Gemeinde Grünheide (Mark) vernetzt
Besucher:   137551
Schriftgröße ändern:
normale Schrift einschaltengroße Schrift einschaltensehr große Schrift einschalten
 
 
0336258550
Teilen auf Facebook   Link verschicken   Drucken
 

Fördermöglichkeiten für Vereine und gemeinnützige Organisationen

03.07.2020
Förderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“

 

Mit dem Förderprogramm „Ehrenamt stärken. Versorgung sichern.“ sollen ehrenamtliche Nachbarschaftshilfen und Nahversorgungsinitiativen im ländlichen Raum unterstützt werden. Damit sollen Angehörige, besonders schutzbedürftiger Gruppen bei der Nahversorgung, wie z.B. der Lebensmittelversorgung, gefördert werden. 

 

Die Fördermaßnahme ist Teil des Bundesprogramms Ländliche Entwicklung (BULE). Ziel des BULE ist es, ländliche Regionen als attraktive Lebensräume zu erhalten und dazu beizutragen, dass Menschen auch in Zukunft gut auf dem Land leben und arbeiten können. Förderfähig sind Aufwendungen zur Finanzierung mit einem Zuwendungsbetrag von mindestens 2.000 € und maximal 8.000 €. Die Zuwendungen werden im Wege der Projektförderung auf Ausgabenbasis als nicht rückzahlbarer Zuschuss gewährt.

Initiativen, die Angehörige besonders schutzbedürftiger Gruppen durch ehrenamtliche Nachbarschaftshilfe oder bürgerschaftliche getragene Nahversorgung in ländlichen Räumen unterstützen, können ab sofort in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) Interessenbekundungen unter beantragt werden. Auf der Webseite www.stgb-brandenburg.de gibt es weitere Informationen.

 

Ab sofort können Sie in der Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE) Ihr Interesse kundtun, indem Sie Ihre Unterlagen unter www.bmel.de/ehrenamt-versorgung einreichen.

Die Interessenbekundungen werden entsprechend der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Bewerben können sich eingetragene Vereine, gemeinnützige Organisationen u.ä.. Details über das zweistufige Antragsverfahren können Sie dem Flyer unten entnehmen.


 

Engagement-Stützpunkt

Als einer der ersten Landkreise im Land Brandenburg hat der Landkreis Oder-Spree einen Engagement-Stützpunkt zur verstärkten Förderung des Ehrenamtes eingerichtet. Dieser hat Anfang Mai 2020 seine Arbeit aufgenommen und wird durch die Staatskanzlei des Landes Brandenburg finanziell gefördert.

 

Die Entwicklung des ländlichen Raumes wird mit dem Engagement-Stützpunkt um einen weiteren Baustein ergänzt. Die bestehenden Freiwilligenagenturen im Landkreis sollen dabei durch Vernetzung und gezielte Anbahnung von Kooperationen weiter gestärkt werden.

 

Aufgaben

In Ergänzung zu den Freiwilligenagenturen, die vor allem die Vermittlung von Ehrenamtlichen vor Ort übernehmen, ist der Engagement-Stützpunkt für die folgenden Aufgaben zuständig:

  • Gewährung des Mobilitätszuschusses an ehrenamtlich aktive Bürgerinnen und Bürger (auf Antrag, s. unten)
  • Ausgabe der Ehrenamtskarte Berlin-Brandenburg (auf Antrag, s. unten)
  • Vermittlung von Beratungsleistungen in steuerlichen und rechtlichen Fragen zur ehrenamtlichen Tätigkeit
  • Informationen zu Beteiligungs- und Fördermöglichkeiten
  • Initiierung, Unterstützung und Begleitung von Projekten

 

Foto: Vorschaubild zur Meldung: Fördermöglichkeiten für Vereine und gemeinnützige Organisationen