Landesumweltamt erteilt Genehmigungsbescheid für Tesla-Autofabrik


Bild zur Meldung: Landesumweltamt erteilt Genehmigungsbescheid für Tesla-Autofabrik



Pressemitteilung der Staatskanzlei Brandenburg

 

04.03.2022
Staatskanzlei Brandenburg | Immissionsschutz
Landesumweltamt erteilt Genehmigungsbescheid für Tesla-Autofabrik – Woidke: „Ein großer Erfolg für Brandenburg“

 

Der US-amerikanische Autokonzern Tesla hat heute den abschließenden Genehmigungsbescheid zum Bau seiner beiden Fabriken zur Produktion von E-Autos und Batteriezellen von der Genehmigungsbehörde, dem Landesamt für Umwelt (LfU), erhalten. Der Bescheid umfasst 537 Seiten zuzüglich Anlagen[1]. Der künftige Produktionsstandort befindet sich in Grünheide (Mark) im Landkreis Oder-Spree. In der Potsdamer Staatskanzlei dankte Ministerpräsident Dietmar Woidke allen Beteiligten „für eine hervorragende gemeinsame Arbeit und große Leistung“. An der Pressekonferenz nahmen auch der für das Genehmigungsverfahren zuständige Umweltminister Axel Vogel, Wirtschaftsminister Jörg Steinbach, der im LfU zuständige Abteilungsleiter Ulrich Stock, der 1. Beigeordnete des Landkreises Oder-Spree, Sascha Gehm, sowie der Bürgermeister von Grünheide, Arne Christiani, teil.

 

Weitere Informationen finden Sie hier in diesem Link.

 

 


04.03.2022
Immissionsschutz
Landesamt für Umwelt Brandenburg erteilt Genehmigung für Tesla-Fabrik in Grünheide (Mark)

 

Potsdam/Frankfurt (Oder) – Am heutigen Freitag (4. März) hat das für immissionsschutzrechtliche Genehmigungsverfahren zuständige Landesamt für Umwelt (LfU) die Genehmigung für die Tesla-Fabrik im brandenburgischen Grünheide (Landkreis Oder-Spree) erteilt und an den Vorhabenträger übergeben. 

 

Weitere Informationen finden Sie hier in diesem Link.