Oder-Spree dieses kostenlose Zusatzangebot nutzen.

 

Onleihe bedeutet, daß man eBooks, eAudios, ePaper und eMagazine online, also über das Internet, ausleihen und anschließend online oder offline nutzen kann.

 

Kommen Sie am 20. Oktober 2022 und 21. Oktober 2022 während der Öffnungszeiten vorbei und holen sich Ihre Lose ab!

 

Solange der Vorrat reicht.  Wir freuen uns auf Ihren Besuch.

Foto zu Meldung: Tombola am 20. und 21. Oktober 2022 in der Gemeindebibliothek Grünheide: 10 Jahre Onleihe LOS24!

Richtfest der Rettungszentrale im GVZ Freienbrink

(14. 10. 2022)

Am 14. Oktober 2022 wurde das Richtfest der Rettungszentrale im GVZ Freienbrink gefeiert.


In dem Gebäude wird sich der Rettungsdienst, Notarzt und Katastrophenschutz sowie die Feuerwehr befinden. Die Rettungszentrale bildet ein gemeinschaftliches und leistungsstarkes Kompetenzzentrum des Landkreises Oder-Spree und der Gemeinde Grünheide (Mark).

 

Richtfest GVZ
 

Foto: Richtfest: v.l. Arne Christiani (Bürgermeister), Michael Buhrke (Beigeordneter und Dezernent für Finanzen und Innenverwaltung LOS), Herr Lauterbach (Polier Züblin) Fotonachweis Gemeinde Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Richtfest der Rettungszentrale im GVZ Freienbrink

Richtfest des Sportgebäudes in Kagel

(12. 10. 2022)

Das Richtfest des neuen Vereinsheim auf dem Sportplatz Kagel wurde am 5. Oktober 2022 gebürtig gefeiert. Zimmerermeister Mario Kierei hat beim Richtfest für das neue Funktionsgebäude im Mannipark den Richtspruch vorgetragen.

 

Sportplatz Funktionsgebäude Kagel Fotonachweis Gemeinde Grünheide (Mark)

 

Foto: Sportplatz Funktionsgebäude Kagel  | Fotonachweis: Gemeinde Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Richtfest des Sportgebäudes in Kagel

Zwischenergebnisse der Luftgütemeßstationen in Grünheide (Mark)

(12. 10. 2022)

Hiermit möchten wir die Zwischenergebnisse des Landesumweltamt Brandenburg zum Lüftgütemessnetz, Sonder-Monitoring Grünheide (Mark) auf Grundlage der Messergebnisse durch NO2-Passivsammler nach DIN ISO/ICE 17025 für die Monate Januar bis Juli 2022 veröffentlichen.

 

LfU-Zwischenergebnisse der Profilmessung

 

 

Weitere Informationen zur Luftgütemeßstation finden Sie hier unter diesem Link.

Foto zu Meldung: Zwischenergebnisse der Luftgütemeßstationen in Grünheide (Mark)

HEIDE Aktuell - das Gemeindemagazin ab sofort in Ihrem Briefkasten

(05. 10. 2022)

Haben Sie schon unsere druckfrische Gemeindezeitung HEIDE Aktuell erhalten? Unsere HEIDE Redakteurin war wieder fleißig am Themen sammeln und hat unsere Gemeinde Zeitung bunt gestalten können.

 

Die (Ausgabe Nr. 2, 2022) ist nun brandneu erschienen und wurde mit der POST direkt in Ihren Briefkasten geliefert.

 

Sollten Sie die HEIDE Aktuell nicht erhalten haben, dann können Sie diese hier unter diesem Link anschauen. Auch im Rathaus Grünheide (Mark) liegt für Sie die Gemeindezeitung aus.

 

Viel Vergnügen beim Lesen.

 

Ihre Gemeindeverwaltung Grünheide (Mark)

 

Foto zu Meldung: HEIDE Aktuell - das Gemeindemagazin ab sofort in Ihrem Briefkasten

Laubentsorgung in der Gemeinde Grünheide (Mark)

(05. 10. 2022)

Sehr geehrte Einwohnerinnen,
sehr geehrte Einwohner,

 

die Entsorgung des auf den Grünstreifen anfallenden Laubes, der vor den Grundstücken stehenden Straßenbäume erfolgt im

 

Entsorgungszeitraum:        24. Oktober 2022 bis 18. November 2022

 

In den Ortsteilen

 

Grünheide (Mark) - jeweils Montag
Hangelsberg - jeweils Dienstag
Kagel und Kienbaum - jeweils Dienstag

 

Einwohner der Ortsteile Mönchwinkel und Spreeau melden sich bei Bedarf bitte in der Verwaltung, um die Abholung zu organisieren. Tel. (03362) 5088 - 0

 

Die Entsorgung des Straßenlaubes erfolgt in handelsüblichen „blauen“ Säcken, die durch die Einwohner/ Anwohner selbst zu erwerben sind. Bitte denken Sie daran, die blauen Säcke frühestens einen Tag vor dem Entsorgungstermin vor die Grundstücke zu stellen.

 

Laubsäcke, die mit Laub der auf den Grundstücken befindlichen Bäume oder anderweitigem Verschnitt befüllt sind, werden nicht entsorgt.

 

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

 

Bauermeister
Leiter Ordnungsamt

 

Foto zu Meldung: Laubentsorgung in der Gemeinde Grünheide (Mark)

Bauarbeiten Kreuzung Karl-Marx-Str./Friedrich-Engels-Str.

(21. 09. 2022)
In dem Zeitraum vom 26. September 2022 bis 11. November 2022 erfolgen umfangreiche Bauarbeiten zur Trinkwassererschließung durch den WSE Strausberg-Erkner im Kreuzungsbereich Karl-Marx-Str. / Friedrich-Engels-Strasse.
 
Der Verkehr wird im Kreuzungsbereich über eine provisorische Ampelschaltung geregelt.
 
Die Arbeiten erfolgen in 3 Bauphasen.
 
Während dieser Zeit ist die Karl-Marx-Strasse ab der Kreuzung bis zur Kreuzung L 23/L 38 voll gesperrt. (Zufahrt für Anlieger frei)
 
Die Umleitung erfolgt über die L 38 in Fangschleuse und wird entsprechend ausgeschildert.
 
Wir danken für Ihr Verständnis.
 
 

Foto zu Meldung: Bauarbeiten Kreuzung Karl-Marx-Str./Friedrich-Engels-Str.

Amtsblatt Nr. 03/22 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wir möchten Sie darüber informieren, dass das neue Amtsblatt für die Gemeinde Grünheide (Mark) heute erscheint (20. Jahrgang Nr 03/22).

 

Sie erhalten dieses wie gewohnt als Beilage im Märkischen Markt.

Zudem haben wir das Amtsblatt auch auf der Gemeindewebseite verlinkt.

 

Hier können Sie das neue Amtsblatt lesen.

Foto zu Meldung: Amtsblatt Nr. 03/22 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

Bekanntmachnung: Allgemeinverfügung zur Feststellung der Beeinträchtigung des Wasserhaushalts der Kageler Seenkette

(05. 09. 2022)

Der Landrat des Landkreises Oder-Spree erlässt als untere Wasserbehörde zum Vollzug des
Wasserhaushaltsgesetzes(WHG) folgende Allgemeinverfügung zur Feststellung der Beeinträchtigung des Wasserhaushalts der Kageler Seenkette.

 

 

Eine Verlinkung zur Bekanntmachung finden Sie hier.

 

 


 

Foto zu Meldung: Bekanntmachnung: Allgemeinverfügung zur Feststellung der Beeinträchtigung des Wasserhaushalts der Kageler Seenkette

Radverleih am Marktplatz Grünheide und am Bahnhof Fangschleuse

(17. 08. 2022)

Seit dieser Woche sind in Grünheide (Mark) an zwei Standorten 40 Smartbikes 2.0 mit Edeka Branding verfügbar.

 

Stationen

  • Bahnhof Fangschleuse 
  • Marktplatz/ EDEKA Thomas (Supermarkt) am Rathaus Grünheide

 

Start

Das System ist ab 15.8. zugänglich und kann über die App einfach bedient werden. Über diese Website https://www.nextbike.de/de/berlin/ finden Sie weitere Informationen.  Alternativ kann über die Hotline nextbike Berlin (030 12 08 63 64) Kontakt aufgenommen werden.

 

Preise

Kostenlose Registrierung mit Zahlungsmethode-Verifizierung von 1€ (Guthaben) für die Freischaltung des Kundenkontos

  • Radtarif: EUR 1/15 min, max. EUR 15/24h

Foto zu Meldung: Radverleih am Marktplatz Grünheide und am Bahnhof Fangschleuse

Bekanntmachung des endgültigen Ergebnisses für die Wahl des Ortsbeirates des Ortsteiles Kienbaum am 24. Juli 2022

(16. 08. 2022)

 

Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 02.08.2022 für die Neuwahl des Ortsbeirates des Ortsteiles Kienbaum folgendes endgültiges Wahlergebnis festgestellt, welches hiermit gemäß § 50 BbgKWahlG i. V. m. § 73 Abs. 8 BbgKWahlV öffentlich bekannt gemacht wird.

 

  1. Die Zahl der wahlberechtigten Personen:         269
    Die Zahl der Wähler:                                            121         
    Die Zahl der gültigen Stimmen:                         363         
    Die Zahl der ungültigen Stimmzettel:                 0             

 

  1. Insgesamt sind 3 Sitze zu vergeben.

 

  1. Auf die einzelnen Wahlvorschläge entfallen folgende gültige Stimmen:

Wahl-

vorschlag Nr.

Name des Wahlvorschlagsträgers

Gesamtzahl der erhaltenen Stimmen

20

Einzelvorschlag Katja Schramma

175

2

DIE LINKE

73

22

Einzelvorschlag Sascha Sefeloge

115

 

  1. Zahl der auf jeden Bewerber abgegebenen gültigen Stimmen und Nennung der gewählten Bewerber sowie die Reihenfolge der Ersatzpersonen:

4.1           Gewählte Bewerber der Wahlvorschlagsträger:

Wahl-

vorschlag Nr.

Name des Wahlvorschlagsträgers

Kurzbezeichnung

20

Einzelvorschlag Katja Schramma

 

Lfd. Nr.

Familienname, Vorname

Stimmen

1

Schramma, Katja

175

 

Wahl-

vorschlag Nr.

Name des Wahlvorschlagsträgers

Kurzbezeichnung

2

DIE LINKE

DIE LINKE

Lfd. Nr.

Familienname, Vorname

Stimmen

1

Mertineit, Ellen

73

 

Wahl-

vorschlag Nr.

Name des Wahlvorschlagsträgers

Kurzbezeichnung

22

Einzelwahlvorschlag Sascha Sefeloge

 

Lfd. Nr.

Familienname, Vorname

Stimmen

1

Sefeloge, Sascha

115

 

Somit entfallen auf Frau Schramma, Frau Mertineit und Herrn Sefeloge jeweils ein Sitz im Ortsbeirat Kienbaum. Ersatzpersonen gibt es keine.

 

Grünheide (Mark), den 03.08.2022                                                       Uhlitz

                                                                                                              Stellv. Wahlleiter für die Gemeinde Grünheide (Mark)

 

 

 

 

Foto zu Meldung: Bekanntmachung des endgültigen Ergebnisses für die Wahl des Ortsbeirates des Ortsteiles Kienbaum am 24. Juli 2022

Bürgerdialog 2022 - Gut Leben im Alter in Grünheide (Mark)

(11. 08. 2022)

Ab September sind alle interessierten Büger:innen der Gemeinde Grünheide eingeladen, am Bürgerdialog 2022 zum teilzunehmen.

 

Thema des Bürgerdialogs: „Gut Leben im Alter in Grünheide“

 

Das Lokale Bündnis für Familie und die Koordinatorin für Pflege und aktivierende Seniorenarbeit (Die Kümmerin) führen dazu sechs Veranstaltungen in den sechs Ortsteilen der Gemeinde durch:

 

01.09.2022        16:00                 Mönchwinkel    Begegnungsstätte Neu Mönchwinkel

06.09.2022        16:00                 Grünheide        Rathaus Grünheide

13.09.2022        16:00                 Hangelsberg     Bürgerhaus Hangelsberg

14.09.2022        16:00                 Kagel                 Bürgerhaus Kagel

22.09.2022        16:00                 Spreeau            Bürgerhaus Spreeau

28.09.2022        16:00                 Kienbaum          Bürgerhaus Kienbaum

 

Gemeinsam mit interessierten Bürger:innen wird die aktuelle Situation für ein gutes Leben im Alter in Grünheide bewertet und neue Ideen entwickelt. Das Ziel ist einerseits die Erarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Gemeinde. Andererseits wollen wir ausloten, welche Potenziale es in den jeweiligen Ortsteilen und in der gesamten Gemeinde gibt, die zum Nutzen aller, insbesondere aber der Älteren, ausgebaut, aktiviert oder entwickelt werden können.

 

Eine Anmeldung für die Veranstaltungen in den Ortsteilen ist nicht nötig.

 

In den Ortsteilen wird ein Shuttle zu den jeweiligen Veranstaltungen bereit stehen. Hierfür ist eine vorherige Anmeldung unter 03362 8860480 notwendig.

 

Die Ergebnisse werden in der Abschlussveranstaltung am 14. Oktober 2022 ab 16 Uhr
im Bürgerhaus Hangelsberg präsentiert werden.

 

Bürgerdialog 2022

Foto zu Meldung: Bürgerdialog 2022 - Gut Leben im Alter in Grünheide (Mark)

Neue Ausstellung im Rathaus der Fotofreunde Grünheide (Mark)

(10. 08. 2022)

 

Seit dem 9. August 2022 präsentieren die Fotofreunde aus Grünheide (Mark) ihr neues Fotoprojekt.

 

Das Thema der neuen Ausstellung lautet : " Architektur, die uns gefällt "

10 Mitglieder der Fotofreunde Grünheide haben sich an diesem Projekt beteiligt und präsentieren ihre Fotos in den Räumlichkeiten des Rathauses. Regionale und Überregionale Fotos zur Architekturfotografie vermitteln persönliche Vorlieben und Betrachtungsweisen.

 

Die Ausstellung kann bis Anfang Oktober 2022 bestaunt werden.


Die Vernissage fand am 9. August statt und war ein gelungener Abend.

 

 

Fotofreunde Grünheide Edgar Samper Foto Gemeinde Grünheide (Mark).jpg

 

 

Foto: Edgar Samper, Vernissage der Fotofreunde Grünheide | Gemeinde Grünheide (Mark)

 

 

 

Foto zu Meldung: Neue Ausstellung im Rathaus der Fotofreunde Grünheide (Mark)

Aktuelle Ausgabe der GEMEINDE Aktuell

(11. 07. 2022)

Eine aktuelle Ausgabe der GEMEINDE Aktuell  mit Berichten aus dem Gemeindeleben finden Sie hier unter diesem Link.

 

Das Bürgerinformationsblatt liegt unter anderem im Rathaus, der Grundschule, den Kindertagesstätten, Bürgerhäusern, der Tourist-Information und Geschäften im Gemeindegebiet aus.

Foto zu Meldung: Aktuelle Ausgabe der GEMEINDE Aktuell

Ferienzuschüsse vom Land Brandenburg für Familien mit geringem Einkommen

(30. 06. 2022)

Die Sommerferien sind zum Greifen nahe. Das Land Brandenburg unterstützt jedes Jahr Familien mit geringem Einkommen aus Brandenburg bei ihrem Urlaub. Bei der Förderung sollen vor allem Familien in besonderen Belastungssituationen wie zum Beispiel Alleinerziehende, Familien mit einem behinderten Familienmitglied oder Familien mit Migrationshintergrund berücksichtigt werden.

 

Die Ferienzuschüsse betragen zehn Euro pro Übernachtung für jedes mitreisende Familienmitglied. Ferienzuschüsse können Familien in Anspruch nehmen, die in Brandenburg wohnen und nur über ein geringes Einkommen verfügen. Auch Großeltern, die mit ihren Enkelkindern verreisen, können Zuschüsse erhalten. Der Zuschuss soll für mindestens zwei und  höchstens 13 Übernachtungen gewährt werden, in begründeten Einzelfällen sind Abweichungen von der Mindestreisedauer möglich.

 

Die Förderung muss mindestens sechs Wochen vor Reiseantritt beim Landesamt für Soziales und Versorgung (LASV) beantragt werden. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

 

Alle Informationen zu den Förderbedingungen und Antragsformulare gibt es unter diesen Link oder direkt beim:

 

Landesamt für Soziales und Versorgung des Landes Brandenburg (LASV)
Dezernat 53
Lipezker Straße 45, 03048 Cottbus
Telefon: 0355 2893-853 oder 0355 2893-800

Logo LASV

 

Foto zu Meldung: Ferienzuschüsse vom Land Brandenburg für Familien mit geringem Einkommen

Ausbau Landesstraße L 38 zwischen Eisenbahnbrücke und Autobahnanbindung Freienbrink A10

(29. 06. 2022)
Ab dem 4. Juli 2022 beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Landesstraße L 38 zwischen der Eisenbahnbrücke und der Autobahnanschlussstelle Freienbrink.
 
Ebenfalls ausgebaut werden die GVZ - Anbindungen Eichenstraße und Große Lindenstraße. Die Arbeiten erfolgen in 4 Bauabschnitten und sollen bis Juli 2023 abgeschlossen sein.
 
Die Bauarbeiten erfolgen unter laufendem Verkehr und ohne Vollsperrungen. Durch Fahrbahneinengungen und den Einsatz von temporären Lichtsignalanlagen kann es jedoch zu Verkehrseinschränkungen kommen.
 
