Oberförsterei Hangelsberg | Fällung von vertrockneten Eichen im Hangelwald


Bild zur Meldung: Bildnachweis | iStock@Xurzon



Im Hangelwald sind weiterhin Absterbeprozesse älterer Eichen zu verzeichnen, die insbesondere immer noch auf die Trockenjahre 2018/19 zurückzuführen sind. Tendenziell ist das Schadgeschehen aber abnehmend, die Lage stabilisiert sich hoffentlich weiter.


Ab der 3. Kalenderwoche 2022 wird ein regionales Forstunternehmen im Hangelwald im Einsatz sein, um trockengefallene oder absterbende Eichen zu fällen.  

    
Die Hangelwaldbereiche sollten während der Arbeiten gemieden werden, die entsprechenden Kennzeichnungen und Absperrungen respektiert werden.  


Vielen Dank für Ihr Verständnis.

 

Weitere Informationen