Afrikanische Schweinepest


Bild zur Meldung: Wappen Landkreis Oder-Spree



Öffentliche Bekanntmachung des Landkreises Oder-Spree

 

Der Landkreis LOS informiert Sie über das aktuelle Geschehen zum Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest im Landkreis Oder-Spree.

 

Auf Grund des amtlich festgestellten Ausbruches der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen im Landkreis Oder-Spree erlässt der Landkreis Oder-Spree, vertreten durch den Landrat, dieser vertreten durch das Veterinär-und Lebensmittelüberwachungsamt aufgrund von Gefahr im Verzug im Wege der Notbekanntmachung nach § 3 BekanntmV diverse Tierseuchenallgemeinverfügung zur Feststellung und Bekämpfung der Afrikanischen Schweinepest bei Wildschweinen vom 09. Juli 2021.

 

Nachzulesen auf der Seite des Landkreises.

 

Nach Ausbruch der Afrikanischen Schweinepest (ASP) in Deutschland und Erlass von Tierseuchenrechtlichen Allgemeinverfügungen durch die betroffenen Landkreise, u.a. seitens des Landkreises Oder-Spree, treten in der Bevölkerung, bei Jägern, Landwirten, Tierhaltern usw. viele Fragen auf. Die wichtigsten Fragen und Antworten stellen wir für Sie nachfolgend bereit.

 

Antworten auf Fragen rund um die Afrikanische Schweinepest finden Sie hier.


Bürgeranfragen

 

Telefon: 03366 35-2035 (Montag bis Freitag von 09:00 bis 14:00 Uhr),
E-Mail:

 

 

Fallwildmeldungen (Wildschweine)

 

 

Bitte melden Sie nur verendet aufgefundenes Schwarzwild.

Telefon: 03366 35-2020 (Montag bis Sonntag von 08:00 bis 16:00 Uhr),
E-Mail:

 

Bei der Meldung an das Veterinär- und Lebensmittelüberwachungsamt per E-Mail benötigen wir von Ihnen unbedingt folgende Angaben:

 

  • Name und Vorname der meldenden Person
  • Telefonnummer für erforderliche Nachfragen (zur Sicherung dem Erreichbarkeit möglichst Handy- und Festnetznummer)
  • Kurzbeschreibung zum Kadaverzustand soweit möglich die Koordinaten (wenn nicht verfügbar detaillierte Beschreibung zur Lage)
  • Foto