Wir danken für Ihr Verständnis.

Foto zu Meldung: Ausbau Landesstraße L 38 zwischen Eisenbahnbrücke und Autobahnanbindung Freienbrink A10

Container für die Rettungsschwimmer am Peetzsee-Strand in Grünheide (Mark) steht

(29. 06. 2022)

Am Peetzsee-Strand wurden für die Deutsche Lebensrettungsgesellschaft neue Container aufgestellt.

 

In der nächsten Woche werden der Innenausbau sowie der Anbau der Holzfassade ausgeführt. Parallel zur Fertigstellung der Containeranlage wird auch die Außenanlage durch SWB aus Schöneiche inkl. Bänke, Fahrradaufstellflächen sowie mit einer Imbiss-Fläche verschönert. 


DLRG am Peetzsee

DLRG am Peetzsee | Gemeinde Grünheide (Mark)

 

 

Das Bauvorhaben wird mit ELER-Mitteln unterstützt.

 

EU-ELER

Logo | EU-ELER LEADER

Foto zu Meldung: Container für die Rettungsschwimmer am Peetzsee-Strand in Grünheide (Mark) steht

Aktuelle Waldbrandgefahrenstufen in Brandenburg

(22. 06. 2022)

Waldbrandgefahrenstufen geben die aktuelle Waldbrandgefahr an. Sie dienen als Grundlage zur Einleitung entsprechender Schutzmaßnahmen. Wir bitten um Beachtung!

 

Die aktuelle Waldbrandgefahrenstufe wird vom Deutschen Wetterdienst auf der Grundlage von Wetter- und Vegetationsdaten ermittelt. Die Aktualisierung erfolgt täglich um 8:00 Uhr.

 

Die Übersicht der aktuellen Waldbrandgefahrenstufen kann über diesen Link tagesaktuell abgerufen werden.

 

Bitte achten Sie darauf wo Sie Ihre Fahrzeuge abstellen, offene Feuer betreiben und Zigaretten entsorgen

 

Bei weiteren Fragen rund um den Brandschutz steht Ihnen gern Herr Wischnewski unter 03362 5088-350 zur Verfügung.

 

 

Waldbrandgefahrenstufen

Waldbrandgefahrenstufen, Fotonachweis: forst.brandenburg

Foto zu Meldung: Aktuelle Waldbrandgefahrenstufen in Brandenburg

Geldspende für ukrainische Waisen- und Pflegekinder in Grünheide (Mark)

(17. 06. 2022)

Heute wurde an Rene Mallow, (Caritasverband für das Erzbistum Berlin) und Sergey (12 Jahre, ukrainisches Pflegekind) eine Geldspende in Höhe von 450,- € zu Gunsten der geflüchteten ukrainischen Waisen- und Pflegekinder im Christian-Schreiber-Haus Altbuchhorst, angeregt durch Bürgermeister Arne Christiani, übergeben.

Die Spende stammt aus dem Erlös einer Versteigerung anlässlich des @See BEReit und LOS Sommerfestes vom 10. Juni 2022.

 

Das Christian-Schreiber-Haus des Erzbistum Berlin dient als Notunterbringung in Kooperation mit dem Caritasverband e.V. in dem aktuell zwei größere ukrainische Kinder- und Familiengruppen betreut werden. Die erste Gruppe besteht aus 3 Betreuern und 11 Kindern. Die zweite Gruppe kommt aus einem ukrainischen Großwaisenheim und besteht aus 11 Betreuern und 32 Kinder- und Jugendlichen Pflegekindern.

 

Herr Mallow und die Kinder freuen sich sehr über diese Geldspende und planen schon einen Ausflug in den Kletterwald Grünheide (Mark).

 

Foto zu Meldung: Geldspende für ukrainische Waisen- und Pflegekinder in Grünheide (Mark)

Grundsteinlegung für den Neubau der Rettungszentrale im GVZ Freienbrink / Grünheide (Mark)

(17. 06. 2022)

Am 16. Juni 2022 wurde feierlich der Grundstein des Neubaus einer Rettungszentrale im GVZ Freienbrink gelegt. Auf dem großen Areal wird sich der Rettungsdienst, Notarzt und Katastrophenschutz sowie die Feuerwehr befinden. Die Rettungszentrale bildet ein gemeinschaftliches und leistungsstarkes Kompetenzzentrum des Landkreises Oder-Spree und der Gemeinde Grünheide (Mark).

 

In einer europaweiten Ausschreibung hat der Baukonzern Ed. Züblin AG, Direktion Ost, Bereich Jena den Zuschlag erhalten und wird das zukunftweisende Projekt mit einer straffen Zeitvorgabe erfolgreich für die Gemeinde umsetzen. Bereits Ende dieses Jahres soll der Rettungsdienst und Notarzt einziehen können und einsatzfähig sein.

 

Foto zu Meldung: Grundsteinlegung für den Neubau der Rettungszentrale im GVZ Freienbrink / Grünheide (Mark)

Kinder-Kunst-Ausstellung im Rathaus Grünheide (Mark)

(09. 06. 2022)

Bis August 2022 sind im Rathaus die Wände auf 3 Etagen mit vielen bunten und sehr kreativen Bildern und Kunstgemälden von jungen Künstlerinnen und Künstlern aus Grünheide im Alter von 6 – 13 Jahren geschmückt.

 

In Zusammenarbeit mit dem Team aus dem Familienzentrum in Grünheide stellen Hortgruppen der Gerhart-Hauptmann-Grundschule aus den Klasse 1 – 6 auf ihren Zeichnungen bekannte Märchen dar. Darüber hinaus präsentieren viele kleine Künstler aus unseren Grünheider Kitas und aus den Schulen ihre Gemälde und Zeichnungen unterschiedlicher Kreationen. In der 3. Etage finden Sie Bilder ukrainischer Kinder aus den Klassen 5 – 8.


Alle Bilder und Kunstwerke wurden unter dem Motto „Lieblingsort oder Lieblingsaktivität in Grünheide“ kreiert.

 

Eine kleine Vorschau auf die Kunstwerke können Sie diesem Link entnehmen.


Wir freuen uns auf viele Besucher im Rathaus Grünheide (Mark).

 

 

Foto zu Meldung: Kinder-Kunst-Ausstellung im Rathaus Grünheide (Mark)

Bauarbeiten am Bahnhof Fangschleuse - vorhandene Parkplätze

(31. 05. 2022)

Während der Bauarbeiten am Parkplatz Bahnhof Fangschleuse stehen im nördlichen Bereich weiterhin eingeschränkt Parkplätze zur Verfügung. Wir bitten auf die entsprechende Beschilderung zu achten und die Parkplätze zu nutzen.

 

Bitte parken Sie nicht im Halteverbotsbereich der Buswendeschleife. 

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

Foto zu Meldung: Bauarbeiten am Bahnhof Fangschleuse - vorhandene Parkplätze

Neue Telefonnummern in der Gemeindeverwaltung Grünheide (Mark)

(25. 05. 2022)

Ab sofort hat die Gemeindeverwaltung neue Rufnummern. Die alten Telefonnummern werden in Kürze deaktiviert. Ansonsten ändert sich nichts, wir bleiben weiterhin Ihre Ansprechpartner rund um das Gemeindeleben. Unsere neue zentrale Rufnummer ist die 03362 5088-0.

 

Die direkten Durchwahlen zu den Fachämtern finden Sie auf unserer Webseite unter Rathaus/Ansprechpartner oder direkt über diesen Link.

Foto zu Meldung: Neue Telefonnummern in der Gemeindeverwaltung Grünheide (Mark)

Amtsblatt Nr. 02/22 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

(25. 05. 2022)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wir möchten Sie darüber informieren, dass das neue Amtsblatt für die Gemeinde Grünheide (Mark) heute erscheint (20. Jahrgang Nr 02/22).

 

Sie erhalten dieses wie gewohnt als Beilage im Märkischen Markt.

Zudem haben wir das Amtsblatt auch auf der Gemeindewebseite verlinkt.

 

Hier können Sie das neue Amtsblatt lesen.

Foto zu Meldung: Amtsblatt Nr. 02/22 für die Gemeinde Grünheide (Mark)

Zugelassenen Wahlvorschläge für die Neuwahl des Ortsbeirats im Ortsteil Kienbaum am 24. Juli 2022

(25. 05. 2022)

Der Wahlausschuss hat in seiner Sitzung am 24. Mai 2022 für die oben bezeichnete Wahl nachfolgende Wahlvorschläge zugelassen. Die zugelassenen Wahlvorschlagsträger und Bewerber werden hiermit gemäß § 38 Abs. 1 BbgKWahlG i. V. m. § 40 Abs. 1 BbgKWahlV öffentlich bekannt gemacht.

 

Die 1. Reihenfolge der zugelassenen Wahlvorschlagsträger finden Sie hier unter diesem Link.

Foto zu Meldung: Zugelassenen Wahlvorschläge für die Neuwahl des Ortsbeirats im Ortsteil Kienbaum am 24. Juli 2022

Grundsteinlegung für das neue Funktionsgebäude auf dem Sportplatz in Kagel

(20. 05. 2022)

Lange mussten die Fussballer auf ihr neues Vereinsheim warten. Nun wurde der Grundstein am 19. Mai 2022 im Mannipark für den Bau eines neuen Funktionsgebäudes gelegt. Nachdem der Beschluss Ende 2018 bewilligt wurde, erhielt die Gemeinde Grünheide (Mark) am 7. Februar 2022 die Genehmigung zum vorzeitigen Maßnahmenbeginn vom Landessportbund. Gefördert wird das Bauvorhaben durch den Landkreis Oder Spree sowie das Ministerium für Bildung Jugend und Sport des Landes Brandenburg. Mit einer Grundfläche von ca. 320 m² sind in dem neuen Funktionsgebäude auf dem Sportplatz u.a. zwei Mannschaftsumkleideräume mit Sanitäreinrichtungen, ein Vereinsraum, ein Büro sowie Lagerflächen geplant. Bis zum 30. November 2023 wird die Fertigstellung sein

Foto zu Meldung: Grundsteinlegung für das neue Funktionsgebäude auf dem Sportplatz in Kagel

Fundtier: Griechische Landschildkröte

(20. 05. 2022)

Am 14. Mai 2022 wurde in Grünheide (Mark) im Kiefernweg  in Kagel  eine griechische Landschildkröte gefunden. Die Schildkröte befindet sich jetzt im Tierheim.

 

Wir freuen uns, wenn sich der Eigentümer im Ordnungsamt Grünheide (Mark) unter 03362-5855 91 oder per eMail ordnungsamt@gemeinde-gruenheide.de meldet. Frau Prügel hilft Ihnen gern weiter. Wir hoffen, das kleine Tier findet wieder sein zu Hause.

 

Foto zu Meldung: Fundtier: Griechische Landschildkröte

TESLA Bürgerbüro in Grünheide (Mark)

(06. 05. 2022)

Das Tesla Informationsbüro für Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern ist ab jetzt nicht mehr im Netz-Werk-Laden (Am Marktplatz), sondern direkt bei Tesla selbst zu erreichen per eMail unter gruenheidepost@tesla.com.

 

Für die Presseanfragen gilt weiterhin, diese bitte an EUPress@tesla.com zu stellen.

Foto zu Meldung: TESLA Bürgerbüro in Grünheide (Mark)

HEIDE Aktuell - das Gemeindemagazin ab sofort in Ihrem Briefkasten

(04. 05. 2022)

Haben Sie schon unsere druckfrische Gemeindezeitung HEIDE Aktuell erhalten? Unsere HEIDE Redakteurin war wieder fleißig am Themen sammeln und hat unsere Gemeinde Zeitung bunt gestalten können.

 

Die (Ausgabe Nr. 1, 2022) ist nun brandneu erschienen und wurde mit der POST direkt in Ihren Briefkasten geliefert.

 

Sollten Sie die HEIDE Aktuell nicht erhalten haben, dann können Sie diese hier unter diesem Link anschauen. Auch im Rathaus Grünheide (Mark) liegt für Sie die Gemeindezeitung aus.

 

Viel Vergnügen beim Lesen.

 

Ihre Gemeindeverwaltung Grünheide (Mark)

 

Foto zu Meldung: HEIDE Aktuell - das Gemeindemagazin ab sofort in Ihrem Briefkasten

Endgültiges Ergebnis zum Volksbegehren „Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für ,Sandpisten‘“

(02. 05. 2022)

Pressemitteilung Land Brandenburg

Landesabstimmungsausschuss stellt Bericht für Landtag zusammen

 

Potsdam – Heute Vormittag kam in Potsdam der Landesabstimmungsausschuss unter der Leitung von Landesabstimmungsleiter Dr. Herbert Trimbach zusammen, um das endgültige Gesamtergebnis des Volksbegehrens „Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für ,Sandpisten‘“ zu ermitteln. Das Volksbegehren wurde in der Zeit vom 12. Oktober 2021 bis zum 11. April 2022 durchgeführt.

 

Die Mitglieder des Landesabstimmungsausschusses überprüften die zuvor von den 44 Kreisabstimmungsausschüssen getroffenen Feststellungen und ermittelten Eintragungsergebnisse. Sie kontrollierten, ob diese ordnungsgemäß zustande gekommen und rechnerisch richtig sind. Auf dieser Grundlage stellten sie das Landesergebnis zusammen.

 

Der Landesabstimmungsausschuss ermittelte, dass sich insgesamt 56.954 stimmungsberechtigte Brandenburgerinnen und Brandenburger an dem Volksbegehren beteiligten (2,8 Prozent). Gültig waren 55.141 Eintragungen, davon 17.884 in den ausgelegten Listen und 37.257 per Brief (67,6 Prozent).

 

Der Bericht des Landesabstimmungsausschusses wird dem Präsidium des Landtages Brandenburg zugeleitet. Dieses wird anhand des Berichts das Gesamtergebnis des Volksbegehrens feststellen und darüber beschließen, ob das Volksbegehren zustande gekommen ist oder nicht. Das Ergebnis wird im Gesetz- und Verordnungsblatt Teil I veröffentlicht.

 

Das Landesergebnis stellt sich für die einzelnen kreisfreien Städte und Landkreise wie folgt dar.

 

 

 

 

 

Foto zu Meldung: Endgültiges Ergebnis zum Volksbegehren „Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für ,Sandpisten‘“

Spatenstich im GVZ Freienbrink – Der Neubau einer Rettungszentrale startet

(26. 04. 2022)

Am 25.04. wurde feierlich der Beginn des Neubaus einer Rettungszentrale im GVZ Freienbrink bekannt gegeben.


Zukünftig sollen sich auf dem rund 9.900 m² großen Areal mit einer optimalen, verkehrstechnischen Infrastruktur der Rettungsdienst und Katastrophenschutz sowie die Feuerwehr befinden.


Die Rettungszentrale bildet ein gemeinschaftliches und leistungsstarkes Kompetenzzentrum des Landkreises Oder-Spree und der Gemeinde Grünheide (Mark).


Herr Arne Christiani, Bürgermeister der Gemeinde Grünheide (Mark), freut sich über die Möglichkeit einer optimalen Versorgung der Bevölkerung im ländlichen Raum mit einer Strahlkraft für die gesamte Region im Landkreis Oder-Spree. Er ist optimistisch, dass bereits Ende diesen Jahres der Rettungsdienst und Notarzt einziehen können und einsatzfähig sind.


In einer europaweiten Ausschreibung hat der Baukonzern Ed. Züblin AG, Direktion Ost, Bereich Jena den Zuschlag erhalten und wird das zukunftweisende Projekt mit einer straffen Zeitvorgabe erfolgreich für die Gemeinde umsetzen.

 

Spatenstich für den Neubau der Rettungszentrale im GVZ Freienbrink

Spatentisch für den Neubau der Rettungszentrale im GVZ Freienbrink, Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Spatenstich im GVZ Freienbrink – Der Neubau einer Rettungszentrale startet

Das Amtsblatt ist im neuen Design erschienen

(20. 04. 2022)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wir möchten Sie darüber informieren, dass das neue Amtsblatt für die Gemeinde Grünheide (Mark) heute erscheint (20. Jahrgang Nr 01/22).

 

Sie erhalten dieses wie gewohnt als Beilage im Märkischen Markt.

Zudem haben wir das Amtsblatt auch auf der Gemeindewebseite verlinkt.

 

Hier können Sie das neue Amtsblatt lesen.

Foto zu Meldung: Das Amtsblatt ist im neuen Design erschienen

Ausfall der Straßenbeleuchtung Spreenhagener Straße - OT Spreeau

(13. 04. 2022)

Infolge eines massiven Kurzschlusses ist die Straßenbeleuchtung entlang der Spreenhagener Straße weiterhin nicht in Betrieb.

 

Die E.DIS Netz GmbH ist mit der Erneuerung der Straßenlaternen beauftragt. Infolge der derzeitigen Marktlage und den damit verbundenen Lieferschwierigkeiten, erfolgt die bauliche Umsetzung voraussichtlich erst Anfang Juli 2022.


Wir danken für Ihr Verständnis.

Foto zu Meldung: Ausfall der Straßenbeleuchtung Spreenhagener Straße - OT Spreeau

Wohnungsanfragen für Geflüchtete

(07. 04. 2022)

Die Gemeinde Grünheide (Mark) ist derzeit nicht in der Lage, Wohnungen für die Unterbringung Geflüchteter zur Verfügung zu stellen. Bitte wenden Sie sich mit Ihren Anfragen, aber auch mit Ihren Wohnraumangeboten an das Amt für Ausländerangelegenheiten und Intergration beim Landkreis Oder-Spree.

 

Das Amt für Ausländerangelegenheiten und Integration hat eine Hotline für Bürgerinnen und Bürger eingerichtet.

 

Diese ist für Sie

 

montags bis donnerstags von 08:00 bis 16:00 Uhr,

freitags von 08:00 bis 14:00 Uhr

 

unter der Rufnummer 03366 35-2003 erreichbar.

 

 

Foto zu Meldung: Wohnungsanfragen für Geflüchtete

Neue Ausstellung im Rathaus | NEUGIER von Evelyn Pohle

(06. 04. 2022)

Die neue Ausstellung im Rathaus von Künstlerin Evelyn Pohle zeigt eine vielfältige Auswahl an Gemälden in Aquarellfarben. Am 5. April 2022 fand im Rathaus die Vernissage mit über 50 Gästen statt. Musikalisch wurde die Vernissage von Klang-Art Berlin (www.klangart-berlin.de) begleitet.

 

Die Ausstellung ist bis Anfang Juni 2022 zu den regulären Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen.

Foto zu Meldung: Neue Ausstellung im Rathaus | NEUGIER  von Evelyn Pohle

Notfallmappe - gut vorbereitet in allen Lebenslagen

(05. 04. 2022)

Das Lokale Bündnis für Familie Grünheide (Mark) bietet für alle interessierte Senioren und Familien eine Notfallmappe an. Damit besteht die Möglichkeit sich selbst bzw. den Angehörigen einen Überblick über alle wichtigen und persönlichen Unterlagen zu verschaffen. Im Fall der Fälle sind so alle wichtigen Informationen für Angehörige zusammengefasst und kurzfristig auffindbar.

 

Die Notfallmappe besteht aus Vordrucken, in den persönliche Informationen und Notizen zu allen Lebenslagen vermerkt und ergänzt werden können. Zusätzlich finden sich nützliche Hinweise und Checklisten  u.a. zu den Themen Vollmacht, Verfügung und Trauerfall.

 

Die Notfallmappe ist an der Info im Rathaus, bei der Koordinatorin für aktivierende Seniorenarbeit und Pflege sowie im Familienzentrum beim Lokalen Bündnis für Familie erhältlich.

 

Familienzentrum Grünheide

Frau Anne-Rochow

Mobiltelefon (0152) 56350779
Telefon (03362) /88 60 480

 
Homepage: https://www.familienzentrum-gruenheide.de

Foto zu Meldung: Notfallmappe - gut vorbereitet in allen Lebenslagen

Schließung Testzentrum Grünheide (Mark)

(25. 03. 2022)

Der Betrieb des kommunalen Testzentrums in  Grünheide (Mark) endet zum 3.4.2022.

 

Der letzte Öffnungstag ist der 2.4.2022.

 

Wir danken für Ihr Verständnis.

Foto zu Meldung: Schließung Testzentrum Grünheide (Mark)

Treffen am 26. März 2022 für Ukrainer und deren Helfer

(24. 03. 2022)
Austausch - Fragen - Sachspenden - Hilfe

 

Am Samstag, den 26. März 2022 um 10 Uhr findet wieder ein Treffen für ukrainische Geflüchtete und deren Helfern im Familienzentrum Grünheide (Mark) auf dem Löcknitzcampus statt.

 

Neben dem Kennenlernen und dem Austausch, können sich ukrainische Familien mit allem Nötigen eindecken: Kleidung für Kinder und Erwachsene, Hygieneartikel, Spielzeug...


Darüber hinaus können alle offenen Fragen von Seiten der Ukrainer sowie der Helfer geklärt werden.

 

Eine Anmeldung ist nicht nötig, sondern einfach vorbeikommen.

 

Koordinatorin Lokales Bündnis für Familie

Anne-Katrin Rochow

 

 

Foto zu Meldung: Treffen am 26. März 2022 für Ukrainer und deren Helfer

Bestleihe aus 2021 - Die Gemeindebibliothek empfiehlt!

(16. 03. 2022)

Liebe Leser und Noch-nicht-Leser,
wir haben für Sie eine kleine Auswahl unserer „Bestleiher“ der Neuerwerbungen aus dem Jahr 2021 zusammengestellt.

 

Vielleicht sind Sie ja neugierig geworden? Dann besuchen Sie uns in der Gemeindebibliothek Grünheide! Hier können Sie unter ca. 9.000 Medien, inklusive einer umfangreichen Kinderbibliothek Ihre Auswahl treffen!


Kommen Sie doch mal vorbei! Viel Vergnügen beim schnökern und lesen.

 

Die Bibliothek hat für Sie wie folgt geöffnet:

 

Dienstag:       13 - 18 Uhr

Donnerstag:  13 - 17 Uhr
Freitag:            9 - 12 Uhr


Ihre Bücher können Sie  auch digital in der Onleihe ausleihen.


Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

Kerkeling, Hape: Pfoten vom Tisch - Meine Katzen, andere Katzen und ich

 

Hape Kerkeling
Vom unendlichen Glück, mit Katzen zu leben.
Seit seiner Kindheit ist Hape Kerkeling katzenverrückt. Als er acht war, schlich Peterle auf sanften Pfoten in sein Kinderleben. Später waren der gemütliche Samson, eine Seele von Kater, und der rote Spock an seiner Seite. Dann kam Anne - bildschön und superschlau. Nach ihr Bolli, die Überlebenskünstlerin. Und neuerdings ist die schwarz-weiße Kitty die Chefin im Haus. Hape hat mehr als sein halbes Leben mit Katzen geteilt. Er weiß: Die Zuwendung, die man seinem Vierbeiner schenkt, bekommt man hundertfach zurück. Stubentiger haben magische Fähigkeiten, sie verstehen uns Menschen und erweitern unsere Sensorik. Eine hinreißende und sehr persönliche Liebeserklärung an das Leben mit Katzen, das beglückend, bereichernd und ganz bestimmt nie langweilig ist.

--------------------------------------------------------------------------------

 

Fitzek, Sebastian: Der Heimweg

 

Fitzek
Nichts für schwache Nerven:
Jules Tannberg arbeitet bei einem Telefonservice für Frauen, die nachts allein auf dem Heimweg sind. Jules begleitet sie telefonisch und ruft im Notfall Hilfe. Bisher war dies noch nie nötig. Jetzt spricht Jules mit Klara, die glaubt, von einem Mann verfolgt zu werden, der sie schon einmal überfallen hat und der mit Blut ein Datum auf ihre Schlafzimmerwand malte: Klaras Todestag! Und dieser Tag bricht in nicht einmal zwei Stunden an ...
"Eines vermag dieser Autor wie kein Zweiter: eine Spannung aufzubauen, die zum Schluss schon fast als schmerzhaft empfunden wird." krimi-couch

 

--------------------------------------------------------------------------------

Zeh, Juli: Über Menschen

 

Juli Zeh
Dora ist mit ihrer kleinen Hündin aufs Land gezogen. Sie brauchte dringend einen Tapetenwechsel,. Aber ganz so idyllisch wie gedacht ist Bracken, das kleine Dorf im brandenburgischen Nirgendwo, nicht. In Doras Haus gibt es noch keine Möbel, der Garten gleicht einer Wildnis, und die Busverbindung in die Kreisstadt ist ein Witz. Vor allem aber verbirgt sich hinter der hohen Gartenmauer ein Nachbar, der mit kahlrasiertem Kopf und rechten Sprüchen sämtlichen Vorurteilen zu entsprechen scheint.
Geflohen vor dem Lockdown in der Großstadt muss Dora sich fragen, was sie in dieser anarchischen Leere sucht: Abstand von Robert, ihrem Freund, der ihr in seinem verbissenen Klimaaktivismus immer fremder wird? Zuflucht wegen der inneren Unruhe, die sie nachts nicht mehr schlafen lässt? Antwort auf die Frage, wann die Welt eigentlich so durcheinandergeraten ist? Während Dora noch versucht, die eigenen Gedanken und Dämonen in Schach zu halten, geschehen in ihrer unmittelbaren Nähe Dinge, mit denen sie nicht rechnen konnte. Ihr zeigen sich Menschen, die in kein Raster passen, ihre Vorstellungen und ihr bisheriges Leben aufs Massivste herausfordern und sie etwas erfahren lassen, von dem sie niemals gedacht hätte, dass sie es sucht.
Juli Zehs Roman erzählt von unserer unmittelbaren Gegenwart, von unseren Befangenheiten, Schwächen und Ängsten, und er erzählt von unseren Stärken, die zum Vorschein kommen, wenn wir uns trauen, Menschen zu sein.


-----------------------------------------------------------------------------

Speck, Daniel: Jaffa Road

 

Daniel Speck
Eine Villa am Meer unter Palmen: Die Berliner Archäologin Nina reist nach Palermo, um das Erbe ihres verschollenen Großvaters Moritz anzutreten. Dort begegnet sie ihrer jüdischen Tante Joëlle - und einem mysteriösen Mann, der behauptet, Moritz' Sohn zu sein. Elias, ein Palästinenser aus Jaffa. Haifa, 1948: Unter den Bäumen der Jaffa Road findet das jüdische Mädchen Joëlle ein neues Zuhause. Für das palästinensische Mädchen Amal werden die Orangenhaine ihres Vaters zur Erinnerung an eine verlorene Heimat. Beide ahnen noch nichts von dem Geheimnis, das sie verbindet, in einer außergewöhnlichen Lebensreise rund ums Mittelmeer.


»Der Roman ist eine riesige Weltgeschichtsstunde und dabei so unangestrengt, so leicht und verständlich, dass man einfach begeistert liest.« Jan Weiler

 

--------------------------------------------------------------------------------

 

Schreiner, Roswitha: Blickwinkel, die etwas andere Biografie

 

Roswitha Schreiner

Seit über drei Jahrzehnten ist uns ihr Gesicht in der Deutschen TV Landschaft vertraut. Viele sind mit ihr aufgewachsen und haben sie als Freundin von Hendrik Martz in den " Wicherts von neben an" erlebt. An der Seite von Manfred Krug hat sie sich als Tochter der Nation in die Herzen der Schauspieler gespielt. Als erste Kommissarin in Minirock und Stöckelschuh, hat sie für Aufruhr gesorgt. Schreiner polarisiert gern. Nur so bleibt man im Gedächtnis haften. Nur so findet man seinen eigenen Weg. In einem ABC-Darium führt sie uns Leser fragmentarisch hinter die Kulissen der TV Branche. Mit Höhen und Tiefen, Intrigen und Begegnungen mit Filmgrößen wie Manfred Krug, Martin Lüttge, Maria Schell u.v.m. Ihr Wechselspiel zwischen Distanz und Nähe lässt uns eintauchen in ihre Gedankenwelt, ihre privaten Erlebnisse, ihre Sehnsüchte, ihr Verständnis von Glück und Vergänglichkeit. Es ist ein Buch voller Reflexionen, das den Menschen hinter der Schauspielerin sichtbar macht.

--------------------------------------------------------------------------------

 

Bode, Sabine: Älterwerden ist voll sexy, man stöhnt mehr - das ultimative Lesekonfetti für Postjugendliche ab 50

 

Sabine Bode
Dass Sabine Bode älter wird, merkt sie daran, dass sie an der Käsetheke »junge Frau« genannt wird oder die Friseurin fragt: »Na, wollen wir's mal ein bisschen frecher machen?« Aber das macht nichts, denn Älterwerden ist gut. Man hat keine Hemmungen mehr und strotzt vor Selbstbewusstsein. Unverblümt nimmt die Komikerin Familie und Freunde, die Werbung und den eigenen Körper aufs Korn und zaubert dem Mittelalterweib von heute ein herzliches Lachen ins Gesicht. Es gibt so viel, was frau ab 50 einfach nicht (mehr) braucht und muss! Vor allem darf sie sie selbst sein und pfeift auf Selbstoptimierung.

 

-------------------------------------------------------------------------------

 

Wingate, Lisa: Die Glasperlenmädchen

 

Lisa Wingate
Louisiana, 1987. Gemeinsam mit ihrer Klasse betreibt Lehrerin Benedetta Ahnenforschung. Sie stoßen auf die Geschichte der ehemaligen Sklavin Hannie, die im Amerikanischen Bürgerkrieg von ihrer Mutter und ihren Geschwistern getrennt wurde und sich im Jahr 1875 auf die Suche nach ihrer Familie machte

 

 

 

 

 

Foto zu Meldung: Bestleihe aus 2021 - Die Gemeindebibliothek empfiehlt!

Neue Ausstellung im Rathaus | Tesla Gigafactory – Entstehung einer Fabrik

(07. 03. 2022)

 

TESLA Gigafactory - Entstehung einer Fabrik

Fotografien von Jürgen Stegemann, Tobias Lindh & Albrecht Köhler

 

Aufgrund der coronabedingten Einschränkungen wird es allerdings nicht möglich sein, eine Vernissage zu realisieren. Jedoch  können Sie gern alle Bilder in unserer Online-Ausstellung sehen.

 

 

 

 

Die Fotografien können über diesen Link auch direkt betrachtet werden.

__________________________________________________

 

12. November 2019, Verleihung des „Goldenen Lenkrades“:


Neben dem VW Konzernchef Herbert Diess steht Elon Musk und verkündet auf einer Bühne in Berlin, dass Tesla in der Berliner Umgebung eine Fabrik bauen wird.

 

Kurz darauf wird klar: Die Fabrik kommt nach Grünheide und soll in der ersten Phase 500.000 Elektrofahrzeuge für den Europäischen Markt produzieren. Die Aufregung im Ort ist groß und motiviert so manchen die Veränderung zu dokumentieren.

 

Die Ausstellung zeigt fotografische Aufnahmen der industriellen Ansiedlung aus unterschiedlichen Perspektiven von drei verschiedenen Dokumentaristen. Jürgen Stegemann, Tobias Lindh & Albrecht Köhler begleiten den Baufortschritt seit zwei Jahren und zeigen ihre Aufnahmen in chronologischer Reihenfolge. Dabei soll das Ausmaß klar werden und anregen über Zukunftstechnologien, Nachhaltigkeit, Wachstum und Natur nachzudenken.

 

Die Tesla-Ansiedlung ist eines der einflussreichsten und meist diskutierten Großprojekte in unserer Region. Es braucht einen Ort sich auszutauschen. Wir hoffen Ihnen mit den Fotografien Inspiration liefern zu können.
 
GrünheideForFuture wurde im Dezember 2019 von Albrecht Köhler gegründet und hat das Ziel die Ansiedlung Teslas umfangreich zu dokumentieren, die Menschen mitzunehmen, zu informieren und Diskussionen anzustoßen. Die Initiative ist dem GrünheideNetzWerk e.V. angegliedert.

 


 

 

Ein Besuch im Rathaus ist nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich, ausgenommen ist die Beteiligung an Volksbegehren.

 

Für Angelegenheiten im Einwohnermeldeamt gibt es gesonderte Zutrittsregelungen zu den gewohnten Sprechzeiten.

Foto zu Meldung: Neue Ausstellung im Rathaus  |  Tesla Gigafactory – Entstehung einer Fabrik

Landesumweltamt erteilt Genehmigungsbescheid für Tesla-Autofabrik

(07. 03. 2022)

Pressemitteilung der Staatskanzlei Brandenburg

 

04.03.2022
Staatskanzlei Brandenburg | Immissionsschutz
Landesumweltamt erteilt Genehmigungsbescheid für Tesla-Autofabrik – Woidke: „Ein großer Erfolg für Brandenburg“

 

Der US-amerikanische Autokonzern Tesla hat heute den abschließenden Genehmigungsbescheid zum Bau seiner beiden Fabriken zur Produktion von E-Autos und Batteriezellen von der Genehmigungsbehörde, dem Landesamt für Umwelt (LfU), erhalten. Der Bescheid umfasst 537 Seiten zuzüglich Anlagen[1]. Der künftige Produktionsstandort befindet sich in Grünheide (Mark) im Landkreis Oder-Spree. In der Potsdamer Staatskanzlei dankte Ministerpräsident Dietmar Woidke allen Beteiligten „für eine hervorragende gemeinsame Arbeit und große Leistung“. An der Pressekonferenz nahmen auch der für das Genehmigungsverfahren zuständige Umweltminister Axel Vogel, Wirtschaftsminister Jörg Steinbach, der im LfU zuständige Abteilungsleiter Ulrich Stock, der 1. Beigeordnete des Landkreises Oder-Spree, Sascha Gehm, sowie der Bürgermeister von Grünheide, Arne Christiani, teil.

 

Weitere Informationen finden Sie hier in diesem Link.

 

 


04.03.2022
Immissionsschutz
Landesamt für Umwelt Brandenburg erteilt Genehmigung für Tesla-Fabrik in Grünheide (Mark)

 

Potsdam/Frankfurt (Oder) – Am heutigen Freitag (4. März) hat das für immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren zuständige Landesamt für Umwelt (LfU) die Genehmigung für die Tesla-Fabrik im brandenburgischen Grünheide (Landkreis Oder-Spree) erteilt und an den Vorhabenträger übergeben. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier in diesem Link.

 

Foto zu Meldung: Landesumweltamt erteilt Genehmigungsbescheid für Tesla-Autofabrik

Nadine Raschke verstärkt das Team der Jugendsozialarbeit

(07. 03. 2022)

Wir heißen Nadine Raschke im Grünheider Team der Jugendarbeit herzlich willkommen. Frau Raschke, als Jugendsozialarbeiterin unterstützt ab sofort die Jugendlichen in Grünheide, vorrangig in den Ortsteilen Kagel und Kienbaum.

 

Mit ihrer kompetenten Erfahrung als Jugendsozialarbeiterin nimmt sie ihre Arbeit in der persönlichen Beratung, in der Treffpunktarbeit sowie der mobilen Jugendarbeit in Zusammenarbeit mit Martin Wiegold auf.

 

Kooperationen mit der Grünheider Feuerwehr, mit den Schulen und den Sportvereinen in Grünheide stellen für Frau Raschke eine hohe Priorität dar. Nadine Raschke wird auf dem Löcknitzcampus sowie im Eltern-Kind-Zentrum Grünheide auch persönlich anzutreffen sein.

 

In unserer Gemeinde   befinden sich Jugendclubs, in denen junge Leute über den Schulalltag hinaus unterschiedliche Freizeitangebote vorfinden. Diese reichen von Billard, Kickern, Fifa Wettbewerbe, gemeinschaftliches Kochen bis hin zum Gesellschaftsspielen.


„Wir freuen uns sehr, unsere Jugendarbeit in vollen Züge wieder aufnehmen zu können!“ Jugendkoordinator Martin Wiegold.


Ihr Team der Jugendsozialarbeit in der Gemeinde Grünheide (Mark)

 

Nadine Raschke
Jugendsozialarbeiterin
Mobil: (0171) 7602196
E-Mail:


Martin Wiegold   
Jugendkoordinator
Mobil: (0173) 62 39 663
E-Mail:
 

Logo JuKo Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Nadine Raschke verstärkt das Team der Jugendsozialarbeit

Nothilfe Ukraine | Lokales Bündnis für Familie koordiniert die Flüchtlingshilfe

(04. 03. 2022)

Viele Grünheider möchten den Menschen in der Ukraine helfen, Spenden überreichen oder bieten Wohnunterkünfte an. Die Solidarität der Grünheiderinnen und Grünheider mit den unter dem Krieg leidenden Zivilisten in der Ukraine ist überwältigend. In mehreren Ortsteilen haben sich bereits Initiativen gebildet, um den Menschen zu helfen. Initiatoren sind Pritavpersonen aber auch Vereine wie der Grünheide Netzwerk e.V.. Koordiniert wird die Hilfe vom Lokalen Bündnis für Familie. Vielen Dank an alle bisherigen Unterstützer.

 

Wenn Sie helfen möchten, wenden Sie sich gern an Frau Rochow, Frau Falk oder Frau Lubkoll.

 

Erreichbar im Familienzentrum Grünheide unter der Telefonnummer 03362-88 60 48 0.

 

Hier können Sie erfahren, was wo benötigt wird und wie und wo Sie helfen können.

 

_______________________________________________________


Der Netz-Werk-Laden Grünheide (Mark) nimmt Spenden für das ukrainische Krisengebiet gern entgegen:


Hauptsächlich werden folgende Dinge im Ukrainischen Krisengebiet benötigt:


Hygieneartikel, Windeln, Medikamente, Schlafsäcke, Decken, haltbare Lebensmittel, Konserven, Verbandsartikel, Baby- und Kinderbekleidung, Spielsachen, warme Schuhe für Frauen und Kinder, Tiernahrung


Abgabe der Sachspenden gern im „Sprachwerk“
Am Marktplatz 7, 15537 Grünheide (Mark)

mittwochs 15-19 Uhr


Ansprechpartner:

Netz-Werk-Laden, Frau de Bailly 0152-22627806

 

_______________________________________________________

 

Flüchtlingskoordinatorin, Ansprechpartner in der Gemeinde Grünheide (Mark)


Frau Anne-Kathrin Rochow
Tel. (0152) 563 507 79
E-Mail:

 

 


Weiter Informationen finden Sie auf der Webseite des Landkreises Oder Spree unter diesem Link.

 

 

Foto zu Meldung: Nothilfe Ukraine | Lokales Bündnis für Familie koordiniert die Flüchtlingshilfe

Aktuelle Ausgabe der GEMEINDE Aktuell

(02. 03. 2022)

Eine aktuelle Ausgabe der GEMEINDE Aktuell  mit Berichten aus dem Gemeindeleben finden Sie hier unter diesem Link.

 

Das Bürgerinformationsblatt liegt unter anderem im Rathaus, der Grundschule, den Kindertagesstätten, Bürgerhäusern, der Tourist-Information und Geschäften im Gemeindegebiet aus.

Foto zu Meldung: Aktuelle Ausgabe der GEMEINDE Aktuell

Frau Wasmuth ist Koordinatorin für Pflege und aktivierende Seniorenarbeit in Grünheide (Mark)

(24. 01. 2022)

In der Gemeinde Grünheide (Mark) gibt es ein neues Beratungs- und Unterstützungsangebot: Kerstin Wasmuth ist ab sofort als Koordinatorin für Pflege und aktivierende Seniorenarbeit in allen Ortsteilen unterwegs.

 

„Wir sind sehr froh, dass die Arbeiterwohlfahrt als Träger die Stelle so schnell besetzen konnte und freuen uns auf die Zusammenarbeit“, sagte Bernd Schlüter, Amtsleiter für Familie, Bildung und Kultur, als er Frau Wasmuth und Herrn Wende-Szepes, Geschäftsführer des AWO Kreisverband Fürstenwalde e.V., im Rathaus begrüßt.

 

Finanziert wird das Angebot aus Landesmitteln (Pakt für Pflege - Pflege vor Ort) und durch die Gemeinde Grünheide (Mark).

 

Frau Wasmuth gehört nun zum Lokalen Bündnis für Familie und wird von der Koordinatorin Anne-Kathrin Rochow und der Seniorenbeauftragten Sandra Dorsch unterstützt.

 

Sobald die Lage es ermöglicht, wird Frau Wasmuth in allen Ortsteilen der Gemeinde zu festen Zeiten anzutreffen sein und unterschiedliche Angebote unterbreiten – von Eins-zu-Eins-Beratungen über Gesprächsrunden, Spaziergänge oder Kaffeeklatsch ist alles möglich. Ziel ist, die Menschen zu sensibilisieren: Pflege kann jeden treffen, ob selbst oder als Angehörige. Aber man bekommt Hilfe, Rat und auch finanzielle Unterstützung. „Hier wird aber ganz viel gar nicht abgerufen, weil die Betroffenen oft gar nichts davon wissen. Und das möchte ich verändern“, so Frau Wasmuth. „Oder eben auch einfach da sein für die Menschen – als Kümmerin.“

 

v.l. Hr. Schlüter, Fr. Dorsch, Fr. Wasmuth, Fr. Rochow, Hr. Wende-Szepes, Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

v.l. Hr. Schlüter, Fr. Dorsch, Fr. Wasmuth, Fr. Rochow, Hr. Wende-Szepes, Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

 

Logos AWO Kreisverband Fürstenwalde e.V., Pakt für Pflege Brandenburg, Familienbande Lokales Bündnis fuer Familie Gemeinde Grünheide (Mark) u. Gemeinde Grünheide (Mark)Logos: AWO Kreisverband Fürstenwalde e.V., Pakt für Pflege Brandenburg, Familienbande Lokales Bündnis fuer Familie Gemeinde Grünheide (Mark) u. Gemeinde Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Frau Wasmuth ist Koordinatorin für Pflege und aktivierende Seniorenarbeit in Grünheide (Mark)

TESLA Bürgerbüro in Grünheide (Mark)

(04. 01. 2022)
Ab dem 4. Januar 2022 können Sie uns wieder dienstags in der Zeit von 17 bis 19 Uhr mit Ihren Anliegen besuchen.
 
Wann?
wöchentlich dienstags, von 17-19 Uhr
 
Wie?
Bitte nach telefonischer Absprache unter 0174/ 7813931 und unter Einhaltung der Hygieneregeln.

Wo?    
Tesla Informationsbüro im Netz-Werk-Laden
An der Elektro-Ladestation
Am Marktplatz 8
15537 Grünheide (Mark)

Bei Unternehmensanfragen können Sie sich an folgende Mailadresse wenden:

 

 

Foto zu Meldung: TESLA Bürgerbüro in Grünheide (Mark)

Stefanie Höhn (ehem. Siewert) ist jetzt Kinderschutzbeauftragte in Grünheide (Mark)

(16. 12. 2021)

Ganz offiziell wurde Frau Stefanie Höhn zur Beauftragten für Kinderschutz in der Gemeinde Grünheide (Mark) durch Bürgermeister Arne Christiani ernannt. Mit dieser Ernennung machen wir deutlich, dass uns in der Gemeinde Grünheide (Mark) das Wohlergehen von Kindern ganz besonders am Herzen liegt.

 

Angesichts weitreichender sozialer Einschränkungen während der Coronakrise, möchten wir mit der Ernennung der Beauftragten für Kinderschutz ein Zeichen der Solidarität setzen.

Erhöhte Wachsamkeit in Bezug auf das Kindeswohl und die Pflege eines diskreten kommunikativen Austauschs zwischen ihr und den Bürgerinnen und Bürgern steht dabei an erster Stelle.


Ab sofort unterstützt Frau Höhn Hilfesuchende zu den Themen Kinder- und Jugendschutz unserer Gemeinde.  

 

Erreichbar ist Frau Siewert jederzeit unter 0152-56760167.

Foto zu Meldung: Stefanie Höhn (ehem. Siewert) ist jetzt Kinderschutzbeauftragte in Grünheide (Mark)

Neue Bilder schmücken das Rathaus Grünheide (Mark)

(10. 12. 2021)

Das Rathaus der Gemeinde Grünheide (Mark) wird in den nächsten Wochen durch die gemalten Portrait-Bilder von Gabriela Samberger-Löfflad verschönert.

 

Bedingt durch die aktuelle Corona-Eindämmungsverordung konnte im Rathaus keine Vernissage dieser wunderschönen Ausstellung stattfinden.

 

Gern können sich die Bilder unter diesem Link in der Fotogalerie angeschaut werden.

 

Grußwort der Künstlerin Gabriela Samberger-Löfflad

 

Das Leben ist so vielschichtig. Jeder geht seinen Weg und hat seine Erfahrungen, Sichtweisen und Verständnis. Alleine sind wir nichts. Nicht alles davon offenbart sich in einem Gesicht.

 

Portraits sind oft durch den Memorialen Aspekt bestimmt, sind also mit der  Erinnerung an einen  Menschen verbunden, der durch seinen sozialen Rang, seine Persönlichkeit oder seine besonderen Taten Bildnis würdig erscheint.

 

Das Malen von Portraits, ist gerade im Zeitalter der ständigen Verfügbarkeit von Fotos und besonders von Selfies etwas, was mich besonders herausfordert ...einer markanten äußeren Gestalt mit Pinsel und Farben einen Charakter verleihen.

 

Das Gesicht eines Menschen, der mich berührt, beeindruckt, zum Nachdenken anregt oder auch einfach nur anspricht. Menschen mit ausdrucksstarkem Charakter, mit denkwürdigen Taten oder einem vielschichtigen Leben und Schicksalen faszinieren mich.

 

Ein gemaltes Portrait ist nicht in erster Linie eine Auftragsarbeit, sondern für mich eine Auseinandersetzung mit einem Menschen, der mich berührt und zum Nachdenken anregt, mir Impulse für mein Leben und Handeln gibt, Erinnerungen wachhält. Das Malen gibt mir Zeit, mich mit diesem Menschen auseinander zu setzen.

 

 

Erdgeschoß

Hier stelle ich verschiedene Malstile vor, Menschen aus der Politik und Kultur.

Das 1. Obergeschoss ist nationalen und internationalen Schauspielern gewidmet, deren Rollen und schauspielerische Können mich nicht unberührt lassen.

Das 2. Obergeschoss ist bekannten Fotografen und ihren Portraits gewidmet. Neben René Burri lassen mich besonders Steve McCurry´s ausdrucksstarken Porträts immer wieder zum Pinsel greifen.

 

Hobbymalerin / Künstlerin:

Gabriela Samberger-Löfflad aus Grünheide

 

Bei Kaufinteresse bitte unter 03362 29356 (Anrufbeantworter der Praxis für Ergotherapie) melden. 

Foto zu Meldung: Neue Bilder schmücken das Rathaus Grünheide (Mark)

Winterdienst in der Gemeinde Grünheide (Mark)

(09. 12. 2021)
Um den Winterdienst auf den Straßen nicht zu behindern, bitten wir die Bürger/innen ihre Autos möglichst auf den Grundstücken zu parken.
 
Ebenfalls weisen wir auf die geltende Straßenreinigungssatzung vom 11.01.2010 hin und bitten um Umsetzung der darin enthaltenen Verpflichtungen aller Eigentümer zur Durchführung des Winterdienstes.
 

Wir danken für Ihr Verständnis.

Foto zu Meldung: Winterdienst in der Gemeinde Grünheide (Mark)

Mobile Teststationen in den Ortsteilen Hangelsberg und Kagel

(07. 12. 2021)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

ich kann Ihnen die erfreuliche Mitteilung machen, dass die Gemeinde Grünheide (Mark), in Zusammenarbeit mit Paramedic Brandenburg e. V., Ihnen eine weitere Möglichkeit zum kostenlosen Schnelltest (Bürgertest) anbietet:

 

Mobile Teststationen in den Ortsteilen Hangelsberg und Kagel

 

Anders als im Testzentrum in Grünheide (Mark) werden Termine ausschließlich telefonisch unter 033602 – 90 99 99 vereinbart.

 

Wo?

Die Testungen finden mobil statt, in den Ortsteilen:

 

- Hangelsberg: Standort: Müggelspreehalle, Bahnhofstraße 4, Ortsteil Hangelsberg

- Kagel: Standort: Bürgerhaus, Schulstraße 5, Ortsteil Kagel

 

Wann?

Ab sofort – Zeit und Tag wird telefonisch unter 033602 – 90 99 99 vereinbart.

 

Was muss ich mitbringen?

Gültigen Personalausweis oder Reisepass

 

Was muss ich beachten?

 

Bitte benutzen Sie vor der Testung kein Nasenspray und denken Sie daran, dass Sie ca. 1 Std vorher nichts gegessen haben und lediglich Wasser zu sich nehmen.

 

Ich muss symptomfrei sein – also keine Halsschmerzen oder Anzeichen einer Erkältung.

 

Bleiben Sie gesund und unterstützen mit dem Einhalten der AHA+L+A-Regeln den Kampf gegen das Virus.

 

Christiani
Bürgermeister

 

Foto zu Meldung: Mobile Teststationen in den Ortsteilen Hangelsberg und Kagel

Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED zur Energieeinsparung und CO2-Reduzierung

(01. 12. 2021)

 

 

Die Gemeinde Grünheide (Mark) wird in diesem Jahr ca. 408 LED Module (warmweißes Licht) in vorhandene, umrüstbare Straßenlaternen in einigen Straßen aller Ortsteile installieren.

 

Das Projekt befindet sich derzeit in der Ausschreibungsphase und soll bis Ende des Jahres 2021 abgeschlossen sein.

 

Die Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED dient der Energieeinsparung und CO2-Reduzierung.

 

Für die Maßnahme stehen im Haushalt 2021 200.000 € zur Verfügung. Das Projekt wird mit 118.764,32 € von der Investitionsbank des Landes Brandenburg gefördert.

Hierfür werden Mittel des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und des Landes Brandenburg zur Verfügung gestellt.

 

Foto zu Meldung: Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED zur Energieeinsparung und CO2-Reduzierung

Teilnahme an Kommunalpolitischen Sitzungen | Umstellung auf 3G

(30. 11. 2021)

Ab sofort können in der Gemeinde Grünheide (Mark) interessierte Bürger:innen nur noch dann an Sitzungen der politischen Gremien teilnehmen, wenn sie geimpft oder genesen sind oder einen tagesaktuellen Antigen- oder PCR-Test  mit negativen Testergebnis vorlegen.

Die Verwaltung stellt auf 3G um. Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Den aktuellen Sitzungskalender finden Sie hier.

 

Foto zu Meldung: Teilnahme an Kommunalpolitischen Sitzungen | Umstellung auf 3G

Rathaus ab 29.11.2021 für den Besucherverkehr eingeschränkt geöffnet

(24. 11. 2021)

Aus aktuellem Anlass ist ein Besuch im Rathaus ab dem 29.11.2021 bis auf Weiteres nur nach vorheriger Terminvereinbarung möglich, ausgenommen ist die Beteiligung an Volksbegehren.

 

Für Angelegenheiten im Einwohnermeldeamt gibt es gesonderte Zutrittsregelungen zu den gewohnten Sprechzeiten.

 

Die Öffentliche Toilette im Rathaus kann aufgrund der Einschränkungen z.Z. nicht angeboten werden.


Prüfen Sie bitte vorab, ob eine Klärung des Sachverhaltes über den zuständigen Sachbearbeiter per E-Mail, Brief, Telefon oder Fax möglich ist.


Gemeinde Grünheide (Mark)
Am Marktplatz 1

15537 Grünheide (Mark)

 

Telefon:  (03362) 58 55 0

Telefax:  (03362) 58 55 58

eMail:

 

Sprechzeiten der Gemeindeverwaltung

Dienstag:      9 - 12, 13 - 18 Uhr

Donnerstag: 9 - 12, 13 - 15 Uhr
Freitag:          9 - 12 Uhr

 

Sprechzeiten der Wohnungsverwaltung,
KITA-Verwaltung & Senioren

Dienstag:      9 - 12, 13 - 18 Uhr

Foto zu Meldung: Rathaus ab 29.11.2021 für den Besucherverkehr eingeschränkt geöffnet

Veröffentlichung des Ergebnisprotokolls vom Fachgespräch „Luftqualität in der Gemeinde Grünheide (Mark)“

(16. 11. 2021)

Auf der Webseite der Gemeinde Grünheide (Mark) wird das Ergebnisprotokoll vom Fachgespräch „Luftqualität in der Gemeinde Grünheide (Mark)“ vom 08.11.2021 der Vertreter der Gemeinde Grünheide beim Landesamt für Umwelt, Brandenburg in Potsdam sowie weiterführender Informationen zum Themengebiet Luftqualität veröffentlich.

 

Hier geht es weiter.

Wiederholung der Online-Konsultation - G07819 - Tesla

(25. 10. 2021)

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

 

wir möchten Sie darüber informieren, dass die Online-Konsultation wiederholt werden muss.

 

Das bedeutet eine erneute Auslegung der Unterlagen zur Online-Konsultation samt Möglichkeit zur Untersetzung von Einwendungen.

 

Beigefügt finden Sie die öffentliche Bekanntmachung des Landesamtes für Umwelt.

Foto zu Meldung: Wiederholung der Online-Konsultation - G07819 - Tesla

Bauarbeiten an der Bushaltestelle "Waldschloß" in Hangelsberg

(25. 10. 2021)

 

Die Bushaltestelle "Waldschloß" in der Hauptstraße im Ortsteil Hangelsberg wird derzeit barrierearm umgestaltet.

 

Die Ersatzhaltestelle des ÖPVN befindet sich in unmittelbarer Nähe zur Baustelle. Der Busverkehr ist durch die Arbeiten nicht beeinträchtigt.

 

Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich bis zum 5. November 2021.

 

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

 

 

 

 

Foto zu Meldung: Bauarbeiten an der Bushaltestelle "Waldschloß" in Hangelsberg

Land fördert gemeindeübergreifende Planungen in Grünheide (Mark) und Spreenhagen

(20. 10. 2021)

Pressemitteilung vom Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung

Stand 19.10.2021

 

Infrastrukturminister Guido Beermann hat heute den Gemeinden Grünheide (Mark) und Spreenhagen vier Förderbescheide über insgesamt 552.000 Euro im Rahmen der Planungsförderung übergeben. Die beiden Gemeinden wollen in einer Kooperation einen neuen gemeinsamen Teilflächennutzungsplan zur TESLA-Umfeldentwicklung erstellen und die bestehenden Landschaftspläne aktualisieren.

 

 

Infrastrukturminister Guido Beermann: „Wir wollen mit dem neuen Programm zur Planungsförderung die Kommunen im Land dabei unterstützen, schneller Planungsrecht zu schaffen, damit mehr Wohnungsbau für Menschen aller Einkommensgruppen und wirtschaftliche Ansiedlungen möglich sind. Aber auch der Ausbau erneuerbarer Energien, von Verkehrsinfrastruktur und Mobilfunk braucht planungsrechtliche Grundlagen. Genau diese Möglichkeit haben die Gemeinden Grünheide und Spreenhagen wahrgenommen.  Sie wollen dringend notwendige Wohnbauflächen, die im Zuge der TESLA-Ansiedlung gebraucht werden, gemeinsam ausweisen. Mit diesem Förderbescheid wird ein weiterer Schritt für den Erfolg des TESLA-Vorhabens in der Region getan.“

 

Im Rahmen der TESLA-Ansiedlung besteht in den Gemeinden Grünheide (Mark) und Spreenhagen ein erheblicher Bedarf zusätzliche Flächen für den Wohnungsbau sowie die Gewerbeflächenentwicklung bereitzustellen. Die örtlichen Planungen sollen zwischen den Gemeinden eng abgestimmt und gemeinsam weiterentwickelt werden. Die beiden Gemeinden haben bereits eine Kooperationsvereinbarung dazu unterzeichnet und stellten vier Anträge im Rahmen der Planungsförderung. Durch die Kooperation werden die erarbeiteten Teilflächennutzungspläne zu einem Dokument als gemeinsamer Teilflächennutzungsplan „Umfeldentwicklung der Tesla-Gigafactory" zusammengeführt. Gemäß dem Landesplanerischen Konzept zur Entwicklung des Umfeldes der Tesla-Gigafactory Berlin-Brandenburg in Grünheide (Mark) benötigen die Gemeinden Grünheide (Mark) und Spreenhagen für den prognostizierten Bevölkerungszuwachs mehr Wohnbauflächen, als die Landesplanung im Landesentwicklungsplan (LEP-HR) derzeit als Potenzialoption zur Verfügung stellt.

 

Unter Berücksichtigung des landesplanerischen Konzeptes zur Entwicklung des Umfeldes der Tesla-Gigafactory Berlin-Brandenburg sollen auch die bestehenden Landschaftspläne der beiden Gemeinden aktualisiert werden.

 

Bewilligt werden folgende Projekte:

  • Grünheide (Mark) – Integrierter Teil-Flächennutzungsplan für die TESLA-Umfeldentwicklung 150.000 Euro
  • Spreenhagen – Integrierter Teil-Flächennutzungsplan für die TESLA-Umfeldentwicklung 116.000 Euro
  • Grünheide (Mark) – Aktualisierung des Landschaftsplan der Gemeinde Grünheide 150.000 Euro
  • Spreenhagen – Aktualisierung des Landschaftsplan der Gemeinde Spreenhagen 136.000 Euro

 

Hintergrundinformation:

Das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung unterstützt die brandenburgischen Kommunen bei Planungen für neue Wohnungen, wirtschaftliche Ansiedlungen, Verkehrs-und Klimaschutzprojekte. Bis Ende 2022 werden 7,5 Millionen Euro aus Mitteln des Zukunftsinvestitionsfonds bereitgestellt.

 

Die Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von gemeinsamer Flächennutzungsplanung, Bebauungsplänen und planerischer Maßnahmen der Landesentwicklung sowie der Projektkoordination/des Projektmanagements von Planungsprozessen im Land Brandenburg (Planungsförderungsrichtlinie 2020-PFR 2020) ist am 27.01.2021 in Kraft getreten.

 

In Brandenburg werden die Träger der kommunalen Planungshoheit, wie Städte, Gemeinden und Gemeindeverbände gefördert.

 

Es werden gemeinsame Flächennutzungspläne, Bebauungspläne, planerische Maßnahmen der Landesentwicklung sowie die Projektkoordination und das Projektmanagement von Planungsprozessen gefördert.

Der Fördersatz beträgt bis zu 80 Prozent der zuwendungsfähigen Ausgaben. In diesem Jahr stehen 2,5 und im nächsten Jahr 5 Millionen Euro zur Verfügung.

 

Foto zu Meldung: Land fördert gemeindeübergreifende Planungen in Grünheide (Mark) und Spreenhagen

Pressemitteilung: Luftqualität in Grünheide (Mark)

(08. 10. 2021)

 

Neben der Verantwortung und Zuständigkeit zur Luftüberwachung durch das Landesamt für Umwelt Brandenburg betreibt die Gemeinde nach Beschluss der Gemeindevertretung testweise einen Luftqualitätssensor am Löcknitzcampus.

 

Mit den bisher dort aufgezeichneten Daten konnte die Verwaltung keine Tendenz zur Überschreitung von Immissionsgrenzwerten feststellen. Zur Information fügen wir die Auswertungen für die Luftschadstoffe Stickstoffdioxid, Ozon, Feinstaub und Kohlenmonoxid des Monats September bei.

 

Die Gemeindeverwaltung nimmt das Luftqualitätsthema und die mit der neuen Industrieansiedlung verbundenen Befürchtungen ihrer Bürger sehr ernst und steht in engem Kontakt zum Landesamt für Umwelt. Die Diskussion über die Art und Weise zur Schaffung von mehr Transparenz ist in vollem Gang. In Abstimmung mit allen Beteiligten soll bis zum Probebetrieb der neuen Industrieansiedlung eine Lösung gefunden werden.

 

Arne Christiani

Bürgermeister

 

Die Datenauswertung finden Sie hier.

 

Foto zu Meldung: Pressemitteilung: Luftqualität in Grünheide (Mark)

Wiederinbetriebnahme der Fußgängerbedarfsampel an der Reha-Klinik

(08. 10. 2021)
 
Nach Informationen des Landesbetriebes Straßenwesen Brandenburg wird die Fußgängerbedarfsampel an der Friedrich-Engels-Straße / An der der Reha-Klinik am 28. Oktober 2021 wieder in Betrieb genommen.
 
Eine frühere Inbetriebnahme ist aus technischen Gründen leider nicht möglich.
 
Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Foto zu Meldung: Wiederinbetriebnahme der Fußgängerbedarfsampel an der Reha-Klinik

Die Laubentsorgung der Grünstreifen vor den Grundstücken erfolgt ab dem 18. November

(05. 10. 2021)

Sehr geehrte Einwohnerinnen,
sehr geehrte Einwohner,

 

die Entsorgung des auf den Grünstreifen anfallenden Laubes, der vor den Grundstücken stehenden Straßenbäume, erfolgt im Entsorgungszeitraum: 18. Oktober 2021 bis 23. November 2021 in den Ortsteilen:

 

Grünheide (Mark) jeweils Montag
Hangelsberg jeweils Dienstag
Kagel und Kienbaum jeweils Dienstag.

 

Einwohner der Ortsteile Mönchwinkel und Spreeau melden sich bei Bedarf bitte in der Verwaltung, um die Abholung zu organisierem, Tel. 03362 / 58 55 - 0.

 

Die Entsorgung des Straßenlaubes erfolgt in handelsüblichen „blauen“ Säcken, die durch die Einwohner/ Anwohner selbst zu erwerben sind.

 

Bitte denken Sie daran, die blauen Säcke frühestens einen Tag vor dem Entsorgungstermin vor die Grundstücke zu stellen.

 

Laubsäcke, die mit Laub der auf den Grundstücken befindlichen Bäume oder anderweitigem Verschnitt befüllt sind, werden nicht entsorgt.

 

Mit freundlichen Grüßen
Im Auftrag

 

Bauermeister
Leiter Ordnungsamt

 

 

 

Foto zu Meldung: Die Laubentsorgung der Grünstreifen vor den Grundstücken erfolgt ab dem 18. November

Eröffnung erster Bücherpavillion in Grünheide (Mark)

(27. 08. 2021)

Im Bürgerpark Grünheide (Mark) steht eine der Ersten von insgesamt vier Bücherzellen ab sofort für alle Besucher/innen Grünheide bereit. Im Bücher-Pavillon können nun Bücher getauscht und gelesen werden. Einfach Bücher vorbeibringen die ausgelesen sind und dann können diese gern gegen eine andere Lektüre getauscht werden.

 

Der Pavillon ist tagsüber von Montag – Sonntag geöffnet.

 

Die Regale sind aufgeteilt in Kinder- und Jugend-/ Erwachsenenlektüre. So können sich auch die Kleinsten in Ruhe ihre eigenen Geschichten zum Entdecken, Träumen und Staunen aussuchen.

 

Wir freuen uns über jeden Neuzugang im Regal.

 

Wir bedanken uns bei der Sparkasse Oder-Spree für die finanzielle Unterstützung bei dem Projekt und freuen uns über viele fleißige Leser.

Foto zu Meldung: Eröffnung erster Bücherpavillion in Grünheide (Mark)

i-Marke - Folgezertifizierung erfolgreich bestanden

(26. 08. 2021)
Mit Stolz dürfen wir berichten, dass unsere Tourist-Information das Prüfverfahren der i-Marke des Deutschen Tourismusverbandes e.V. erfolgreich bestanden hat.
 
Mit 102 von 120 möglichen Punkten, konnten wir uns erneut über dem Landesdurchschnitt in Brandenburg positionieren.
 
Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, arbeiten aber selbstverständlich stetig weiter an einer qualitativen Serviceleistung vor Ort!

Foto zu Meldung: i-Marke - Folgezertifizierung erfolgreich bestanden

Schulwegsicherungstag 2021

(18. 08. 2021)

Am 18.08.2021 findet unser Schulwegsicherungstag mit den 6. und 7. Klassen statt. Die Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Grünheide (Mark) sind herzlich zur kostenlosen Fahrradcodierung eingeladen. Dies können Sie in der Zeit von 09-13 Uhr auf dem Parkplatz neben der Gerhart-Hauptmann Grundschule von der Polizei durchführen lassen.

Bitte bringen Sie dazu Ihren Personalausweis und einen Eigentumsnachweis des Fahrrads mit.

Foto zu Meldung: Schulwegsicherungstag 2021

Bauarbeiten Nähe Bahnhof Fangschleuse

(14. 07. 2021)

Wegen Bauarbeiten am südlichen Parkplatz des Bahnhofes Fangschleuse wird die Fahrbahn der Landesstraße L 23 im Zeitraum vom 19.07.bis 13.08.2021 eingeengt.


Die Arbeiten erfolgen unter laufendem Verkehr ohne Ampelschaltung oder Straßensperrung.


Wir bitten um gegenseitige Rücksichtnahme und danken für Ihr Verständnis.

 

Foto zu Meldung: Bauarbeiten Nähe Bahnhof Fangschleuse

Afrikanische Schweinepest

(12. 07. 2021)

Öffentliche Bekanntmachung des Landkreises Oder-Spree

 

Der Landkreis LOS informiert Sie über das aktuelle Geschehen zum Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest im Landkreis Oder-Spree.

 

Auf Grund des amtlich festgestellten Ausbruches der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen im Landkreis Oder-Spree erlässt der Landkreis Oder-Spree, vertreten durch den Landrat, dieser vertreten durch das Veterinär-und Lebensmittelüberwachungsamt aufgrund von Gefahr im Verzug im Wege der Notbekanntmachung nach § 3 BekanntmV diverse Tierseuchenallgemeinverfügung zur Feststellung und Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen vom 09. Juli 2021.

 

Nachzulesen auf der Seite des Landkreises.

 

Nach Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland und Erlass von Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügungen durch die betroffenen Landkreise, u.a. seitens des Landkreises Oder-Spree, treten in der Bevölkerung, bei Jägern, Landwirten, Tierhaltern usw. viele Fragen auf. Die wichtigsten Fragen und Antworten stellen wir für Sie nachfolgend bereit.

 

Antworten auf Fragen rund um die Afrikanische Schweinepest finden Sie hier.


Bürgeranfragen

 

Telefon: 03366 35-2035 (Montag bis Freitag von 09:00 bis 14:00 Uhr),
E-Mail:

 

 

Fallwildmeldungen (Wildschweine)

 

 

Bitte melden Sie nur verendet aufgefundenes Schwarzwild.

Telefon: 03366 35-2020 (Montag bis Sonntag von 08:00 bis 16:00 Uhr),
E-Mail:

 

Bei der Meldung an das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt per E-Mail benötigen wir von Ihnen unbedingt folgende Angaben:

 

  • Name und Vorname der meldenden Person
  • Telefonnummer für erforderliche Nachfragen (zur Sicherung dem Erreichbarkeit möglichst Handy- und Festnetznummer)
  • Kurzbeschreibung zum Kadaverzustand soweit möglich die Koordinaten (wenn nicht verfügbar detaillierte Beschreibung zur Lage)
  • Foto

 

Foto zu Meldung: Afrikanische Schweinepest

Parkplatzsperrung (südlich) ab 5.7. an der L23 wegen Bauarbeiten

(18. 06. 2021)

Ab Montag, den 05.07. bis voraussichtlich Sonntag, den 08.08. der südliche Parkplatz (Parkplatz Richtung Spreenhagen) an der L23 am Bahnhof Fangschleuse wegen Bauarbeiten gesperrt.

 

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

Kartenausschnitt_südlicher Parkplatz_L23

Bildbeschreibung: Kartenausschnitt, der Parkplatzsperrung (südlicher Parkplatz Fangschleuse an L23 zeigt.

Foto zu Meldung: Parkplatzsperrung (südlich) ab 5.7. an der L23 wegen Bauarbeiten

LAG Märkische Seen mit neuem Vorstand

(25. 05. 2021)

Am 18. Mai fand unter Einhaltung der Hygienebestimmungen im Schloss Trebnitz die aufgrund der Pandemie verschobene Mitgliederversammlung und Vorstandsneuwahl der als Verein organisierten LEADER-Region Märkische Seen statt.

 

Nach der Vorstellung des Jahresberichtes 2020 und des Ergebnisses der Kassenprüfung 2019 konnte der bisherige Vorstand entlastet werden. Kurt Zirwes als Gründungsmitglied der LAG und Sabine Pohl-Peters (Leiterin Naturpark Märkische Schweiz) stellten sich nicht noch einmal zur Wahl.

 

Zur neuen Vorsitzenden der LAG Märkische Seen wurde Frau Schulze-Ludwig (Bürgermeisterin der Stadt Storkow) gewählt. Sie übernimmt den Vorsitz von Dr. Meinhard Ott, der sich als Vorstandsmitglied zur Wahl stellte. Verstärkt wird die Spitze durch Melitta Schubert (Buckow) als Stellvertretende Vorsitzende und Marion Worms (Müncheberg) als Schatzmeisterin.

 

Geborene Vorstandsmitglieder sind die beiden Landräte Gernot Schmidt (MOL) und Rolf Lindemann (LOS). Als weitere Vorstandsmitglieder wurden gewählt:

 

Marco Böttche (Eichendorfer Mühle e.V.)

Wolfgang Gräber (Mittelstandsverein Storkow e.V.)

Benjamin Meise (Kreisbauernverband LOS e.v.)

Darius Müller (Schloss Trebnitz e.V.)

Meinhard Ott

Ellen Rußig (Tourismusverband Seenland Oder-Spree e.V.)

Alexandra v. Stosch (ART Project/Fischerei Köllnitz)

 

Vorgestellt wurden nachfolgend die wichtigsten Ergebnisse des überwiegend positiv ausfallenden Evaluationsberichtes für die Förderperiode 2014-202. Die Mitgliederversammlung fasst zudem den Beschluss, sich am 17. Mai 2021 veröffentlichten neuen LEADER-Wettbewerb für die Förderperiode 2023-2027 zu beteiligen.

 

Hintergrund:

Der Verein LAG Märkische Seen e.V. unterstützt Projekte einer integrierten und nachhaltigen ländlichen Entwicklung der LEADER-Region Märkische Seen. Durch seine Tätigkeit will der Verein zur Verbesserung der Lebensbedingungen der lokalen Bevölkerung und damit zugleich zur Identifikation der Bevölkerung mit der Region beitragen und so die kulturelle und regionale Eigenständigkeit fördern.

 

So setzt sich die LAG überwiegend aus Mitgliedern zusammen, die in lokalen Unternehmen, Organisationen wie Vereinen, Verbänden und Interessengemeinschaften vertreten sind (dies sind i.d.R. die Projektträger und deren Partner), sowie solchen, die Vertreter der lokalen Behörden, Politik und NRO sind. Der Verein steht grundsätzlich allen natürlichen und juristischen Personen offen, die sich für die Entwicklung der Region einsetzen wollen.

Für die Förderung der Umsetzung geeigneter Vorhaben für die Entwicklung der Region verfügt der Verein für den Zeitraum einer Förderperiode über ein Budget an LEADER-Mitteln (2014-2022 22,6 Mio. €) .

Foto zu Meldung: LAG Märkische Seen mit neuem Vorstand

Bauarbeiten auf dem östlichen Berliner Ring, südlich der AS Rüdersdorf in Richtung AD Spreeau

(12. 04. 2021)

Liebe Bürgerinnnen und Bürger,

 

Die Autobahn GmbH des Bundes Niederlassung Nordost informiert Sie über Einschränkungen aufgrund von Fahrbahnsanierungsarbeiten.

 

Am 1. März haben die Fahrbahnsanierungsarbeiten auf dem östlichen Berliner Ring südlich der AS Rüdersdorf in Richtung AD Spreeau begonnen. Dabei wird die bestehende Betonfahrbahn über eine Länge von ca. 10,6 km durch eine neue, in Asphaltbauweise hergestellte Fahrbahn ersetzt.

 

Außerdem erfolgen Instandsetzungsarbeiten an den Brückenbauwerken im Baubereich. Die Fahrzeugrückhaltesysteme im Rand- und Mittelstreifen (Schutzplanken) werden entsprechend den geltenden Standards umgerüstet. Im Bereich der AS Erkner ist die Errichtung von zwei begehbaren Verkehrszeichenbrücken vorgesehen.

 

Die Bauarbeiten sollen bis zum 17.12.2021 abgeschlossen sein.

 

Folgende Verkehrsbeeinträchtigungen und -veränderungen bitten wir aktuell zu beachten:

 

Die Einrichtung der 4+0-Verkehrsführung auf der Richtungsfahrbahn in Richtung AD Barnim erfolgt am 12.04.2021. Während der Verkehrsumstellung kann es zu Beeinträchtigungen des Verkehrs kommen. Mit Stau ist zu rechnen.
 
Die PWC-Anlage Kranichberge ist für den öffentlichen Verkehr gesperrt.
 
Die Anschlussstellen Erkner und Freienbrink bleiben in Betrieb.
 
Während der gesamten Bauzeit ist eine mobile Stauwarnanlage im Einsatz.


Wir bitten um Beachtung und um erhöhte Aufmerksamkeit.
Mit Behinderungen ist während der gesamten Bauzeit zu rechnen.

 

Foto zu Meldung: Bauarbeiten auf dem östlichen Berliner Ring, südlich der AS Rüdersdorf in Richtung AD Spreeau

Veröffentlichung des Landesplanerischen Konzeptes zur Umfeldentwicklung der Gigafactory 4

(31. 03. 2021)

Sehr geehrte Bürger*innen,
 

die Gemeinsame Landesplanung Berlin-Brandenburg hat am gestrigen Tage das "Landesplanerische Konzept zur Entwicklung des Umfeldes der Tesla-Gigafactory Berlin-Brandenburg in Grünheide (Mark)" veröffentlicht.

Sie finden dieses und weitere interessante Informationen auf deren Webseite unter folgendem Link:

 

https://gl.berlin-brandenburg.de/raumentwicklung/tesla-umfeldentwicklung/

Foto zu Meldung: Veröffentlichung des Landesplanerischen Konzeptes zur Umfeldentwicklung der Gigafactory 4

Uni-Info-Tag.online an der BTU Cottbus–Senftenberg

(08. 03. 2021)

Unter dem Motto „Finde Dein Studium. Online. Interaktiv.“ lädt die Brandenburgische Technische Universität Cottbus–Senftenberg (BTU) am Mittwoch, 14. April 2021, zum Uni-Info-Tag.online ein und gibt von 15:30 bis 19:30 Uhr Einblicke in 28 Bachelorstudiengänge.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

Foto zu Meldung: Uni-Info-Tag.online an der BTU Cottbus–Senftenberg

Gemeindebibliothek: Bücher online bestellen und im Rathaus abholen

(25. 02. 2021)

Ab sofort können in der Gemeindebibliothek Grünheide im Souterrain des Rathauses wieder Bücher und andere Medien ausgeliehen werden.

 

Zwar ist ein Besuch der Bibliothek noch nicht möglich, dafür aber können Leserinnen und Leser ihre Vorbestellungen

 

telefonisch unter
(03362) 58 55 55,

 

per E-Mail unter

 

oder persönlich an der Rathaus-Info abgeben.

 

 

Die gewünschten Bücher werden dann für Sie zusammengestellt und können an der Rathaus-Info abgeholt werden.
 
Eine Übersicht über den aktuellen Bestand der Gemeindebibliothek gibt es hier.
 
Selbstverständlich können Sie zudem jederzeit auch digital Bücher ausleihen und lesen:
Dafür ist Grünheide Mitglied in der Onleihe des Landkreises Oder-Spree.

 

Bibliothek Grünheide, Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Gemeindebibliothek: Bücher online bestellen und im Rathaus abholen

Termine online buchbar

(16. 11. 2020)

Wir möchten für Sie wieder ein Stück erreichbarer werden. Ab heute (16.11.2020) können Sie bequem Termine für das Einwohnermeldeamt, das Ordnungsamt und das Standesamt online buchen. Der Link für die Onlineterminbuchung ist auf der Internetseite (rechts) im Bereich der Sprechzeiten zu finden.
 

Terminland.de - Termin jetzt online buchen

Foto zu Meldung: Termine online buchbar

Verhalten im EKZ unter Berücksichtigung der aktuellen Umgangsverordnung

(13. 10. 2020)

Aus gegebenem Anlass und unter Berücksichtigung der aktuellen SARS-CoV-2-Umgangsverordnung vom Donnerstag, den 08. Oktober 2020 weisen wir noch einmal dringend darauf hin, in den Räumen des Eltern-Kind-Zentrums die Abstände von mindestens 1,5 m zueinander einzuhalten. Sollte dies nicht möglich sein, ist eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.

 

Des Weiteren betonen wir, dass zurzeit eine Voranmeldung zur Teilnahme an den Eltern-Kind-Veranstaltungen notwendig ist.

 

Die Platzzahl ist begrenzt, sodass auch um Absage gebeten wird, sollte man nicht teilnehmen können.  Sollten diese Maßnahmen nicht eingehalten werden, kann es zu einer vorübergehenden Schließung der Angebote führen.


Da wir alle dies nicht wollen, bitten wir um Eure Unterstützung und der Einhaltung der Maßnahmen.

 

 

Anmeldung/ Abmeldung/ Fragen:


Telefon: (03362) 886 04 80 (ggf. auf den Anrufbeantworter sprechen)
E-Mail:

 

Weitere Informationenen finden Sie auch auf der Homepage des Familienzentrums Grünheide

 

Foto zu Meldung: Verhalten im EKZ unter Berücksichtigung der aktuellen Umgangsverordnung

Kinder-Kunstausstellung im Rathaus

(29. 07. 2020)

Liebe Bürgerinnen und Bürger, liebe Kunstinteressierte,


unter Beachtung der geltenden Hygienemaßnahmen ist es uns möglich, Ihnen eine neue Ausstellung im Rathaus zugänglich zu machen. Ab Mittwoch, den 12.08. um 16 Uhr, können Sie die Kinder-Kunstausstellung besichtigen.


Den Auftakt feiern wir wie immer mit allen Künstlerinnen und Künstlern sowie allen Interessierten mit einer kleinen Vernissage.

 

 

Wir möchten Sie vorab darauf aufmerksam machen, dass es zu Wartezeiten kommen kann und bedanken uns im Voraus für Ihr Verständnis.


Die Kinder-Kunstausstellung ist ein Ergebnis des Zusammenschlusses zwischen dem Eltern-Kind-Zentrum (EKZ), der Familienbande, dem Hort Grünheide (Mark) und der Kinderkoordination. Es erwartet Sie ein buntes Repertoire kreativer Schöpfungen von Kindern unterschiedlichen Alters.

 

Die Ausstellung wird bis zum Freitag, den 30.10. zu besichtigen sein. Wenn Sie interessiert sind, bitten wir um vorherige Terminvereinbarung, da wir aufgrund der Coronaepidemie dazu verpflichtet sind, den Einlass zu reglementieren.

 

 

Foto zu Meldung: Kinder-Kunstausstellung im Rathaus

Nachweispflicht der Masernimmunität für zukünftige Hortbetreuung im Hort Grünheide

(21. 07. 2020)

Liebe Eltern der Einschüler 2020,

 

sollten Sie sich für eine zukünftige Hortbetreuung im Hort Grünheide entschieden haben, denken Sie bitte daran, die Masernimmunität bei Herrn Mill (leitender Erzieher des Hortes Grünheide) bis spätestens zum 1. Betreuungstag nachzuweisen. Voraussetzung hierfür ist ein abgeschlossener Betreuungsvertrag des Rathauses Grünheide (Mark).

 

Wichtig: Hierfür bedarf es eines ärztlichen Dokumentes, welches im Original vorgelegt werden muss, (z.B. der Impfausweis des Kindes, ein erstelltes Attest vom Arzt oder ein Immunitätsausweis durch eine Antikörperuntersuchung)

 

Eltern von Einschülern, die bereits ab Montag, den 03.08.2020 den Hort besuchen, vereinbaren bitte einen Termin bei Fr. Hanusch (Kitamanagerin) unter 03362-58 55 51. Sie wird die Masernimmunität der Kinder überprüfen und dokumentieren. Herr Mill ist bis zum Montag, den 07.08.2020 im Urlaub.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Monique Hanusch
(Kitamanagerin)

 

Foto zu Meldung: Nachweispflicht der Masernimmunität für zukünftige Hortbetreuung im Hort Grünheide

Ergebnisse der Steuerungsgruppe des Landkreises Oder-Spree zur "Giga-Factory"

(24. 06. 2020)

– Grow Together –


Hier liegen die Ergebnisse der Steuerungsgruppe des Landkreises Oder-Spree zum Ansiedlungsvorhaben des Unternehmens Tesla und der „Gigafactory Berlin“ zum downloaden bereit.

 

 

Ergebnisse der Steuerungsgruppe des Landkreises

 

Maßnahmenkatalog und Infrastruktur-Karte

 

 

Foto zu Meldung: Ergebnisse der Steuerungsgruppe des Landkreises Oder-Spree zur "Giga-Factory"

Der Countdown zur Fertigstellung unserer neuen Grünheider Kita "Schildkröte" läuft

(28. 05. 2020)

Vor kurzem war noch das Richtfest und nun ist die neue Grünheider Kita "Schildkröte" auch schon bald fertig. Die Bauarbeiten laufen auf Hochtouren. Es wird eine tolle Johanniter-Kita.

 

Wir freuen uns schon sehr auf die Kinder.

 

Fotonachweis: Johanniter-Unfall-Hilfe e.V.

Foto zu Meldung: Der Countdown zur Fertigstellung unserer neuen Grünheider Kita "Schildkröte" läuft

Rettungsschirm für gemeinnützige Vereine und Einrichtungen im Bereich des MBJS

(28. 04. 2020)

Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport (MBJS) und das Ministerium der Finanzen (MdF) haben sich mit einer Richtlinie auf einen Rettungsschirm für gemeinnützige Träger von Einrichtungen der Bildung, der Kinder- und Jugendhilfe, der Weiterbildung und des Sports zur Überwindung von existenzgefährdenden Notlagen, die durch die Coronakrise entstanden sind, verständigt. Dafür stellt die Landesregierung insgesamt 10 Millionen Euro für drei Monate zur Verfügung.

 

Die Soforthilfe wird als Festbetrag gewährt. Sie entspricht der Finanzierungslücke, die sich aus den laufenden Kosten/Verpflichtungen für den Notbetrieb des Trägers nach Abzug aller verfügbarer Einnahmen ergibt (z.B. Zuwendungen, sonstige Corona-Soforthilfen, Kurzarbeitergeld). Als Notbetrieb ist der vom regulären Betrieb abweichende und in der Regel auf ein Minimum zum Erhalt der Existenz eingeschränkte Betrieb zu verstehen. Zur Ermittlung der Finanzierungslücke sind alle im Rahmen des Notbetriebs erforderlichen Kosten/Verpflichtungen und die ihnen gegenüberstehenden Deckungsmöglichkeiten auf Basis des Monats der Antragstellung anzugeben.

 

Die Soforthilfe wird für drei Monate ab dem Monat der Antragstellung als eine einmalige nicht rückzahlbare Leistung als Zuschuss in Form eines Schadensausgleichs gewährt. Als finanzieller Schaden gelten voraussichtliche Liquiditätsengpässe, die ab dem 18.03.2020 entstanden sind.

 

Der Antragsteller muss mit dem Antrag versichern, dass er durch die Corona-Krise in wirtschaftliche Schwierigkeiten geraten ist, die seine Existenz bedrohen, weil die fortlaufenden Einnahmen voraussichtlich nicht ausreichen, um die Verbindlichkeiten aus den fortlaufenden Personal- und Sachkosten in dem genannten Zeitraum zu zahlen (Liquiditätsengpass).

 

Wer konkret antragsberechtigt ist und wie Sie den Antrag stellen können, entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport vom 28.04.2020.

Foto zu Meldung: Rettungsschirm für gemeinnützige Vereine und Einrichtungen im Bereich des MBJS

Corona-Soforthilfeprogramm KMU durch die ILB

(24. 03. 2020)

Gemeinsame Pressemitteilung

Ministerium der Finanzen und für Europa

Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Engergie

 

 

 

Corona-Folgen: Land legt Soforthilfeprogramm für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler auf

Zuschüsse zwischen 5.000 und 60.000 Euro möglich – Anträge können ab Mitte der nächsten Woche über die ILB gestellt werden Potsdam – Brandenburgs Landesregierung legt ein Soforthilfeprogramm auf, das sich gezielt an kleine und mittlere Unternehmen sowie Freiberufler richtet, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und Liquiditätsengpässe geraten sind. Wie Finanzministerin Katrin Lange und Wirtschaftsminister Jörg Steinbach heute in Potsdam mitteilten, besteht dieses Soforthilfeprogramm aus zwei Bestandteilen: Zum einen sollen notleidende Unternehmen unbürokratisch und kurzfristig zwischen 5.000 und 60.000 Euro zur Abwendung einer akuten Existenzgefährdung erhalten können. Diese Soforthilfen sollen nicht als Darlehen, sondern als nicht rückzahlbare Zuschüsse gewährt werden.

Finanzministerin Katrin Lange: „Die Folgen der Corona-Pandemie haben sehr schwerwiegende Auswirkungen auf Betriebe und Selbstständige. Das Land ergreift jetzt kurzfristig Maßnahmen zur direkten finanziellen Hilfe für die Betroffenen. Hier geht es nicht um Darlehen und Bürgschaften, sondern um echte Zuschüsse, die nicht zurückgezahlt werden müssen. Einer entsprechenden Richtlinie des Wirtschaftsministeriums hat das Finanzministerium heute zugestimmt. Der Haushaltsausschuss des Landtages hatte bereits in einem ersten Schritt außerplanmäßigen Ausgaben von 7,5 Mio. Euro zugestimmt, um so schnell wie möglich mit den geplanten Hilfsmaßnahmen beginnen zu können.“ Diese Mittel sollen nach erfolgtem Beschluss des Nachtragshaushaltes 2020 durch den Landtag aus dem bereits vorgestellten Rettungsschirm für das Land Brandenburg von insgesamt 500 Millionen Euro verstärkt werden.

 

Wirtschaftsminister Jörg Steinbach: „Brandenburg ist geprägt von einer sehr kleinteiligen Wirtschaftsstruktur. Es sind die kleinen und mittleren Unternehmen, die die Substanz unserer Wirtschaft ausmachen. Wir wissen, dass gerade der Mittelstand mit seinen vielen Klein- und Kleinstbetrieben oft nur über ein sehr dünnes finanzielles Polster verfügt. Wir setzen alles daran, den von der Ausbreitung des Corona-Virus betroffenen Firmen schnell zu helfen. Mit diesen Soforthilfen für kleine und mittelständische Unternehmen wollen wir dazu beitragen, Insolvenzen infolge der Corona-Krise zu vermeiden.

 

Die Unterstützung aus dem neuen Soforthilfeprogramm wird gestaffelt nach der Zahl der Erwerbstätigen und beträgt:

bis zu 2 Erwerbstätige bis zu 5.000,- EUR,

bis zu 5 Erwerbstätige bis zu 10.000,- EUR,

bis zu 15 Erwerbstätige bis zu 15.000,- EUR,

bis zu 50 Erwerbstätige bis zu 30.000,- EUR,

bis zu 100 Erwerbstätige bis zu 60.000,- EUR

 

Die Soforthilfe wird von der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB) nach Eingang der vollständigen Antragsunterlagen kurzfristig auf das Konto der Leistungsempfänger überwiesen. Anträge können von gewerblichen Unternehmen und selbstständigen Angehörigen der Freien Berufe (bis zu 100 Erwerbstätige) gestellt werden, die eine Betriebs- bzw. Arbeitsstätte im Land Brandenburg haben. Die vollständige Richtlinie wird in den nächsten Tagen auf der Internetseite der ILB veröffentlicht.

Zum anderen wird das beim Wirtschaftsministerium bereits vorhandene Konsolidierungs- und Standortsicherungsprogramm („KoSta“) zur Gewährung von Liquiditäts-hilfen für kleine und mittelständische Unternehmen kurzfristig aufgestockt.

Beide Programmteile sollen unbürokratisch und kurzfristig die im Zuge der Corona-Pandemie wirtschaftlich bedrohten Unternehmen und Freiberufler stützen.

 

 

Das Soforthilfeprogramm startet voraussichtlich am 25. März 2020.

Informationen zu dem Programm werden auf der Seite der Investitionsbank ILB veröffentlicht, sobald sie vorliegen. Damit ist in den kommenden Tagen zu rechnen. www.ilb.de Erst mit dem Start des Programms können auch Anträge bearbeitet werden!

Unternehmen und Freiberufler, die durch die Corona-Krise in eine existenzbedrohliche wirtschaftliche Schieflage und in Liquiditätsengpässe geraten sind, wenden sich bitte ab Programmstart an die

 

Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Tel: 0331 - 660 2211

E-Mail:

 

Foto zu Meldung: Corona-Soforthilfeprogramm KMU durch die ILB

Aussetzung der Zahlung von Elternbeiträgen

(24. 03. 2020)

Sehr geehrte Eltern der Gemeinde Grünheide (Mark),

 

wir teilen Ihnen mit,  dass ab 18. März 2020 bis zum Ende der durch das Land Brandenburg angeordneten Kita-Schließzeit die Zahlung der Elternbeiträge für die Betreuung in Kindertagesstätten der Gemeinde Grünheide (Mark) ausgesetzt wird, beginnend mit dem Monat April 2020.

 

Über eventuell zu erstattende, bereits gezahlte Elternbeiträge vom 18. März 2020 bis 31. März 2020 wird zu einem späteren Zeitpunkt, unter Berücksichtigung der bis dahin ergangenen landeseinheitlichen Regelungen, entschieden.

 

 

Freundliche Grüße

 

Arne Christiani

Bürgermeister Grünheide (Mark)

 

 

 

 

 

Foto zu Meldung: Aussetzung der Zahlung von Elternbeiträgen

Unterstützung für Unternehmer in der Gemeinde Grünheide (Mark)

(24. 03. 2020)

In diesen schwierigen Zeiten stehen wir auch unseren Unternehmern und Arbeitnehmern in der Gemeinde bei. Dazu bietet das Lokale Bündnis für Familie der Gemeinde Grünheide (Mark) Beratung und Hilfestellungen bei Anträgen, Unterstützungsmöglichkeiten sowie anderen Fragen und Problemen an.

 

Das Land Brandenburg hat bereits diverse Maßnahmen zur Unterstützung für Unternehmen, Arbeitnehmer und Mieter eingeleitet. Doch da durchzusehen und diese zu verstehen kann manchmal schwierig sein. Das Lokale Bündnis für Familie Grünheide (Mark) steht Ihnen bei und berät Sie gerne.

 

Kontakt

Frau Anne-Kathrin Rochow

 

Telefon: 0152/56 35 07 79

E-Mail

 

Gemeinsam durch die Krise!

Bleiben Sie gesund und alles Gute!

Foto zu Meldung: Unterstützung für Unternehmer in der Gemeinde Grünheide (Mark)

Ein herzliches Dankeschön

(24. 03. 2020)

Liebe Mitbürger und Mitbürgerinnen,

besondere Zeiten erfordern besonderen Zusammenhalt.

 

An dieser Stelle möchte ich mich bei Ihnen und allen Unterstützern aller Berufszweige für Ihr soziales Handeln bedanken. In Zeiten von Corona (SARS-CoV-2) nehmen Sie selbstverständlich in Kauf, dass es zu Einschränkungen des täglichen Lebens kommt.

 

Das Verständnis dafür, dass das Rathaus derzeit nahezu nur noch telefonische und schriftliche Anfragen bearbeiten kann, Ihr vorbildliches soziales Abstandhalten und Ihre Akzeptanz der von der Bundesregierung getroffenen Handlungsanweisung, hat bisher dazu beigetragen, dass Ausgangssperren bis auf Weiteres verhindert werden konnten. Ich bitte Sie weiterhin so umsichtig zu handeln.
 

Ich bin zuversichtlich, dass wir gemeinsam diese schwierige Hürde meistern und mit Familie und Freunden bald wieder ohne Einschränkungen den Frühling genießen können.

Ich wünsche Ihnen viel Gesundheit.

Unterschrift BM

Arne Christiani
Bürgermeister Grünheide (Mark)

Foto zu Meldung: Ein herzliches Dankeschön

Kinder-, Jugend- und Elterntelefon

(23. 03. 2020)

Liebe Kinder und Jugendliche, liebe Eltern der Gemeinde Grünheide!


Machen Sie sich Sorgen? Brauchen Sie jemanden zum Reden? Wissen Sie nicht wohin mit Ihren Fragen und Gedanken? Brauchen Sie Hilfe?

 

Die Verbreitung des Coronavirus hat zur Folge, dass die Kitas, Jugendclubs und Schulen unserer Gemeinde geschlossen sind. Der regelmäßige Austausch mit Ihren Freunden, Lehrern und Erziehern und Sozialarbeitern ist dadurch ziemlich eingeschränkt. Ihre Fragen, Sorgen oder Probleme sollen deshalb nicht unbeachtet bleiben. Daher haben wir ein Kinder-Jugend- und Elterntelefon für Sie eingerichtet. Wenn Sie Hilfe brauchen, ein Ohr zum Zuhören oder einen Rat hören möchten, dann melden Sie sich bei der Kinderkoordinatorin (Kiko), dem Eltern-Kind-Zentrum (EKZ) oder den Jugendkoordinatoren (Jukos).

Die Nummern sind:
Stefanie Siewert (Kiko): 0152/5676016
Heike Falk (EKZ): 0152/53238148
Martin Wiegold (Juko): 0173/6239663
Karin Meinharth (Juko): 0172/3821525

Gemeinsam schaffen wir es!
Herzliche Grüße und gute Gesundheit!

Foto zu Meldung: Kinder-, Jugend- und Elterntelefon

Coronavirus im Landkreis Oder-Spree nachgewiesen

(12. 03. 2020)

Eine im Landkreis Oder-Spree lebende Frau wurde jetzt positiv auf das Virus SARS-CoV-2 getestet. Das Gesundheitsamt hat für die Erkrankte aus dem Bereich des Amtes Neuzelle und die geringe Anzahl von Kontaktpersonen die häusliche Isolation für 14 Tage angeordnet.

Bei Verdacht auf Infektion Arzt zunächst telefonisch kontaktieren

Das Gesundheitsamt steht in einem engen Austausch mit der Erkrankten, informiert sich regelmäßig über ihren Gesundheitszustand und ist darauf eingestellt, bei Bedarf Unterstützung für Personen, die unter Quarantäne stehen, zu organisieren. Zudem erfolgen intensive fachliche Abstimmungen mit dem Brandenburgischen Gesundheitsministerium über die Entwicklung der Situation.

 

Ein Verdacht auf eine Infektion mit dem neuartigen Coronavirus ist dann begründet, wenn die betreffende Person an Erkrankungen der Atemwege bzw. unspezifischen Symptomen leidet und zuvor in einem Risikogebiet war oder Kontakt mit einer infizierten Person hatte. Ist das der Fall, sollte man sich zunächst telefonisch an den Hausarzt oder den ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116 117 wenden.

 

Ergänzend hat der Landkreis für Bürgerfragen rund um das neuartige Coronavirus bereits seit vergangenem Montag (02.03.2020) ein zentrales Infotelefon unter der Rufnummer 03366 35-2002 eingerichtet. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes beantworten dort montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern. Das Aufkommen an Fragen ist weiterhin sehr hoch, daher kann es insbesondere in den Vormittagsstunden auch zu Wartezeiten bei der Entgegennahme der Anrufe kommen.

 

Zudem finden Sie grundlegende Hinweise und ausführliche Handlungsempfehlungen auf den Webseiten der folgenden Behörden:

Foto zu Meldung: Coronavirus im Landkreis Oder-Spree nachgewiesen

Grünheider Kinder- und Jugendbeirat gegründet

(17. 02. 2020)

Der gegründete Kinder- und Jugendbeirat der Gemeinde Grünheide (Mark) wird ab sofort alle Bedürfnisse, Wünsche und Interessen der Kinder und Jugendlichen bis zu 27 Jahren aus Grünheide und seinen Ortsteilen erfassen und gegenüber der Kommunalpolitik vertreten.

 

Die Kinder und Jugendlichen bekommen die Möglichkeit, sich selbst in das Geschehen der Gemeinde einzubringen, Entscheidungen zu beeinflussen und Projekte durch zusetzten. Der Jugendbeirat setzt sich aus 10 gewählten Mitgliedern zusammen. Es wird regelmäßige Sitzungen geben und über aktuelle Themen wie zum Beispiel Freizeitaktivitäten, Ausflugsmöglichkeiten, Infrastruktur-Projekte sowie auch Kritikpunkte gesprochen. Ein offenes Kommunikationsforum wird in allen Ortsteilen stattfinden. Bei Bedarf kann jederzeit Kontakt mit den Jugendbeiräten in den Ortsteilen aufgenommen werden.

Foto zu Meldung: Grünheider Kinder- und Jugendbeirat gegründet

Tesla hat Zulassung für vorzeitigen Baubeginn erhalten

(14. 02. 2020)

Pressemitteilung vom Land Brandenburg

 

Tesla hat Zulassung für vorzeitigen Baubeginn erhalten

 

Potsdam – Das Landesamt für Umwelt hat die Zulassung des vorzeitigen Beginns für die Rodung des Waldes (91,56 Hektar) und bauvorbereitende Maßnahmen wie das Anlegen von Baustraßen zu diesem Gebiet nach Paragraph 8 a Bundes-Immissionsschutzgesetz erteilt.

 

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

Foto zu Meldung: Tesla hat Zulassung für vorzeitigen Baubeginn erhalten

Tesla Ansiedlung - häufig gestellte Fragen - kompakt beantwortet

(03. 02. 2020)

Aktuelle Informationen mit wesentlichen Daten und Fakten zum Stand der Tesla-Ansiedlung werden regelmäßig auf der Webseite der Staatskanzlei Land Brandenburg veröffentlicht.

 

Häufig gestellte Fragen zur Tesla-Ansiedlung finden Sie hier.

 

Foto zu Meldung: Tesla Ansiedlung - häufig gestellte Fragen - kompakt beantwortet

Pressemitteilung: Gigafactory Grünheide - Kaufvertrag von Tesla paraphiert

(20. 01. 2020)

Potsdam, 19.01.2020

Pressemitteilung


Gigafactory in Grünheide:


Kaufvertrag von Tesla paraphiert

Die Ansiedlung der Tesla-Autofabrik im brandenburgischen Grünheide kommt einen entscheidenden Schritt voran: Der Vorstand des US-amerikanischen Automobilkonzerns hat gestern dem Kaufvertrag mit dem Land Brandenburg zum Erwerb des rund 300 Hektar großen Grundstücks zugestimmt, wie Regierungssprecher Florian Engels heute mitteilte. Der Finanzausschuss des Landtags hatte dem Verkauf bereits am 9. Januar zu-gestimmt.

Finanzministerin Katrin Lange, Forstminister Axel Vogel und Wirtschaftsminister Jörg Steinbach sind „sehr erfreut, dass es jetzt grünes Licht aus Kalifornien gibt.“

Verkäufer des Grundstücks in unmittelbarer Nähe des östlichen Berliner Aubahn-rings (BAB 10) ist der Landesforstbetrieb. Der Kaufvertrag sieht vor, die Liegen-schaft zum landesintern gutachterlich ermittelten Grundstückswert von vorläufig 40,91 Mio. Euro zu veräußern. Vorläufig deshalb, weil sich die Vertragsparteien einvernehmlich darauf verständigt haben, noch ein zweites externes Gutachten erstellen zu lassen. Der endgültige Kaufpreis soll dem Ergebnis dieses zweiten Gutachtens angepasst werden, sofern dieses zu einem abweichenden Grund-stückswert kommt.

Das als Industriefläche ausgewiesene Areal wird derzeit auf Kampfmittel aus dem 2. Weltkrieg untersucht. Höchstwahrscheinlich befinden sich dort US-Blindgänger. Deshalb verfügte die Gemeinde Grünheide ein Betretungsverbot.

 

Foto zu Meldung: Pressemitteilung: Gigafactory Grünheide - Kaufvertrag von Tesla paraphiert

Mehr Service für Sie durch neues Ratsinformationssytem

(06. 01. 2020)

Sehr geehrte Besucher/innen,

mit dem Jahreswechsel hat die Gemeindeverwaltung ein neues Ratsinformationssystem für alle interessierten Besucher unserer Website freigeschaltet.

Sie finden den Zugang unter der Rubrik Kommunalpolitik & Wahlen.

Mit dieser Neuerung wird der Beschluss der Gemeindevertretung *07/01/19 nun vollumfänglich umgesetzt und unsere Einwohner/innen können somit neben den Einladungen und Beratungs-, bzw. Beschlussvorlagen die entsprechenden Anlagen zu diesen einsehen.

Nach und nach wird dieses Ratsinformationssystem die herkömmliche Veröffentlichung der Unterlagen auf unserer Website ablösen und mit vielfältigen Informationen zu einem zentralen Pool rund um das kommunalpolitische Leben unserer Gemeinde werden.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit diesem neuen Serviceangebot.

Foto zu Meldung: Mehr Service für Sie durch neues Ratsinformationssytem

Konstituierende Sitzung der Task Force TESLA

Pressemitteilung des Landes Brandenburg
(veröffentlicht am 25.11.2019)
 
Antragsunterlagen in Arbeit – Woidke: Alle ziehen an einem Strang
 

 

 

Die von Ministerpräsident Dietmar Woidke vergangene Woche angekündigte Task Force zur Ansiedlung der Tesla-Gigafactory hat heute ihre Arbeit in der Potsdamer Staatskanzlei aufgenommen. Die Gruppe wird Planung, Bau und Inbetriebnahme der in Grünheide (Oder-Spree) vorgesehenen Fabrik zum Bau von Elektromobilen und Batterien begleiten und unterstützen. Woidke: „Ich bin sehr erfreut, dass es gelungen ist, diese Task Force so kurzfristig einzurichten. Dafür danke ich allen Beteiligten. Die heutigen Gespräche haben gezeigt: Alle ziehen an einem Strang. Es ist klarer gemeinsamer Wille, dass das Projekt nicht nur gelingt, sondern schnell an den Start gehen kann.“

 

Vertreter der Firma Tesla stellten in der Beratung ihre Planungen vor. Nach Möglichkeit soll im 1. Halbjahr 2020 mit dem Bau begonnen werden. Dafür werden derzeit die Antragsunterlagen vorbereitet. Darauf aufbauend wird ein Zeitplan abgestimmt. Ab 2021 solle, so Tesla, das Modell Y in Grünheide hergestellt werden.

 

An der Sitzung nahmen neben Ministerpräsident Woidke und Vertretern des Unternehmens Tesla die Chefin der Staatskanzlei, Ministerin Kathrin Schneider, der Minister für Wirtschaft, Arbeit und Energie, Jörg Steinbach, die Ministerin der Finanzen und für Europa, Katrin Lange, der Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz, Axel Vogel, sowie der Minister für Infrastruktur und Landesplanung, Guido Beermann, teil. Als Vertreter der kommunalen Ebene waren der Landrat des Landkreises Oder-Spree, Rolf Lindemann, und der Bürgermeister der Gemeinde Grünheide (Mark), Arne Christiani, vertreten.

 

Das Gremium wird ein konzertiertes und abgestimmtes Vorgehen bei sämtlichen anstehenden Fragen sicherstellen und im Bedarfsfall steuernd eingreifen. Es wird mindestens einmal monatlich tagen. Unterhalb der Task Force werden Arbeitsgruppen zu speziellen Themen eingerichtet (z. B. Genehmigungen, Infrastruktur, Förderung, Fachkräfte). Mit kommunalen und regionalen Behörden und Einrichtungen wird ein enger Austausch erfolgen.

 

Für die Ansiedlung ist ein etwa 300 Hektar großes Areal vorgesehen. Für den Standort liegt ein rechtsgültiger Bebauungsplan vor. Dies kann das weitere Verfahren inhaltlich und zeitlich vereinfachen. Für das immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren mit konzentrierender Wirkung muss Tesla prüffähige Unterlagen für alle relevanten Bereiche beim zuständigen Landesamt für Umwelt vorlegen. Die Behörden auf kommunaler, regionaler und Landesebene sichern eine umfassende Unterstützung und zügige Bearbeitung im Rahmen der gesetzlichen Vorgaben zu.  

 

Grünheide liegt mit dem Güterverteilzentrum Freienbrink (GVZ) nahe der Bundesautobahn (BAB) 10 (östlicher Berliner Ring) und der BAB 12 (Berlin – Frankfurt (Oder) – Polen). Das GVZ ist direkt an den Güterverkehr der Bahn angebunden. Mit dem Bahnhof Fangschleuse besteht eine Anbindung an den Regionalverkehr, mit dem Bahnhof Erkner eine Anbindung an die Berliner S-Bahn. Der Flughafen Schönefeld, künftig BER mit vorgesehener Eröffnung im Oktober 2020, liegt nur etwa 35 Kilometer entfernt.

 

Die Investition wird voraussichtlich im einstelligen Milliardenbereich liegen. Für Tesla stehen dabei, wie für jedes andere Unternehmen, Fördermöglichkeiten bereit. Eine mögliche Förderung nach Gemeinschaftsaufgabe „Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur“ (GRW) müsste ab 100 Mio. Euro angerechnetem Investitionsvolumen von der Europäischen Kommission notifiziert werden. Über die ESF-Förderung zur Fachkräftequalifizierung wäre eine Unterstützung bis zu 50 Prozent möglich.

Foto zu Meldung: Konstituierende Sitzung der Task Force TESLA

Ankündigung: Tesla-Gigafactory in Grünheide (Mark) | Freienbrink

Seit Dienstagabend, 12. November 2019 ist bekannt: Tesla-Chef Elon Musk will eine „Gigafactory“ in Grünheide (Mark) errichten. Das erste europäische Werk des US-Elektroautobauers wird auf einem 300 Hektar großen Grundstück im Gewerbegebiet Freienbrink erbaut werden.

 

 

Im Vorfeld des Hauptausschusses, am 14. November 2019, fand im Heydewirt am Peetzsee eine Pressekonferenz gemeinsam mit Wirtschafts- und Energieminister Jörg Steinbach und Bürgermeister Arne Christiani in Grünheide (Mark) statt. Es wurde über die Entstehung des Projektes und den Werdegang bis zur Vertragsunterzeichnung berichtet und Fragen aus dem Publikum beantwortet.


In den nächsten Wochen und Monaten liegt der Fokus auf der gemeinsamen Arbeit zwischen Gemeinde, Kreis und Land, um den Bau der Gigafactory und der nötigen Infrastruktur voranzutreiben.


Bürgermeister Arne Christiani bedankt sich bei allen Teilnehmern, Gemeindevertretern und interessierten Bürgern für die konstruktive und sachliche Atmosphäre auf der Hauptausschusssitzung.

Foto zu Meldung: Ankündigung: Tesla-Gigafactory in Grünheide (Mark) | Freienbrink

Einweihung der Begegnungsstätte & Kinderfest in Mönchwinkel

(31. 10. 2019)

Am Samstag, 12. Oktober wird die Begegnungstätte am Heimatmuseum Mönchwinkel eingeweiht. Zu diesem Anlass sind alle Interessierten herzlich eingeladen und können das neue Gebäude bei einem bunten Rahmenprogramm zwischen 12-17 Uhr kennenlernen.

 

 

Beginn - 12 Uhr:
Grußworte des Bürgermeisters / Schlüsselübergabe an Ortsbeirat

Tagesprogramm
- Getränkeversorgung vom "Löschboot" des Feuerwehrverein Fürstenwalde mit "Rathausbräu" vom Fass
- "Brandenburger Kochfamilie" mit verschieden Spezialitäten aus regionalen Produkten (www.brandenburger-kochfamilie.de)
- Kuchen und Kaffee von der Frauengruppe Mönchwinkel
- Musikalische Unterhaltung durch "DJ Gerald"
- Offenes Heimatmuseum
- Vorstellung IG Geschichte und Natur der Ortsteile Mönchwinkel und Spreeau

Für Kinder
- Eltern-Kind-Zentrum
- Ponyreiten ab 13 Uhr
- Clown Knut 14 Uhr - 16 Uhr
- Hüpfburg
 -und vieles mehr...

Foto zu Meldung: Einweihung der Begegnungsstätte & Kinderfest in Mönchwinkel

Spatenstich für neue Grünheider Kindertagesstätte

(12. 09. 2019)

Am 11. September fand gemeinsam mit den Mitgliedern des Regionalvorstandes der Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. in Oderland-Spree, Uwe Kleiner und Elisabeth Alter, dem Bürgermeister Arne Christiani sowie MEDIAN-Klinik-Direktor Herr Schellmann der „Erste Spatenstich“ auf dem Gelände der neuen Kindertagesstätte statt. Auch Dipl.-Ing. Mariola Dieckmann vom Planungsbüro und Iris Bunke, Fachbereichsleiterin für Kinder- und Jugendarbeit bei den Johannitern waren mit vor Ort. Die amtliche Baugenehmigung für die zukünftige Kita „Schildkröte“ in Grünheide (Mark) wurde am 2. September 2019 erteilt und der Bau soll bis 30. Juni 2020 fertig gestellt sein.

Foto zu Meldung: Spatenstich für neue Grünheider Kindertagesstätte

Wahlausschuss beschließt über zugelassene Wahlvorschläge für die Bürgermeisterwahl

(02. 07. 2019)

Der Wahlausschuss der Gemeinde Grünheide (Mark) hat soeben über die Zulassung der Wahlvorschläge für die Wahl zur hauptamtlichen Bürgermeisterin/ zum hauptamtlichen Bürgermeister in öffentlicher Sitzung entschieden.

Es wurden alle eingereichten Wahlvorschläge zugelassen.

Details entnehmen Sie bitte der  Bekanntmachung der zugelassenen Wahlvorschläge für die Wahl am 01. September 2019 (siehe unten)

Foto zu Meldung: Wahlausschuss beschließt über zugelassene Wahlvorschläge für die Bürgermeisterwahl

Aktualisierung des Standortentwicklungskonzeptes für die 4-zügige Schulerweiterung

(12. 04. 2019)

Aufgrund des Bevölkerungswachstums und der vielen Geburten in den vergangenen Jahren ist es möglich, dass die Gerhart-Hauptmann-Grundschule in Grünheide ab dem Jahr 2022 mehr Räumlichkeiten benötigt, um alle Schüler unterrichten zu können. Deshalb haben die ARGE Bauereignis Architekten / ifau Architekten im Auftrag der Gemeinde Grünheide (Mark) ein Standortentwicklungskonzept für unsere Grundschule auf dem Löcknitzcampus erstellt.

 

Dieses Standortentwicklungskonzept steht allen Interessierten  hier zum Download bereit.

Foto zu Meldung: Aktualisierung des Standortentwicklungskonzeptes für die 4-zügige Schulerweiterung

Formulare Einkommenssteuererklärung online

(22. 01. 2019)

Die Bundesfinanzverwaltung stellt mit ihrem Formular-Management-System  Online-Dienstleistungen sowie interaktive Formulare zur Verfügung. Hierzu gehören zahlreiche Steuerformulare, unter anderem auch die Einkommenssteuererklärung 2018. Über den nachfolgenden Link gelangen Sie zu diesen Unterlagen.

 

Steuerformulare

Foto zu Meldung: Formulare Einkommenssteuererklärung online

Förderprojekt Hotel am Peetzsee incl. Sommergarten– Pension am Peetzsee

(31. 08. 2018)

Das Hotel Peetzsee ist von der Gemeinde als historisches Ensemble mit Sommergarten instandgesetzt und erweitert worden.

 

Der Terrassenanbau mit  Treppe und Aufzug (seeseitig), die Behindertentoilette und die Neugestaltung des Sommergartens  sowie des angrenzenden Uferweges entstanden durch Förderung im Rahmen des Entwicklungsprogramms für den ländlichen Raum in Brandenburg und Berlin für die Förderperiode 2014-2020 (Unterstützung für die lokale Entwicklung LEADER) mit ELER-Mitteln.

 

Lediglich die Instandsetzung des Hotel-Bestandsgebäudes wurde aus Eigenmitteln finanziert. Nach Abschluss aller Arbeiten im August 2018 wurde das fertiggestellte Vorhaben an den Betreiber übergeben und trägt heute den Namen Restaurant & Pension Heydewirt am Peetzsee Grünheide.


Treppe-Aufzug Sommergarten

 

 

EU Fördermittel Logo

Foto zu Meldung: Förderprojekt Hotel am Peetzsee incl. Sommergarten– Pension am Peetzsee

Wallbox für Elektroautos in Grünheide in Betrieb genommen

(07. 05. 2018)

Ab sofort kann direkt am Marktplatz in Grünheide (Mark) die neu errichtete PKW-Elektroladestation genutzt werden. Der Stellplatz ist ausgewiesen und die Ladezeit beträgt bis zu 4 h. Infos zu den Zahlungsmodalitäten finden Sie direkt an der Säule.

 

Weitere Informationen erhalten Sie hier.

 

Foto zu Meldung: Wallbox für Elektroautos in Grünheide in Betrieb genommen

Notfalldose: Rettung aus dem Kühlschrank

(20. 12. 2017)

Alle Notfalldokumente an einem festen Ort und immer griffbereit: Die im Rathaus der Gemeinde Grünheide (Mark) für 1,55 € erhältliche Notfalldose macht dies möglich. Wenn man etwas sucht, findet man es nicht. Wieso soll das bei Notfallausweisen, Notfallpässen oder Notfallordnern anders sein? Nur drängt bei Notfällen meist die Zeit und Patienten oder Rettungskräfte können nicht erst einmal stundenlang nach den Notfall-Dokumenten suchen. Die Lösung: die Notfalldose. Das Prinzip der Notfalldose ist denkbar einfach und doch genial: Patienten stecken all ihre Notfalldokumente in diese Notfalldose – und lagern diese im Kühlschrank, und zwar in der Tür. Ein entsprechender Aufkleber an der Innenseite der Wohnungstür und am Kühlschrank informiert die Rettungskräfte, wo die Notfalldaten des Patienten zu finden sind. Die Notfalldose wird in der Kühlschranktür gelagert – das unterstützt die Rettungskräfte und spart wertvolle Zeit.

Foto zu Meldung: Notfalldose: Rettung aus dem Kühlschrank

Wohnungspolitische Umsetzungsstrategie der Gemeinde Grünheide (Mark)

(24. 11. 2017)

Hier finden Sie die geänderte Fassung vom 20. November 2017 der Wohnungspolitischen Umsetzungsstrategie der Gemeinde Grünheide (Mark).

 

Wohnungspolitischen Umsetzungsstrategie zum Downloaden

Foto zu Meldung: Wohnungspolitische Umsetzungsstrategie der Gemeinde Grünheide (Mark)

Vernissage im Rathaus Grünheide (Mark)

(11. 09. 2017)

Am 12. September 2017 wurde um 18 Uhr gemeinsam mit zwei jungen Musikern der Musikschule Grünheide die Foto-Ausstellung der Fotofreunde Grünheide "Dorfkirchen in Ostbrandenburg" im Rathaus mit vielen Gästen feierlich eröffnet.

 

Die musikalische Begleitung führte Musiklehrer Bernhard Sander mit seinen Nachwuchskünstlern Judy Fraaß am Saxophon und Johannes Rieger als Gitarrist.

 

Eine Fotoserie der Veranstaltung finden Sie hier.

 

Die Fotoausstellung kann gern während der Öffnungszeiten des Rathauses noch bis Januar 2018 besichtigt werden.

 

 

 

 

Foto zu Meldung: Vernissage im Rathaus Grünheide (Mark)


Veranstaltungen

25. 04. 2024 bis 25. 04. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

28. 04. 2024 bis 28. 04. 2024

10:00 Uhr bis Uhr

Grünheide auf Rädern

Am Sonntag, 28. April 2024 heißt es endlich wieder: Drahtesel aus dem Keller und ab durch ... [mehr]
 

30. 04. 2024 bis 01. 05. 2024

18:00 Uhr

1. Jam-Session der IG Klang

Die IG Klang lädt zur 1. Jam-Session ein. In der Walpurgisnacht wollen wir musizieren und am ... [mehr]
 

02. 05. 2024 bis 02. 05. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

09. 05. 2024 bis 09. 05. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

16. 05. 2024 bis 16. 05. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

23. 05. 2024 bis 23. 05. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

30. 05. 2024 bis 30. 05. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

06. 06. 2024 bis 06. 06. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

13. 06. 2024 bis 13. 06. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

15. 06. 2024 bis 15. 06. 2024

11:00 Uhr bis Uhr

Trödelmarkt in Hangelsberg

Am 15. Juni findet von 11 - 16 Uhr der Trödelmarkt auf dem Marktplatz am Waldschloss ... [mehr]
 

16. 06. 2024 bis 16. 06. 2024

11:00 Uhr bis Uhr

Kunst am See 2024

Am Sonntag, den 16.6.2024 öffnet ab 11:00 Uhr der Pfarrgarten und das Gemeindehaus seine ... [mehr]
 

20. 06. 2024 bis 20. 06. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

22. 06. 2024 bis 22. 06. 2024

11:00 Uhr

70-jähriges Jubiläum Angelverein Kagel e.V.

mit Blasmusik, Grill, Hüpfburg, Glitzertattoos, Ballonkünstler, Kuchenbasar und abends Tanz ... [mehr]
 

22. 06. 2024 bis 22. 06. 2024

15:00 Uhr bis Uhr

Reitfest Erlebnispferdehof Fangschleuse

Reitfest am 22.06. in der Zeit von 15 bis 18 Uhr. In diesem Jahr wird es eine ... [mehr]
 

23. 06. 2024 bis 23. 06. 2024

11:00 Uhr bis Uhr

Schlemmermeile 2024

Zum vierten Mal findet auf der Festwiese Grünheide die Schlemmermeile statt. Grünheider und ... [mehr]
 

27. 06. 2024 bis 27. 06. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

04. 07. 2024 bis 04. 07. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

11. 07. 2024 bis 11. 07. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

18. 07. 2024 bis 18. 07. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

20. 07. 2024 bis 20. 07. 2024

10:00 Uhr bis Uhr

Trödelmarkt in Kagel

Wir laden wieder alle recht herzlich dazu ein, am 20.Juli 2024 unseren Trödelmarkt zu besuchen. ... [mehr]
 

25. 07. 2024 bis 25. 07. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Tesla Bürgersprechstunde

Austausch & Fragen rund um die Planung und den Betrieb der Gigafactory bei Kaffee & Kakao aus dem ... [mehr]
 

13. 09. 2024 bis 13. 09. 2024

14:00 Uhr bis Uhr
Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

Pflanzentauschbörse

Auf dem Marktplatz am Waldschloss / Hangelsberg findet am 13. September von 14 - 17 Uhr die ... [mehr]
 

14. 09. 2024 bis 14. 09. 2024

10:00 Uhr bis Uhr

Löcknitz Campustag 2024 - Tag der offen Tür

Nicht weit von Berlin entfernt, liegt von Wald und Wasser umgeben die Gemeinde Grünheide (Mark) ... [mehr]
 

28. 09. 2024 bis 28. 09. 2024

12:00 Uhr bis Uhr

Fischerfest 2024

Unser alljährliches Fischerfest erwartet Sie wieder  am 28.09.2024 ab 12 Uhr auf dem ... [mehr]
 

29. 10. 2024 bis 29. 10. 2024

10:00 Uhr bis Uhr
Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

Drachenfest

Am 29. Oktober findet zwischen 10 - 13 Uhr ein Drachenfest auf dem Anger statt. Weitere ... [mehr]
 

31. 10. 2024 bis 31. 10. 2024

15:30 Uhr bis Uhr

Halloween auf dem Erlebnispferdehof Fangschleuse

Halloween am 31.10.in der Zeit von 15:30 bis 18:30 Uhr. Wir sammeln mit den Kindern und den ... [mehr]
 

12. 11. 2024 bis 12. 11. 2024

18:00 Uhr

Vernissage "Quadrat" von Martina Bittner

Vernissage im Rathaus Grünheide (Mark) Beginn 18:00 Uhr[mehr]
 

29. 11. 2024 bis 29. 11. 2024

10:00 Uhr
Foto: Gemeinde Grünheide (Mark)

Weihnachtsbaum-Schmücken Hangelsberg

Am 29. November um 10 Uhr wird der Weihnachtsbaum mit Hilfe der Mitarbeiter des Bauhofes auf ... [mehr]
 

14. 12. 2024 bis 14. 12. 2024

14:00 Uhr bis Uhr

Weihnachtsshooting Erlebnispferdehof Fangschleuse

Weihnachtsshooting am 14.12. in der Zeit von 14 bis 16 Uhr. Bei uns können sich die Kinder ... [mehr]
 

Gastroangebote

16. 06. 2024 bis 16. 06. 2024

11:00 Uhr

Kunst am See 2024

Am Sonntag, den 16.6.2024 öffnet ab 11:00 Uhr der Pfarrgarten und das Gemeindehaus seine ... [mehr]
 

22. 06. 2024 bis 22. 06. 2024

11:00 Uhr

70-jähriges Jubiläum Angelverein Kagel e.V.

mit Blasmusik, Grill, Hüpfburg, Glitzertattoos, Ballonkünstler, Kuchenbasar und abends Tanz ... [mehr]
 

23. 06. 2024 bis 23. 06. 2024

11:00 Uhr

Schlemmermeile 2024

Zum vierten Mal findet auf der Festwiese Grünheide die Schlemmermeile statt. Grünheider und ... [mehr]
 

14. 09. 2024 bis 14. 09. 2024

10:00 Uhr

Löcknitz Campustag 2024 - Tag der offen Tür

Nicht weit von Berlin entfernt, liegt von Wald und Wasser umgeben die Gemeinde Grünheide (Mark) ... [mehr]
 

28. 09. 2024 bis 28. 09. 2024

12:00 Uhr

Fischerfest 2024

Unser alljährliches Fischerfest erwartet Sie wieder  am 28.09.2024 ab 12 Uhr auf dem ... [mehr]